Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Facebook: Neue Werbeform mixt Werbung und persönliche Empfehlung

0 Beurteilungen

Erstellt:

Seit Kurzem hat Facebook auch für deutsche Anwender die Werbeformen der gesponserten Meldungen schrittweise freigeschaltet. Diese gesponserten Meldungen sind keine Werbeanzeigen. Sie als Unternehmer können den Textinhalt dieser gesponserten Meldungen nicht bestimmen. Gesponserte Meldungen werden auch immer nur dann angezeigt, wenn die Fans Ihrer Website aktiv werden. Bernd Röhtlingshöfer, Chefredakteur von WerbePraxis aktuell, stellt Ihnen heute die neue Werbeform und wie Sie sie nutzen können, genauer vor:

Wann gesponserte Meldungen angezeigt werden
Die gesponserten Meldungen sind verbunden mit dem so genannten Like-Button (Gefällt-mir-Button). Immer dann, wenn ein Nutzer Ihrer Facebook-Seite auf den Gefällt-mir-Button klickt, wird dazu eine kleine Nachricht erzeugt und an seine Freunde weitergegeben. Das Ganze hat somit den Charakter einer persönlichen Empfehlung. Und die kann sich rasch durch die Kontakte und Verbindungen Ihrer Fans weiterverbreiten.

BEISPIEL
Hat ein Nutzer Ihrer Facebook-Seite 100 Freunde und klickt auf den Gefällt-mir-Button Ihrer Seite oder eines Beitrags, dann wird dies seinen 100 Freunden angezeigt. Klicken 1.000 Fans Ihrer Seite auf den Gefällt- mir-Button, wird diese Nachricht (gesponserte Meldung) an 100.000 Nutzer verbreitet. Klicken mehrere Personen aus dem gleichen Freundeskreis auf den Gefällt- mir-Button, so werden alle diese Namen in der gesponserten Meldung angezeigt.

Folgende Typen gesponserter Meldungen können Sie derzeit auswählen

  1. Meldung über Gefällt-mir-Angaben auf Ihrer Seite. Wenn Nutzer angeben, dass ihnen Ihre Seite gefällt, dann sehen auch deren Freunde eine Meldung darüber.
  2. Meldung über Seitenbeiträge. Wenn Sie eine Aktualisierung auf Ihrer Seite vornehmen, dann sehen Ihre Fans eine Meldung darüber.
  3. Meldung über Gefällt-mir-Angaben zu einem Beitrag Ihrer Seite. Wenn Benutzer angeben, dass ihnen ein Beitrag Ihrer Seite gefällt, dann sehen deren Freunde eine Meldung darüber.

So planen Sie Ihre gesponserten Meldungen
Rufen Sie die Rubrik „Wirb auf Facebook“ auf. Unter Punkt 1 „Gestalte deine Werbeanzeige“ wählen Sie nun unter „Art“ „Gesponserte Meldungen“ und unter „Meldungsart“ eine der drei genannten Optionen. Wann immer Sie eine Auswahl tätigen, sehen Sie in einer Vorschau, wie die von Ihnen gewählte Option bei Facebook angezeigt wird.

  • Zielgruppe: Geben Sie ein Land an, eine Stadt und definieren Sie gegebenenfalls einen Umkreis in Kilometern um diese Stadt, in dem die Werbung angezeigt werden soll.
  • Demografie: Geben Sie das exakte Alter beziehungsweise ein Altersspektrum von ... bis ... an und bestimmen Sie das Geschlecht. „Gefällt mir“ und Interessen: Hier können Sie Ihre Zielgruppe nach frei eingebbaren Interessensmerkmalen eingrenzen.
  • Verbindungen auf Facebook: Hier haben Sie die Auswahl zwischen: a) Alle; b) Nur Personen, die keine Fans Ihrer Seite sind; c) Nur Personen, die Fans Ihrer Seite sind
  • Erweiterte Demografien: Hier können Sie die Zielgruppen anhand ihres Geburtstags, ihrer Sprache, ihrer Interessen, ihres Geschlechts und anhand ihres Familienstandes (Facebook nennt es „Beziehungsstatus“) auswählen. Ausbildung oder Arbeit: Wählen Sie aus den Optionen „Alle“, „Hochschulabsolventen“, „Student/in“, „Schüler/in“. Außerdem steht Ihnen die Option „Arbeitsplätze“ zur Verfügung. Sollte eine Firma oder Organisation Mitglied bei Facebook sein, können Sie deren Mitarbeiter (sofern sie Angaben zu ihrem Arbeitgeber gemacht haben) als spezielle Zielgruppe ansprechen.
  • Kampagnen, Preise und Planung: Unter dieser Rubrik macht Ihnen Facebook Preisvorschläge für Ihr Gebot.

Der Vorteil der gesponserten Meldungen: Sie bleiben länger bestehen als die News im Nachrichten-Feed Ihrer Nutzer. Sie werden zusätzlich auch in der rechten Spalte angezeigt und damit nochmals hervorgehoben. Laut Facebook ist ihre Wirkung deutlich höher als die einer normalen Facebook-Werbeanzeige. Die Klickrate soll zwei- bis dreimal so hoch sein wie bei einer Anzeige. Da in den gesponserten Meldungen die Namen von Freunden und Bekannten integriert sind, werden diese Meldungen stärker beachtet als unpersönliche Werbeanzeigen.

TIPP für mehr Reichweite
Wenn Sie die Reichweite Ihrer gesponserten Meldungen erhöhen wollen, müssen Sie die Besucher Ihrer Seite zum Klicken auf „Gefällt mir“ animieren. Das können Sie zum Beispiel durch Verlosungen, Umfragen oder Gewinnspiele erreichen. Erst durch den Klick auf „Gefällt mir“ werden ja die gesponserten Meldungen erzeugt und weitergeleitet.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.