Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Sie haben den "Titel"? So können Sie Ihre Forderung pfänden lassen

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Ihr Kunde hat es darauf ankommen lassen: Er hat Ihre Mahnungen ignoriert, sich nicht durch das gerichtliche Mahnverfahren beeindrucken lassen und nun liegt Ihnen der Vollstreckungsbescheid vor. Das bedeutet, Sie können Ihre Forderung nun pfänden lassen. Die Kosten trägt - vorausgesetzt er ist zahlungsfähig - Ihr Kunde.

Ihr Kunde hat es darauf ankommen lassen: Er hat Ihre Mahnungen ignoriert, sich nicht durch das gerichtliche Mahnverfahren beeindrucken lassen und nun liegt Ihnen der Vollstreckungsbescheid vor. Das bedeutet, Sie können Ihre Forderung nun pfänden lassen. Die Kosten trägt - vorausgesetzt er ist zahlungsfähig - Ihr Kunde.

Diese Möglichkeiten haben Sie, um Ihre Forderung pfänden zu lassen


Möglichkeit 1: Sie schicken den Gerichtsvollzieher

Er kann das bewegliche Vermögen Ihres Kunden, also z. B. Maschinen, Einrichtungsgegenstände, Schmuck, Aktien, Wertpapiere oder Bargeld pfänden.

Den Gerichtsvollzieher müssen Sie schriftlich beauftragen. Wenden Sie sich dazu an die Gerichtsvollzieher-Verteilungsstelle des Amtsgerichts, in dessen Bezirk Ihr Kunde seinen Wohn- bzw. Firmensitz hat. Ein formloser Antrag, den Sie dem Vollstreckungsbescheid beilegen, genügt.

Möglichkeit 2: Sie lassen Bankkonten oder Arbeitslohn Ihres Kunden pfänden

Dazu benötigen Sie einen "Pfändungs- und Überweisungsbeschluss", den Sie beim Vollstreckungsgericht des Amtsgerichts, in dessen Bezirk Ihr Kunde seinen Wohn- bzw. Firmensitz hat, formlos beantragen können.

Voraussetzung für Ihren Antrag ist, dass Sie den Arbeitgeber bzw. die Bankverbindung Ihres Kunden überhaupt kennen, denn Sie müssen genau angeben, was Sie pfänden lassen wollen. Sie bekommen nämlich grundsätzlich keine Generalvollmacht, sondern nur einen Beschluss für eine ganz konkrete, genau bezeichnete Forderung, also z. B. für

  • das Nettoeinkommen aus dem Arbeitsverhältnis von ... bei ...,
  • das Girokonto Nr. ... bei der ... Bank in ..., BLZ ... oder
  • das Sparbuch Nr. ... bei der ... Bank in ..., BLZ ...

Möglichkeit 3: Sie lassen sich eine Sicherungshypothek ins Grundbuch eintragen

Übersteigt Ihre Forderung 750 Euro, können Sie sich beim Grundbuchamt eine Sicherungshypothek auf das Grund- und Wohnungseigentum Ihres Kunden (falls vorhanden) ins Grundbuch eintragen lassen. Damit sichern Sie sich Ihren Rang bei einer zukünftigen Zwangsversteigerung.

Wollen Sie bei einer hohen Forderung selbst eine Zwangsversteigerung einleiten, ist ein zusätzlicher Antrag beim Vollstreckungsgericht erforderlich.


Informieren Sie sich, bevor Sie eine Forderung pfänden lassen

Bevor Sie sich für die eine oder andere Pfändungsmöglichkeit entscheiden, sollten Sie sich sorgfältig über die Vermögensverhältnisse Ihres Kunden informieren. Nur so wissen Sie, wo überhaupt etwas zu holen ist, und Ihre Pfändungen laufen nicht ins Leere.

Dazu können Sie entweder selbst Nachforschungen anstellen oder einen Detektiv beauftragen. Eine kostengünstige Alternative ist hier die Suche übers Internet unter www.supercheck.de.

Im Zweifelsfall hilft eine eidesstattliche Erklärung

Haben Ihre Pfändungsmaßnahmen trotz allem keinen Erfolg, können Sie verlangen, dass Ihr Kunde in einer eidesstattlichen Versicherung seine Vermögensverhältnisse offen legt. Auf diese Weise finden Sie vielleicht doch noch eine Möglichkeit, wo Sie Ihre Forderung erfolgreich pfänden lassen können. Den Antrag dazu stellen Sie formlos beim Gerichtsvollzieher.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export