Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Online-Werbung: Eigene Inhalte blitzschnell einbinden mit iGoogle

0 Beurteilungen

Erstellt:

Mehr als nur eine Suchmaschine: Google bietet Nutzern ein stetig erweitertes Dienstleistungsangebot. Dazu gehören Übersetzungsprogramme ebenso wie Werbemöglichkeiten oder virtuelles Kartenmaterial. Ein Angebot, das sich derzeit besonders großer Beliebtheit erfreut ist iGoogle, die personalisierte Startseite von Google.

Für Ihr Unternehmen kann dies ein wertvoller Praxishelfer sein: Wenn Sie etwa ein Blog betreiben oder andere Informationen per RSS- oder Atom-Feed zur Verfügung stellen, können Sie es Ihren Besuchern jetzt noch einfacher machen, Ihre Inhalte in die iGoogle-Seiten zu integrieren.

Rufen Sie dazu die Seite www.google.de/webmasters/add.html auf. In dem erscheinenden Formular wählen Sie dann das Format Ihrer Informationen aus - ‘RSS or Atom Feed’ oder ‘Gadget’. Dann entscheiden Sie, ob Sie einen oder mehrere Feeds bewerben möchten.

Im zweiten Schritt wählen Sie das gewünschte Button-Format.

In das Eingabefeld im dritten Schritt tragen Sie anschließend die URL Ihres Feeds ein.

Abschließend klicken Sie auf ‘Generate HTML’. Daraufhin erscheint ein HTML-Code. Diesen kopieren Sie in die Zwischenablage und fügen ihn an der gewünschten Position in Ihr Blog ein. Dort erscheint dann der gewünschte Button. Ein Leser, der Ihre Inhalte in seine iGoogle-Seite aufnehmen möchte, braucht diesen nur anzuklicken.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.