Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

Rohstoff-Superzyklus vor dem Ende?

0 Beurteilungen

Erstellt:

In der letzten Woche erhielten wir eine E-Mail von einem Leser. Er fragte darin, wie es mit dem sogenannten Rohstoff-Superzyklus aussähe. Dieser wurde bis vor wenigen Jahren noch in allen Medien propagiert und nun hört man kaum noch davon.

In der Tat sind Rohstoffe in den Hintergrund gerückt, da die Renditen nicht mehr spektakulär waren und damit von den Medien als uninteressant angesehen wurden.

Medien dienen nicht dazu, den Anleger, Investor oder Einkäufer mit Informationen zu versorgen, sondern eine möglichst hohe Auflage zu verkaufen bzw. bei Internetportalen viele Klicks zu produzieren.

Dies geht am besten mit Geschichten von übertriebenen Ereignissen, die teilweise auch noch ins falsche Licht gerückt werden. Bei den Rohstoffen herrschte eine enorme Übertreibung mit großem medialen Interesse!

Der Rohstoffzyklus!

Rohstoffe bewegen sich in Zyklen. Auf Phasen hoher Preise, folgen starke Korrekturen. Dies liegt daran, dass bei stark gestiegenen Notierungen viele Unternehmen in den Ausbau neuer Rohstoffe investieren und dadurch nach 5 bis 7 Jahren ein Überangebot entsteht.

Dies führt zu fallenden Kursen und die Produktion wird gedrosselt, bis wieder eine Knappheit am Markt herrscht. Im Jahr 2000 begann ein neuer Zyklus, der wahrscheinlich im Jahr 2012 endete.

Wir befinden uns nun wieder in einer Phase fallender Kurse die bis 2023/2025 anhalten könnte. Danach ist mit einem neuen Hoch und tiefem Fall zu rechnen.

Der Superzyklus!

Rohstoffzyklen werden in kleinere Zyklen wie bspw. von 2000 bis 2012 und großen Superzyklen unterteilt. Seit 1991 läuft ein Superzyklus, der bis 2035 anhalten könnte.

Ein Superzyklus bedeutet immer einen starken Anstieg (bis 2012) und anschließenden starken Einbruch (evtl. ab 2025).

Die Aussichten für die kommenden Jahren deuten auf rückläufige Preise im Rahmen des Zyklus hin, auch wenn es noch kein Supercrash ist. Dennoch deckt sich die Zyklentheorie mit unserer Auffassung, dass die Rohstoffe 2014 schwächer noteren werden.

In Anbetracht der Fundamentaldaten macht dies großen Sinn!

Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis