Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

REACH: Stichtag 30. November

0 Beurteilungen

Erstellt:

Bis zum 30. November 2010 müssen viele Chemieartikel mit einer bestimmten jährlichen Import- oder Produktionsmenge bei der Chemikalienagentur (ECHA) in Helsinki registriert werden. Laut ECHA sind von den Importeuren/Herstellern der EU bis 30. September aber nur knapp 4.000 Anmeldungen abgegeben worden - 25.000 hätten es sein müssen.

Der Verband der Chemischen Industrie (VCI, www.vci.de) weiß auch warum: "Die meisten Unternehmen sind mit den REACH-Verordnungen hoffnungslos überfordert." Schlimmer noch, vor allem kleine und mittelgroße Betriebe wüssten überhaupt noch nichts von diesen neuen Auflagen.

Sie laufen damit aber nicht nur Gefahr, sich eine Geldstrafe einzuhandeln, ihnen kann sogar die Produktion stillgelegt werden! Dabei haben ECHA und EU diese verworrene Situation zum Großteil selbst verschuldet.

Das REACH-Regelwerk ist nicht nur auf kaum lesbare 5.000 Seiten angeschwollen, es liegt auch nur in englischer Version vor.

PRAXIS-TIPP

Falls die REACH-Verordnung auch Ihr Unternehmen zur Registrierung verdonnert, Sie die Frist aber nicht einhalten können, sollten Sie sich umgehend bei der Chemikalienagentur ECHA melden. Mehr erfahren Sie unter: echa.europa.eu/help/dcg_de.asp

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis