Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Sollten Sie Ihrem Kunden von sich aus eine Zahlung in Raten anbieten?

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Ihr Kunde hat plötzlich Zahlungsprobleme und kann Ihre Rechnung nicht zahlen? Wenn Sie sich auf eine Zahlung in Raten einigen können, ist Ihnen beiden geholfen: Sie kommen doch noch zu Ihrem Geld und Ihr Kunde kann seine Schulden in Raten abstottern.

Ihr Kunde hat plötzlich Zahlungsprobleme und kann Ihre Rechnung nicht zahlen? Wenn Sie sich auf eine Zahlung in Raten einigen können, ist Ihnen beiden geholfen: Sie kommen doch noch zu Ihrem Geld und Ihr Kunde kann seine Schulden in Raten abstottern.


Zahlung in Raten aktiv anbieten

Aber bedenken Sie nicht nur die Situation, dass ein Kunde Sie aufgrund seiner schlechten finanziellen Situation um eine Zahlung in Raten bittet. Es gibt auch Fälle, in denen Sie auf Ihren Kunden zugehen und ihm eine Ratenzahlung aktiv anbieten können und sollten.


1. Sie wollen den Kunden gewinnen: Zahlung in Raten von Anfang an anbieten

Sie verkaufen Ihre Leistung oder Ihre Ware zu einem Preis, den mancher Kunde nicht auf einen Schlag aufbringen kann? Dann kann die Vereinbarung der Ratenzahlung die Voraussetzung dafür sein, dass zwischen Ihnen überhaupt ein Geschäft zustande kommt.

Selbstständigkeit 2009
So machen Sie als Selbstständiger in 2009 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

2. Sie wollen sich den Rechtsweg (noch) ersparen: Zahlung in Raten vorschlagen

Sie haben Ihre Rechnung versendet, danach noch eine Zahlungserinnerung und eine Mahnung? Wenn sich der Kunde einfach nicht rührt, können Sie es von sich aus noch mit dem Vorschlag einer Ratenzahlung versuchen, bevor Sie die Sache auf dem Rechtsweg klären.

Vielleicht will der Kunde ja zahlen, kann aber den Betrag nicht in einer Summe aufbringen. Natürlich ist es dann eigentlich seine Aufgabe, sich bei Ihnen zu melden.

Die Erfahrung jedoch zeigt: Viele Menschen stecken bei finanziellen Problemen den Kopf in den Sand, anstatt sich darum zu kümmern.

Praxis-Tipp: Gehen Sie auf einen solchen Menschen mit dem Angebot der Ratenzahlung zu, kann ihn das sogar besonders motivieren, gerade Ihre Rechnung abzustottern - frei nach dem Motto: "Dieser Unternehmer ist freundlich zu mir, und die Raten kann ich mir gerade noch leisten. Dann lasse ich eben andere warten ..."


Wann eine Zahlung in Raten in Frage kommt

Beachten Sie: Diese 4 Voraussetzungen müssen gegeben sein:

  • Der Kunde muss zahlungswillig sein
  • er muss grundsätzlich zahlungsfähig sein, darf also nicht kurz vor der Insolvenz stehen,
  • er muss bereit sein, für Ihr Entgegenkommen einen Zuschlag akzeptieren
  • Ihre eigene Liquidität darf nicht gefährdet sein

Fehlt nur eine der Voraussetzungen, bieten Sie dem Kunden keine Zahlung in Raten an!

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
14 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export