Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Der einfachste Weg, Ihre neue Anzeigenkampagne zu testen

5 1 Beurteilungen
AdWords
Urheber: profit_image | Fotolia

Von Bernd Röthlingshöfer,

Der Marktanteil für Werbung in Zeitungen und Zeitschriften schrumpft seit Jahren (Quelle: ZAW/BVDZ). Anzeigenwerbung ist teuer und ihre Wirkung geht mehr und mehr zurück. Immer mehr Etatmittel werden im Internet investiert.

Doch manchmal ist Anzeigenwerbung unverzichtbar – immer dann, wenn die angepeilte Zielgruppe vor allem über gedruckte Medien zu erreichen ist. Um dann nicht unnötig Geld auszugeben, können Sie eines tun: die Wirkung Ihrer geplanten Anzeigenkampagne testen.

Und solche Tests sind längst nicht nur für große Unternehmen möglich. Dank Internet lassen sich Tests für kleines Geld und mit aussagekräftigen Ergebnissen durchführen. Machen Sie sich einfach die Wirkung der sozialen Netzwerke zunutze.

Werbung, die niemand weiterleitet, ist keine Werbung: Sie ist Bullshit. Wer wissen will, ob seine Werbung funktioniert oder nicht, dem liefern das Web und seine sozialen Netzwerke eine gute Plattform, um zu testen, ob die Werbung ankommt. Nutzer stimmen auf simple Weise ab: Gefällt ihnen die Werbung, wird sie „geliked“ oder weitergeleitet oder positiv kommentiert. Gutes Beispiel: die Werbespots von Edeka, deren Wirkung sich an der Begeisterung im Web jedes Mal ablesen lässt: „supergeil“.

Anzeige

So testen Sie Ihre Motive in sozialen Netzwerken

  1. 
Stellen Sie Ihre geplanten Anzeigenmotive in sozialen Netzwerken ein. Perfekt dafür geeignet sind: Instagram, Pinterest, Facebook.
  2. Messen Sie Links und Weiterleitungen und analysieren Sie die Kommentare. Sind diese überwiegend positiv oder negativ? Sie werden feststellen, dass es Siegermotive gibt, die besser wirken als andere.
  3. Um herauszufinden, ob die Motive auch bei der von Ihnen angepeilten Zielgruppe ankommen, eignet sich Facebook. Dort schalten Sie Anzeigen, sogenannte Sponsored Posts, und definieren vorher exakt, welche Zielgruppe diese Sponsored Posts zu sehen bekommen soll. Nun können Sie die Wirkung auf die Zielgruppe anhand Ihrer Werbestatistik bei Facbook messen.

Wenn’s um Texte geht und nicht um Bilder


Auch wenn es um Texte wie Slogans, Headlines oder ein Motto für eine Kampagne geht, lassen sich diese vorher testen. Das Mittel der Wahl ist dann Ad-Words. Über AdWords-Anzeigenschaltungen finden Sie leicht heraus, welche Formulierungen besser ankommen – die besseren erhalten einfach mehr Klicks. Testen Sie die Wirkung verschiedener Formulierungsvarianten, indem Sie für jede Formulierung eine Anzeige schalten. Legen Sie für alle zu testenden Formulierungen dieselben Auswahlkriterien fest.

Online-Tests bringen jede Menge Erkenntnisse und sparen bares Geld

Mit den Online-Tests finden Sie heraus, welche Werbeideen besser ankommen als andere. Und Sie verhindern so, Geld für teure Anzeigenschaltungen auszugeben, ohne deren mögliche Wirkung zu kennen. Zwar werden Online-Zielgruppen und die Leserschaft eines Druck-Erzeugnisses nicht identisch reagieren, doch die Signale, die Sie dank der Tests erhalten, zeigen Ihnen die Tendenz.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.