Gratis-Download

Darf Ihr Mitarbeiter einen ihm überlassenen Firmenwagen auch für private Fahrten nutzen, entsteht ein geldwerter Vorteil. In der Praxis stehen Ihnen...

Jetzt downloaden

Investitionsabzugsbetrag für neuen Firmenwagen – Was muss ich beachten?

0 Beurteilungen
Firmenwagen
Urheber: vege | Fotolia

Von Gerhard Schneider,

Frage: Ich möchte mir voraussichtlich in 2 Jahren einen neuen Firmenwagen kaufen, den ich auch privat nutze. Kann ich dazu jetzt in der Steuererklärung einen Investitionsabzugsbetrag bilden, um meine Steuer für 2015 zu drücken?

Antwort: Einen Investitionsabzugsbetrag dürfen Sie nur für Wirtschaftsgüter bilden, die Sie zu mindestens 90 % betrieblich nutzen werden. Und das gilt sowohl für das Jahr der Anschaffung als auch für das darauffolgende Jahr. Nun sagen Sie aber schon, dass Sie Ihren neuen Firmenwagen auch privat nutzen wollen – ich vermute auch zu mehr als 10 %.

Damit fällt diese Gestaltungsmöglichkeit für Sie unter den Tisch und Sie können in diesem Fall leider keinen Investitionsabzugsbetrag bilden.

Doch es gibt eine interessante Alternative

Firmenwagen, die Sie Ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen, gelten grundsätzlich als zu 100 % betrieblich genutzt – auch dann, wenn der Mitarbeiter den Wagen privat nutzen darf.

Deshalb: Beschäftigen Sie Ihren Lebenspartner z. B. als 450-€-Kraft, die mit betrieblichen Fahrten betraut wird. Dazu stellen Sie Ihrem Mitarbeiter einen kleinen Firmenwagen zur Verfügung und passen den Lohn so an, dass die 450-€-Grenze durch den Sachbezug (= Bereitstellung des Autos) nicht überschritten wird.

Anzeige

Und schon können Sie für diesen auch zu mehr als 10 % privat genutzten Firmenwagen einen Investitionsabzugsbetrag bilden.

Achten Sie darauf, dass diese Lösung wasserdicht ist. Schließen Sie einen Arbeitsvertrag, wie Sie ihn auch mit fremden Dritten abschließen würden, und achten Sie darauf, dass der Vertrag eingehalten wird (Arbeitsleistung sollte durch Stundenzettel nachgewiesen werden, Lohn wird überwiesen).

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export