Gratis-Download

Wie wichtig das Beachten von Trends sind, spürt jedes Unternehmen. Erlernen Sie den richtigen Umgang mit Marketing-Trends und optimieren Sie Ihr...

Jetzt downloaden

Zukunftsmarkt Windenergie - die wichtigsten Player auf dem Markt

0 Beurteilungen

Von coupling-media,

In einer multipolaren Welt, in der künftig mehrere Zentren über die Zukunft entscheiden, wird auch die Energieproduktion zu einem Geschäft, an dem viele partizipieren möchten.

Was die Dynamik der Neuinstallationen von Windkraftanlagen angeht, haben Länder wie China und Indien, aber auch die USA, deutlich aufgeholt. Im Jahr 2008 sind die USA erstmals an dem bisherigen Marktführer Deutschland vorbeigezogen. Seit vergangenem Jahr verfügen die USA über einen Anteil von 20,8 % an der gesamten weltweiten Windenergieerzeugung.

Asien

Speziell Schwellenländer wie China und Indien begeben sich auf die Überholspur. Was die Investitionen in Öko- Energie angeht, liegt China (12 Milliarden US-Dollar) inzwischen weltweit an 2. Stelle, hinter Deutschland (14 Milliarden US-Dollar) und vor den USA (10 Milliarden US-Dollar). Die bedeutendsten Akteure auf dem chinesischen Windmarkt sind derzeit die Windturbinen- Hersteller Sinovel Wind (www.sinovel.com/index.html) und Goldwind (www.goldwind.cn). Im indischen Pune sitzt mit der Firma Suzlon Energy Ltd. (www.suzlon.com) der momentan größte asiatische und weltweit fünftgrößte Windturbinen-Hersteller.

USA

Ein aktuell im Bau befindliches Windenergieprojekt in Texas gilt als die größte amerikanisch-asiatische Kooperation in der Wirtschaftsgeschichte. 1,5 Milliarden US-Dollar werden investiert, ab 2011 sollen in einem 15.000 Hektar großen Windpark 600 Megawatt Strom produziert werden. Beteiligte Firmen (u. a.): Cielo Wind Power LP (www.Cielo Wind.com), Shenyang Power Group und A-Power Energy, die für den Bau der 250 Turbinen sorgen werden. Zulieferfirmen sind General Electric, Fuhrländer und Norwin.

Deutschland

Der größte deutsche Hersteller von Windkraftanlagen ist die Enercon GmbH in Aurich/Ostfriesland. Die PNE Wind AG sitzt in Cuxhaven; sie hat sich auf Onshore- und Offshore-Windprojekte spezialisiert. Durch Joint Ventures ist die PNE Wind AG inzwischen auch auf dynamischen Wachstumsmärkten in Ungarn, der Türkei, Großbritannien, Irland, Kanada, Bulgarien und Rumänien vertreten. Was den Offshore-Windmarkt angeht, arbeitet die PNE Wind AG gerade an 3 großen Vorhaben in Deutschland. Für den Bereich Offshore-Windkraft wird aktuell der Einstieg in das Auslandsgeschäft geprüft.

Dänemark

Anfang des Jahres hat der dänische Energiekonzern DONG Energy (www.dongenergy.com) den weltweit bislang größten Auftrag über die Lieferung von Offshore-Windenergieanlagen an Siemens (Division Renewable Energy) vergeben. Der Abschluss umfasst insgesamt 500 Offshore- Windturbinen mit einer Gesamtleistung bis zu 1.800 Megawatt. DONG Energy hat bis heute etwa die Hälfte aller Offshore-Windparks erstellt. Siemens unterstreicht mit diesem Abschluss seine international führende Rolle im Bereich der Offshore-Windenergie.

Von den positiven Wachstumsaussichten der Windbranche profitieren auch kleine Zulieferer und Spezialfirmen. Die wichtigsten Beispiele:

  • 3M Deutschland bietet derzeit bereits rund 100 unterschiedliche Produkte für die Windindustrie an, die vor allem für die effiziente Herstellung, die störungsfreie Inbetriebnahme sowie für den wartungsarmen und sicheren Betrieb der On- und Offshore- Windanlagen sorgen sollen. Neu auf dem Markt ist das 3M Wind Tape, das vor allem bei den Offshore-Anlagen hervorragenden Schutz vor Zerstörung bietet (www.3m.com/de).
  • Die Firma Züblin Offshore Wind (Tochter der Ed. Züblin AG, www.zueblin.de) entwickelt Fundamente für Windkraftanlagen auf hoher See (www.zueblin-offshore.de).
  • Die Muehlhan AG ist im Geschäftsfeld „Industrielösungen“ beim Schutz von Stahltürmen für Windkraftanlagen tätig. Die Firma ist im Besitz eines Patents, mit dem sich Altbeschichtungen und Rost bei Arbeiten im Meer besonders effizient entfernen lassen (www.muehlhan.com).
  • Bilfinger Berger Industrial Services AG (www.bis.bil finger.com) zählt zu den führenden europäischen Service- Unternehmen auf dem Offshore-Markt. Das Unternehmen ist 2006 aus dem Traditionsunternehmen Reinhold & Mahla hervorgegangen. Das Kerngeschäft bildet der Bereich „Industrial Services“. Dazu gehört unter anderem die Instandhaltung komplexer Industrieanlagen und Offshore- Fördereinrichtungen, zu denen neben Bohrinseln auch Windparks auf offener See zählen.
Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Strategiebrief für Unternehmer

Jobs