Gratis-Download

Darf Ihr Mitarbeiter einen ihm überlassenen Firmenwagen auch für private Fahrten nutzen, entsteht ein geldwerter Vorteil. In der Praxis stehen Ihnen...

Jetzt downloaden

Geschäftswagen verkauft. Fallen Steuern an?

0 Beurteilungen
Urheber: ldprod | Fotolia

Von Iris Schuler,

Die wenigsten Unternehmer fahren als Geschäftswagen ein uraltes Fahrzeug. Es ist üblich, den Geschäftswagen nach ein paar Jahren zu verkaufen und gegen ein neueres Modell auszutauschen. Zum Teil wird der Geschäftswagen auch aus dem Betriebsvermögen entnommen und im Privatvermögen aufgenommen. Fallen beim Verkauf oder bei der Entnahme eines Geschäftswagens Steuern an?

Verkauf des Geschäftswagens

Verkaufen Sie den Geschäftswagen wieder, ist die Sachlage einfach, welche Schritte zu tun sind: Sie erfassen den Verkaufserlös von Ihrem Geschäftswagen als Betriebseinnahme. Sind Sie umsatzsteuerpflichtig, geschieht dies netto, ansonsten brutto. Der verbleibende Restbuchwert von Ihrem Geschäftswagen ist zugleich Betriebsausgabe. Im Ergebnis versteuern Sie beim Verkauf eines Geschäftswagens den Unterschiedsbetrag zwischen Buchwert und Verkaufspreis.

Ein Beispiel aus der Praxis: Sie verkaufen Ihren Geschäftswagen im Dezember für 20.000,- Euro. Der Buchwert von Ihrem Geschäftswagen lag in diesem Monat nach der monatsgenauen Abschreibung bei 12.000,- Euro. In der Einnahmen-Überschuss-Rechnung erfassen Sie den Verkaufspreis als Einnahme und den Restbuchwert als Ausgabe. Durch den Verkauf von Ihrem Geschäftswagen erhöhen Sie Ihren Gewinn um 8.000,- Euro.

Entnahme des Geschäftswagens

Entnehmen Sie Ihren Geschäftswagen aus Ihrem Betriebsvermögen in Ihr Privatvermögen, müssen Sie den Entnahmewert realistisch schätzen. Achtung: Der Entnahmewert ist nicht identisch mit dem Restbuchwert. Zu Ihrem Vorteil werden Sie den Entnahmewert von Ihrem Geschäftswagen möglichst gering ansetzen wollen, damit Sie einen entsprechend geringen Betrag versteuern müssen. Doch Vorsicht ist geboten: In solchen Fällen schaut der Fiskus immer ganz genau hin. Deshalb sollten Sie den Entnahmewert Ihres Geschäftswagens nachweisen können.

Möglich ist die über

  • das Gutachten eines Sachverständigen.
  • eine Online-Bewertung bei Schwacke, DEKRA oder TÜV.
  • eine Internet-Recherche mit Ausdruck aktueller vergleichbarer Angebote, z.B. von www.autoscout24.de, www.mobile.de.

Belegen Sie den Entnahmewert des Geschäftswagens mit einer dieser Möglichkeiten, sind Sie auf der sicheren Seite, dass das Finanzamt Ihre Angaben nicht weiter hinterfragt.

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export