Gratis-Download

Darf Ihr Mitarbeiter einen ihm überlassenen Firmenwagen auch für private Fahrten nutzen, entsteht ein geldwerter Vorteil. In der Praxis stehen Ihnen...

Jetzt downloaden

Zählt ein Dienstwagen bei der Lohnpfändung eigentlich mit?

0 Beurteilungen

Von Günter Stein,

Frage: Bei einem unserer festangestellten Arbeitnehmer (Außendienstler) wird der Lohn gepfändet. Die Frage: Zählt der Dienstwagen bei der Berechnung des Lohns bzw. bei der Frage, was ist pfändbar, was nicht, eigentlich mit?

 

Antwort: Die Frage ist mehr als berechtigt! Wird Ihnen als Arbeitgeber die Lohnpfändung eines Mitarbeiters, dem Sie einen Dienstwagen auch zur privaten Nutzung überlassen haben, zugestellt, gilt für Sie: Vorsicht bei der Abgabe der Drittschuldnererklärung, mit der Sie dem Gläubiger die Höhe des pfändbaren Arbeitseinkommens des Mitarbeiters mitteilen! Denn:

 

Bei der Berechnung der pfändbaren Bezüge des Mitarbeiters darf der geldwerte Vorteil des Firmenwagens nach § 107 Absatz 2 Satz 5 GewO nicht auf den unpfändbaren Teil des Arbeitseinkommens angerechnet werden (BAG, Urteil vom 24.03.2009, Aktenzeichen: 9 AZR 733/07).
Wichtiger Hinweis!
Das gilt es unbedingt zu beachten. Andernfalls machen Sie sich als Drittschuldner dem Gläubiger haftpflichtig!

Steuern und Bilanzierung aktuell

Egal ob es um korrekte und günstige Abrechnung Ihrer Reisekosten, die Abschreibung und Besteuerung Ihres Firmen-Pkws, die richtige Vorgehensweise beim Führen eines Fahrtenbuchs oder anderer betrieblich genutzter Wirtschaftsgüter geht. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
13 Beurteilungen
17 Beurteilungen
1 Beurteilung
Produktempfehlungen

Die besten Steuer-Spar-Möglichkeiten zum Wohle Ihres Unternehmens

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Betriebsprüfungssichere Empfehlungen, mit denen Sie jederzeit das meiste für sich herausholen

Wahren Sie Ihre Rechte bei der wichtigsten Steuer des Finanzministers

Aktuelle Änderungen und entscheidende Handlungsempfehlungen für Ihre Rechtssicherheit im Export

Handlungssicherheit für den Entscheider im Export