Gratis-Download

Wie wichtig das Beachten von Trends sind, spürt jedes Unternehmen. Erlernen Sie den richtigen Umgang mit Marketing-Trends und optimieren Sie Ihr...

Jetzt downloaden

Marktforschung per Handy liefert in Zukunft schnelle Antworten

0 Beurteilungen

Erstellt:

Auch in der Marktforschung können Sie Mobil-Kommunikation als Beschleuniger einsetzen. Denn: Diese Befragung per Handy-Fragebogen bietet den schnellsten und direktesten Zugriff auf eine Zielgruppe. Damit sind neuerdings Befragungen in Echtzeit möglich, Ergebnisse können schon binnen Stunden nach Versand des Fragebogens ermittelt werden.

Ein Anwendungs-Beispiel zeigt den Vorzug: Autohersteller können Probanden schon befragen, während die Vorführung neuer Konzepte für Fahrzeuge oder einer neuen Gestaltung des Innenraums noch läuft. Die Antworten werden also gegeben, solange die Eindrücke der befragten Personen noch frisch sind.

Anwender-Beispiele: So nutzen Pioniere das Werbemedium Handy

Gewinnspiel lockt
Auf jeder Packung Jacobs-Kaffee steht ein Nummerncode. Handynutzer senden ihn als SMS an Jacobs. Darauf bekommen sie einen Link auf ihr Handy geschickt. Dieser gewährt den Zugang zum Gewinnspiel auf dem Jacobs-Internetportal .

Freiminuten als Köder
Der Schraubdeckel der Fanta enthält einen Nummerncode. Wer ihn per SMS an die Gratis-Kurzwahl 24200 einsendet, bekommt 3 Freiminuten fürs Handy geschenkt. Überdies haben Teilnehmer kostenlosen Zugang zum mobilen Internetportal von Fanta unter m.fanta.de

Zusatznutzen aufs Handy senden
Der Generika-Hersteller Hexal bietet ein Info-Portal für mobile Engeräte an (mobil.hexal.de). Hier gibt es eine aktuelle Vorhersage zum Pollenflug in der Region. Überdies informiert Hexal über Medikamente.

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie mobile Marktforschung einsetzen

  • Interessant vor allem, wenn Sie eine unmittelbare Rückmeldung der Befragten brauchen (z. B. bei Events, Messen, Medienkonsum).
  • Geeignet für Befragungen a) hochwertiger oder b) junger Zielgruppen. Diese verfügen bereits über ein internetfähiges Handy. Vom Jahr 2012 an ist das Instrument auch für Befragungen im Massenmarkt geeignet.
  • Nicht zu viele und nicht zu lange Fragen einsetzen. Grenzen: Bei Web-Fragebögen maximal 15 Fragen, bei SMS-Fragebögen 5 bis 7 Fragen.
  • Keine Videos und Töne einsetzen. Viele Ihrer Zielpersonen haben den Ton an ihrem mobilen Endgerät ausgeschaltet.
  • Richten Sie sich an Handys des niedrigsten technischen Standards aus. So erreichen Sie alle Nutzer.
Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit