Gratis-Download

Ausgehende Geschäftspost wird immer unterschrieben − allerdings nicht immer von demjenigen, der den Brief veranlasst. In manchen Fällen unterschreiben...

Jetzt downloaden

Doppelte Haftung für die Umsatzsteuer: Warum Sie keine c/o-Adresse auf Ihre Rechnung schreiben sollten

 

Von Astrid Engel,

Frage: Mein Kunde möchte, dass ich meine Rechnung an sein Buchführungsbüro schicke. Er meint, es wäre üblich, die Anschrift des Buchführungsbüros als c/o-Adresse auf die Rechnung zu schreiben. Ich bin nicht sicher, ob das so stimmt. Könnte ich nicht Ärger mit dem Fiskus bekommen? Antwort: Ihre Zweifel sind völlig berechtigt. Geben Sie als Adressat auf Ihren Rechnungen immer die wirkliche Anschrift des Empfängers an. Niemals sollte eine Rechnung auf eine c/o-Adresse lauten - also auf den Namen des Empfängers zusammen mit einer Adresse, unter der er zwar erreichbar, die aber nicht sein Büro, sein Betrieb oder seine Zweigniederlassung ist. Das geht aus einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums hervor (28. März 2006, AZ: IV A 5 - S 7280 a - 14/06).

Frage: Mein Kunde möchte, dass ich meine Rechnung an sein Buchführungsbüro schicke. Er meint, es wäre üblich, die Anschrift des Buchführungsbüros als c/o-Adresse auf die Rechnung zu schreiben. Ich bin nicht sicher, ob das so stimmt. Könnte ich nicht Ärger mit dem Fiskus bekommen?
Antwort: Ihre Zweifel sind völlig berechtigt. Geben Sie als Adressat auf Ihren Rechnungen immer die wirkliche Anschrift des Empfängers an. Niemals sollte eine Rechnung auf eine c/o-Adresse lauten - also auf den Namen des Empfängers zusammen mit einer Adresse, unter der er zwar erreichbar, die aber nicht sein Büro, sein Betrieb oder seine Zweigniederlassung ist. Das geht aus einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums hervor (28. März 2006, AZ: IV A 5 - S 7280 a - 14/06).

Ihr Risiko, wenn Sie Ihre Rechnung an eine c/o-Adresse schicken

Bei einer solchen Rechnung besteht nämlich die Gefahr, dass die Vorsteuer zweimal geltend gemacht wird: einmal (zu Recht) vom Leistungsempfänger und einmal (zu Unrecht) von dem Unternehmen, auf dessen Adresse die Rechnung ausgestellt wurde. Die unliebsame Folge: Sie haften für die zu Unrecht beanspruchte Vorsteuer. Das heißt, Sie müssen die Umsatzsteuer noch einmal abführen, falls ein Betriebsprüfer bei Ihnen eine solche nicht ordnungsgemäße Rechnung findet und Sie nicht beweisen können, dass die Vorsteuer daraus nur ein Mal geltend gemacht wurde.

Garantiert perfekte Briefe von jedem Mitarbeiter - sogar von Praktikanten und Aushilfen.
Die Vorlagen aus dem neuen Brief-Berater werden laufend aktualisiert und an die Wünsche der Kunden angepasst. Das garantiert Ihnen immer frisch formulierte und stets rechtsichere Vorlagen, die sofort eingesetzt werden können - zu jedem Anlass!
Probieren Sie es aus und fordern Sie noch heute den neuen "Brief-Berater" zur Ansicht an! 14 Tage- kostenlos und ohne Risiko!

Rechnung im fensterlosen Kuvert an die c/o-Adresse senden

Sollte ein Geschäftspartner Sie bitten, Ihre Rechnung an eine andere als seine übliche Geschäftsadresse zu schicken, zum Beispiel an das Buchführungsbüro, schreiben Sie trotzdem seine richtige Adresse auf die Rechnung. Verwenden Sie dann statt eines Fensterumschlags ein fensterloses Kuvert und schreiben Sie darauf die c/o-Adresse. Dann kann das glossar/begriff/finanzamt.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=2f314b3da7glossar/begriff/finanzamt.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=2f314b3da7glossar/begriff/finanzamt.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=2f314b3da7glossar/begriff/finanzamt.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=2f314b3da7glossar/begriff/finanzamt.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=2f314b3da7glossar/begriff/finanzamt.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=2f314b3da7glossar/begriff/finanzamt.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=2f314b3da7glossar/begriff/finanzamt.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=2f314b3da7glossar/begriff/finanzamt.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=2f314b3da7glossar/begriff/finanzamt.html?no_cache=1&tx_ppwtipp_pi1[methode]=update&cHash=2f314b3da7Finanzamt Ihnen in Sachen Umsatzsteuer nichts vorwerfen.

Sekada

Sekada - der Newsletter für Sekretärinnen und Assistentinnen bietet Ihnen Profi-Tipps für effizientes Arbeiten im Büro.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Magazin für professionelles Büromanagement

Magazin für professionelles Büromanagement

Expertengeprüfte Anleitungen, Tools und Tricks für E-Mails, Kontakte, Kalender & Co.

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Ihr Excel-Lernsystem: Verständlich, kompakt, effektiv

Einfacher und glücklicher leben

Jobs