Gratis-Download

Darf Ihr Mitarbeiter einen ihm überlassenen Firmenwagen auch für private Fahrten nutzen, entsteht ein geldwerter Vorteil. In der Praxis stehen Ihnen...

Jetzt downloaden

Firmenwagen: Vielfahrer bekommen beim Fahrtenbuch Rabatt

0 Beurteilungen
Urheber: Björn Wylezich | Fotolia

Von Midia Nuri,

Sicher denken Sie auch oft, wie lästig es mitunter – gerade wenn Sie in Eile sind – ist, stets Reiseziel, Reiseroute, Reisezweck und aufgesuchten Geschäftspartner in Ihr Fahrtenbuch hineinzuschreiben. Zusätzlich zu den gefahrenen Kilometern. Falls Sie Vielfahrer sind, können Sie sich freuen: Der Fiskus räumt Ihnen hier Erleichterungen ein.

Vielfahrern räumt das Finanzamt beim Fahrtenbuch Erleichterungen ein

Wenn Sie einer der folgenden Berufsgruppen angehören, betrachtet der Fiskus Sie als echten Vielfahrer. Dann brauchen im Fahrtenbuch nur wenige Angaben festzuhalten. Reiseziel, Reiseroute, Reisezweck und aufgesuchte Geschäftspartner können Sie sich sparen. Einzelheiten ergeben sich aus den BMF-Schreiben vom 28.5.1996 und 18.11.2009.) Voraussetzung: Sie gehören einer der als Vielfahrer offiziell anerkannten Berufsgruppen an.

Vielfahrer Nr. 1: Kundendienstmonteure und Handelsvertreter

Kundendienstmonteure und Handelsvertreter mit täglich wechselnden Auswärtstätigkeiten brauchen nur den Ort anzugeben, den sie aufgesucht haben. Die Reiseroute und die Stationen zwischen den Auswärtstätigkeiten müssen nur bei größeren Umwegen zur direkten Entfernung aufgelistet werden.

Vielfahrer Nr. 2: Taxifahrer

Bei Fahrten im sogenannten Pflichtfahrgebiet genügt die tägliche Angabe des Kilometerstands zu Beginn und am Ende der Gesamtheit dieser Fahrten mit der Notiz „Taxifahrten im Pflichtgebiet“. Geht eine Fahrt über das Gebiet hinaus, sind genaue Angabe von Reiseziel und Reiseroute notwendig. Bei einem Umweg wegen Staus geben Sie daher Hauptort/-route mit dem Hinweis „Umweg Stau“ ein.

Vielfahrer Nr. 3: Fahrlehrer

Für Fahrlehrer ist es ausreichend, in Bezug auf Reisezweck, Reiseziel und aufgesuchten Geschäftspartner „Lehrfahrten“, „Fahrschulfahrt“ oder Ähnliches aufzuzeichnen.

Vielfahrer Nr. 4: Gefährdete Personen

Bei sicherheitsgefährdeten Personen, beispielsweise Politiker oder Konzernchefs, deren Fahrtroute häufig von polizeilichen Gesichtspunkten bestimmt wird, kann auf die Angabe der Reiseroute auch bei größeren Differenzen zwischen direkter Entfernung und tatsächlicher Fahrstrecke verzichtet werden.

Doch kein echter Vielfahrer? Dann gilt dies:

Als Otto-Normal-Dienst- oder Geschäftswagenfahrer gilt für Sie bzw. Ihre Mitarbeiter und Ihr Fahrtenbuch mit Blick auf die aktuelle Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs Folgendes: 

  • Damit Ihr Fahrtenbuch als ordnungsgemäß durchgeht, müssen Sie es stets zeitnah und in geschlossener Form führen. Ihre Fahrten müssen Sie einschließlich des an ihrem Ende erreichten Gesamtkilometerstands vollständig und in ihrem fortlaufenden Zusammenhang aufzeichnen.
  • Ihrem Fahrtenbuch müssen sich alle erforderlichen Angaben entnehmen lassen. Ein Verweis auf ergänzende Unterlagen ist nur im Ausnahmefall zulässig.
  • Besucht Ihr Mitarbeiter an einem Tag mehrere Orte und Personen, kann er dies zusammenfassen. Voraussetzung ist allerdings, dass die einzelnen Kunden oder Geschäftspartner im Fahrtenbuch in der zeitlichen Reihenfolge aufgeführt werden.
  • Den Wechsel von einer beruflichen zu einer privaten Fahrt müssen Sie im Fahrtenbuch durch Angabe des bei Abschluss der beruflichen Fahrt erreichten Gesamtkilometerstands dokumentieren.

Tipp: Lassen Sie das Fahrtenbuch am besten im Auto liegen und tragen Sie alle notwendigen Angaben stets gleich nach Ende jeder Fahrt ein – komme, was da wolle. So vergessen Sie so keine Fahrten und Fehleintragungen sind nahezu ausgeschlossen.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export