Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Location-based-Marketing: Best Practices

0 Beurteilungen

Erstellt:

Location-based-Services, also die Ansprache des Kunden zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort, wird erst jetzt zur Zukunftschance. Allmählich bricht Goldgräberstimmung aus – nicht nur bei den mobilen Medien und den E-Commerce- Anbietern. Location-based-Services zeigen, dass die digitale Marketing-Zukunft auch für den klassischen Handel eine interessante Rolle bereithält. Der Fachinformationsdienst „Zukunftsletter” stellt Ihnen heute einige Best-Practice-Beispiele vor:

Sausalitos: Mit dem Handy zur Happy Hour

Die Texmex-Bar Sausalitos geleitet Interessenten per Augmented-Reality-Technik ins nächstgelegene Geschäft. Nutzer, die den Sausalitos-Channel auf dem Junaio- Browser ihres Smartphones öffnen, bekommen in das Live-Bild ihrer Handy-Kamera Zusatzinfos eingeblendet wie Wegbeschreibungen zum nächsten Restaurant sowie dessen Öffnungs- und Happy-Hour-Zeiten.

Vapiano: Rabatte mit Foursquare

Auch die Restaurantkette Vapiano nutzt das standortbezogene soziale Netzwerk Foursquare und will damit seine Kundenbindung stärken. Wer regelmäßig per SMS, App oder über mobiles Web in einer Vapiano-Filiale eincheckt, kann zum "Bürgermeister" avancieren und bekommt bei jedem Besuch eine Kaffeespezialität geschenkt.

GranataPet: Produktpröbchen direkt am Plakat

Der Tierfutteranbieter GranataPet hat unter dem Motto "Check in! Snack out!" Werbeplakate um ein interaktives Element erweitert. Hundebesitzer konnten sich im Umfeld der Plakatwand per Smartphone bei GranataPet über den Dienst Foursquare einchecken und erhielten dann aus einem direkt am Plakat installierten Dispenser eine Portion Hundefutter gratis.

Rhein-Main-Verkehrsverbund: Schnäppchenjagd mit Multichannel-Services

Auch der Rhein-Main- Verkehrsverbund (RMV) und die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main haben ihr Marketing um mobile Ortsdienste ergänzt. Fahrgäste können per QR-Code und Near Field Communication (kontaktloser Datenaustausch) per Handy direkt auf das Info-Portal gelangen.

Dort finden sie die nächsten Haltestellen, den Anschlussverkehr, Sonderfahrpläne und Orte, an denen es mit der RMV-Kundenkarte gerade Schnäppchen zu schießen gibt. Fahrgästen im "Ebbelwoi-Express" werden als Zusatzservice auf dem Smartphone Hinweise und Bilder zu Points of Interest entlang der Fahrstrecke eingeblendet.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.