Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Checkliste: Die Top 10 der schlimmsten Fehler auf einer Startseite

0 Beurteilungen

Erstellt:

So verlieren Sie garantiert jeden potenziellen Neukunden

1. Die Seite beginnt mit einer Intro-Animation.
Die User möchten schnell zu ihrem Ziel kommen und nicht in einer Intro-Animation erklärt bekommen, wie toll Sie sind.
2. Auf der Startseite oder bei der Intro-Animation startet automatisch Musik.
Stellen Sie sich vor, ein Benutzer besucht Ihre Website mit echtem Interesse - im Büro, während seiner Arbeitszeit. Plötzlich startet die Musik und alle Mitarbeiter schauen den Besucher Ihrer Website erstaunt an. Er wird die längste Zeit Ihr Besucher gewesen sein!
3. Auf der Startseite ist überhaupt nicht erkennbar, worum es bei Ihrem Unternehmen geht.
Bei vielen Websites scheint man davon auszugehen, dass die Firma so unglaublich bekannt ist, dass sowieso jeder weiß, was sie macht. Sinngemäß empfängt man die Besucher mit Inhalten wie: „Innovationen, Qualität und wir sind eh die Besten: United Organisation for any Goods UOFAG (lt)“. Gut, und was machen die? Machen Sie den Hausfrauentest: Zeigen Sie einer fremden Person Ihre Startseite für 5 Sekunden. Danach schließen Sie den Browser und fragen die Testperson, was die Seite wohl beinhalten mag. Sie werden überrascht sein!
4. Die Startseite versucht, den Besucher mit Ihren tollen Leistungen zu beeindrucken.
Auf seine Leistungen ist man natürlich stolz und sieht darin oft das Verkaufsargument des Kunden. Leider interessiert das den Kunden nicht! Für Kunden zählt der Nutzen! Statt zu sagen: „Mit 120 Mitarbeitern sind wir der größte Irgendwas in Deutschland“, kommunizieren Sie den Nutzen: „Durch unsere 120 Mitarbeiter können wir Sie jederzeit schnell, termingerecht und zuverlässig beliefern!“
5. Counter
Es gibt tatsächlich noch einige kommerzielle Seiten, die die Anzahl der Besuche stolz über einen Counter anzeigen lassen. Das ist absolutes No Go! Erstens gehen andere Besucher die Zugriffszahlen nichts an - etwa Ihre Konkurrenten! Zweitens zeigen die Counter oft die traurige Wahrheit über eine verödete Website. (Nein, 2.000 Besucher seit 2003 sind nicht viel.)
6. Dem User vorschreiben, welche Maßnahmen er ergreifen muss, um die Website sehen zu können.
Bitte nicht auf Webseiten schreiben: „Diese Webseite ist für eine Auflösung von ... x ... optimiert.“ Es wird niemals einen User geben, der tatsächlich dafür an seiner Monitorauflösung etwas ändert. (Es wird auch niemand dafür einen besseren Monitor kaufen.)
7. Usability? - Nie gehört!
Die Navigation, besonders auf der Startseite, sollte benutzerfreundlich sein. Das bedeutet, der Benutzer findet innerhalb von Sekunden den Link, der ihn seinem Ziel näher bringt. Auch hier eignet sich wieder der „Hausfrauentest“: Bitten Sie jemanden, der Ihre Website nicht kennt, die Wegbeschreibung zu Ihrem Unternehmen zu finden. Stoppen Sie die Zeit. Länger als 15 Sekunden: Ein echter User würde nun die Lust verlieren - und Sie den User. Moment: Sie haben gar keine Wegbeschreibung?!
8. „Design ist auf unserer Seite nicht so wichtig.“
Drum wurde die Homepage schnell vom Schwager des Kollegen erstellt, der Informatik studiert. Der Punkt ist jedoch: Ein zielgruppenaffines und produktbezogenes Design unterstreicht die Qualität Ihrer Produkte und schafft Emotionen. Emotionen, durch die sich Ihr Produkt erwiesenermaßen leichter verkaufen lässt.
9. Suchmaschinenoptimierung? Weiß ich jetzt gar nicht so genau ...
Ob Ihre Seite suchmaschinenoptimiert ist, können Sie selbst herausfinden: Geben Sie in Google wichtige Stichworte im Zusammenhang mit Ihrer Seite ein. Geben Sie zusätzlich noch den Ort Ihres Unternehmens ein. Mit diesen 2 Begriffen im Suchfeld sollten Sie auf den ersten 2 bis höchstens 3 Ergebnisseiten zu finden sein. Sind Sie es nicht, wird ein normaler User nicht weitersuchen, Sie also niemals finden ...
10. Kein Appell
Helfen Sie dem User auf Ihrer Seite und leiten Sie ihn dahin, wohin Sie es gern hätten! Was ist wichtig, wohin soll er gehen, nachdem er die Startseite gesehen hat? Gibt es ein Top-Produkt, dessen Verkauf für Sie am wichtigsten ist? Dann verlinken Sie die entsprechenden Seiten. Den User durch Ihre Website zu führen, ist genauso wichtig wie Ihre Strategie bei einem Verkaufsgespräch.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit