Gratis-Download

Wie wichtig das Beachten von Trends sind, spürt jedes Unternehmen. Erlernen Sie den richtigen Umgang mit Marketing-Trends und optimieren Sie Ihr...

Jetzt downloaden

Sparen Sie dort, wo es der Kunde nicht merkt

0 Beurteilungen

Erstellt:

In vielen Unternehmen macht sich derzeit Panik breit: Wenn selbst große Flaggschiffe wie Arcandor oder Opel in ernsten Schwierigkeiten stecken, befürchten viele andere kleine und große Unternehmen, dass es Ihnen an den Kragen geht. Die Folge sind oft Kurzschlussreaktionen. Davor sollten Sie sich allerdings hüten, so der „TrendScanner” . Die Experten geben Ihnen hier Praxistipps, wie Sie trotz Krise einen kühlen Kopf behalten.

Setzen Sie diese schnell wirksamen Maßnahmen jetzt in Ihrer Firmenzentrale um:


Senken Sie die interne Nachfrage nach Dienstleistungen
Werben Sie für ein stärkeres Kostenbewusstsein. Jede Einheit in der Linie, die die Zentrale bemühen will, sollte sich die Frage stellen: Ist das jetzt und in diesem Umfang wirklich nötig? Weitere Maßnahmen: Leistungen der Zentrale für die Linie sollten mit einem internen Verrechnungspreis nach Verbrauch abgegolten werden. Sinnvoll ist z. B. eine Abrechnung mit einem Service-Stundensatz.
Bringen Sie die Prozesse in Ordnung
Wird in der Zentrale immer noch jede Leistung in Einzelarbeit hergestellt? Dann sollten Sie häufig nachgefragte Leistungen (Beispiel: Stellenausschreibung und Neueinstellung eines Mitarbeiters) als Produkt standardisieren und die Abläufe so festlegen, dass die Arbeiten schneller, zuverlässiger und mit weniger Rückfragen erledigt werden können. Hier können Sie nach Erfahrungen von Bearing Point recht schnell 5 bis 10 % der Kosten einsparen.
Soweit noch nicht geschehen: Überprüfen Sie, wo Sie externe Personalkosten abbauen können
Sorgen Sie dafür, dass die Organisation der Einheiten unterhalb der Zentrale in Ordnung gebracht wird
Faustregel: Liegt die letzte Reorganisation mehr als fünf Jahre zurück, besteht Handlungsbedarf. Agenda: Bereinigen Sie Überschneidungen in den Arbeitsbereichen. Vereinfachen Sie die Führungs- und Berichtsbeziehungen. Prüfen Sie, wo Sie Einheiten zusammenlegen können.
Passen Sie die Verträge mit externen Dienstleistern an
Lassen Sie sich die letzten Abrechnungen vorlegen - und den Leistungsvertrag. Hinterfragen Sie, was preislich angepasst werden kann, welche Leistungen überflüssig geworden sind und wo sich heimliche Preiserhöhungen eingeschlichen haben. Erfahrung: In 60 % der Fälle erweist sich die Neuverhandlung der Verträge als effektiv!
Tipp vom „TrendScanner”: Als besondere Quelle von Einsparmöglichkeiten identifizierten die Berater die Personalabteilung in der Zentrale. Hier klaffen vorhandene und tatsächlich umgesetzte Einsparpotenziale am weitesten auseinander.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit