Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Mit diesen 3 Website-Fehlern vertreiben Sie Ihre Kunden garantiert

0 Beurteilungen
Webseite
Urheber: georgejmclittle | Fotolia

Von Marion Steinbach, Bettina Steffen,

Es ist schwer, Kunden auf seine Website zu bekommen. Aber es ist auch nicht einfach, sie dort zu halten oder ganz zielgerichtet zu einer Transaktion anzuregen: einen Newsletter zu bestellen, ein Formular auszufüllen oder etwas zu kaufen. Doch viele Websites führen nicht ans Ziel, sondern lenken davon ab und vertreiben die Besucher wieder. Bei unseren jüngsten Recherchen im Web sind uns drei Design-Fehler aufgefallen, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

Design-Fehler Nr. 1: Viel zu viele Informationen

Gut gemeint ist manchmal nicht gut gemacht. Und so kranken viele Websites bereits auf der Startseite daran, dass sie ihren Besuchern zu viele Informationen bieten wollen. Der Gedanke dahinter: Je mehr wir dem Besucher an Info bieten, desto eher steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er darunter auch das findet, was ihn interessiert. Doch stattdessen gilt in Bezug auf Ihre Website: Weniger ist mehr. Tun Sie also Folgendes:

  • Wählen Sie nur die wichtigsten Informationen für Ihre Startseite aus.
  • Setzen Sie vertiefende Informationen auf Unterseiten.
  • Bieten Sie nur die Informationen an, die den Besucher zum gewünschten Ziel führen.
  • Schaffen Sie Prioritäten und führen Sie den Blick der Besucher gezielt auf bestimmte Bereiche Ihrer Website.
  • Entrümpeln Sie vor allem die Startseite: Mehr als 20 Links zur Auswahl sind zu viel.
  • Halten Sie sich an Standardnavigationsschemata (Navigation oben oder links).

Design-Fehler Nr. 2: Zu viel Eigenwerbung


Viele Unternehmen nutzen die Seitenspalte oder gar die Kopfzeile ihrer Website für Eigenwerbung. So wie sie es von Suchmaschinen oder Portalen kennen, platzieren sie dort Werbebannner, die auf Kampagnen oder Produkte ihres Hauses aufmerksam machen sollen. Tun Sie das nicht! Denn die Werbebanner lenken ab: Meist fallen Sie mehr als die Navigation oder die anderen wichtigen Inhalte der Website ins Auge.

  • Setzen Sie Werbebanner auf Ihrer Website nur sparsam ein. Ein Werbebanner pro Unterseite genügt.
  • Platzieren Sie Werbebanner immer passend zur jeweiligen Unterseite. So treffen Sie das Informationsbedürfnis Ihrer Besucher.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Werbebanner nicht zum wichtigsten Blickfang Ihrer Website wird.
  • Verzichten Sie auf animierte Banner oder automatisch gestartete Filme im Werbebanner. Der Ablenkungsfaktor ist zu groß.
  • Für Werbebanner tabu sind Landeseiten, die speziell für AdWords-Anzeigen oder andere Anlässe geschaffen wurden, und Transaktionsseiten, die zu Bestellungen, Kaufprozessen oder auszufüllenden Formularseiten führen. Dort platzierte Banner lenken nur vom eigentlichen Zweck der Seite ab.

Anzeige

 

Design-Fehler Nr. 3: Ablenkende Social-Media-Buttons

Haben Sie Accounts bei Facebook, Xing, LinkedIn, Pinterest oder Twitter, dann wollen Sie das Ihren Website-Besuchern auch mitteilen. Aber tun Sie das bloß nicht zu auffällig! Auf vielen Websites sind die sogenannten Social-Media-Buttons eingebunden. Doch dies birgt eine große Gefahr: Werden Ihre Website-Besucher zum Klick verführt, sind sie weg – auf Nimmerwiedersehen. Die Ablenkung, die auf Social-Media-Seiten geboten wird, lässt Besucher kaum mehr zu Ihrer Website zurückfinden. Außerdem soll der Besucherstrom ja in die andere Richtung erfolgen. Ihre Social-Media-Konten sollen Besucher auf Ihre Website oder in Ihren Shop bringen. Aber Ihre Website oder Ihr Shop soll keinen Besucher z. B. auf Ihre Facebook-Seite lenken.

  • Plazieren Sie Social-Media-Buttons möglichst klein. 
  • Wählen Sie keine prominenten Stelle Ihrer Website, um diese Share-Buttons zu platzieren.
  • Eine gute Möglichkeit, Social-Media-Buttons zu platzieren, bietet die Fußzeile oder Ihre Unterseite „Impressum“ oder „Kontakt“.
  • Testen Sie, was passiert, wenn Sie gar keine Social-Media-Buttons auf Ihrer Website einsetzen. Meine Prognose: Sie halten mehr Besucher auf Ihrer Website, sowohl was die absoluten Zahlen als auch was die Verweildauer angeht.
Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.

Jobs