Gratis-Download

Darf Ihr Mitarbeiter einen ihm überlassenen Firmenwagen auch für private Fahrten nutzen, entsteht ein geldwerter Vorteil. In der Praxis stehen Ihnen...

Jetzt downloaden

Firmenwagen: Mit dieser Regelung zur Dienstwagenüberlassung gibt’s keine Probleme bei der Rückforderung mehr

0 Beurteilungen
Dienstwagen Dienstwagenüberlassung Rückforderung M

Von Günter Stein,

Mit der folgenden Musterformulierung im Arbeitsvertrag oder einer separaten Regelung können Sie die Dienstwagenüberlassung auch zur privaten Nutzung rechtssicher vereinbaren:

1. Gegenstand des Vertrags

Der Arbeitgeber überlässt dem Arbeitnehmer sein Fahrzeug der Marke ... Modell ... Die Anschaffungs- sowie die regelmäßigen Unterhaltskosten für das Fahrzeug (inklusive Kraftstoff, Wartung und Reparaturen) trägt der Arbeitgeber.

2. Private Nutzung

Dem Arbeitnehmer wird widerruflich das Recht eingeräumt, den ihm überlassenen Pkw auch für private Fahrten zu nutzen. Die Privatnutzung des Dienstwagens wird nach folgender Vorgabe gewährt:

(Hier können Sie einzelne Modalitäten regeln, wie beispielsweise

  • Kilometerbegrenzung für Privatnutzung, regionale Begrenzung
  • (keine) Fahrzeugführung durch Dritte, usw. …)

 

3. Widerruf der Privatnutzung

Der Arbeitgeber kann die Gestattung der privaten Nutzung des Dienstwagens jederzeit mit einer Frist von 2 Wochen widerrufen, wenn der Arbeitnehmer das Fahrzeug aus dienstlichen Gründen nicht mehr benötigt.

Ein Widerrufsgrund liegt insbesondere vor, wenn

  • der Arbeitnehmer in den Innendienst versetzt wurde oder
  • infolge von Krankheit oder aus anderen Gründen ein Entgeltfortzahlungsanspruch nicht mehr besteht.

Gegen Ersatz des entgehenden geldwerten Vorteils kann das Fahrzeug auch zurückgefordert werden,

  • wenn es aus dringenden betrieblichen Gründen benötigt wird und sich der Arbeitnehmer im bezahlten Urlaub oder Mutterschutz befindet
  • oder wenn der Arbeitnehmer nach der Kündigung des Arbeitsverhältnisses von der Verpflichtung zur Arbeitsleistung freigestellt worden ist.

4. Herausgabepflicht beim Widerruf

Im Falle des Widerrufs ist der Dienstwagen spätestens 2 Wochen nach Zugang des Widerrufs während der üblichen betrieblichen Arbeitszeit einschließlich aller überlassenen Schlüssel und Wagenpapiere sowie etwaigen Zubehörs an den Arbeitgeber oder eine von diesem zu benennende Person zu übergeben.

5. Versteuerung

Dem Arbeitnehmer ist bekannt, dass die private Nutzung des Dienstwagens einen geldwerten Vorteil darstellt und der Einkommensteuer unterliegt. Die Versteuerung geht zu Lasten des Arbeitnehmers. Eine Ersatzpflicht des Arbeitgebers hierfür besteht nicht.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export