Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Social Media: 4 Gründe, warum Ihr Unternehmen unbedingt in Google+ investieren sollte

0 Beurteilungen

Von coupling-media,

Google+ hatte 2011 den besten Start aller bisherigen sozialen Netzwerke. Aktuell nutzen 6,7 Millionen Deutsche aktiv das Netzwerk (Zahl vom März 2013, www.mobiflip.de), ein Ende des Wachstums ist noch nicht in Sicht.

Allein das wäre ein Grund, als Unternehmen in Google+ zu investieren. Doch Google+ bietet auch Features, die Facebook, XING und Twitter bisher vermissen lassen.

Außerdem speist Google+ Suchergebnisse mit Vorliebe aus seiner Social-Media-Plattform. Anders als bei Facebook: Sie können also Ihre Keywords gezielt einsetzen.

Google möchte mit Google+ Unternehmen und Einzelpersonen nicht nur eine Präsentations- und Werbeplattform bieten, sondern Menschen gleicher oder ähnlicher Interessen zusammenführen.

Das zeigt sich nicht nur im Profilaufbau von Google+, sondern auch bei den Features wie der Einteilung der Fans in Kreise, die Möglichkeit eines Hangouts oder der attraktiven Bewerbung von Events, Fotos oder Videos.

4 Gründe, warum Ihr Unternehmen unbedingt in Google+ investieren sollte

Grund 1: Sie erhalten kostenlose PR für Ihr Unternehmen


Soziale Netzwerke – auch Google+ – dienen vor allem dem Dialog mit Ihren Zielgruppen. Das bedeutet: Wenn Sie eine Neuigkeit veröffentlichen möchten, sind Sie nicht mehr auf die Medien angewiesen, sondern werden selbst zum Content-Manager.

Google gibt Google+ seit einiger Zeit den Vorrang bei Werbeplatzierungen. Sucht jemand nach einem Brand oder Unternehmen, das auch eine Unternehmensseite auf Google+ besitzt, erscheint dieses als Ergebnis im rechten Werbebereich.

Der Nutzer erhält im Sichtfenster nicht nur den neuesten Post angezeigt, sondern auch die Geschä ?sadresse samt Google-Map. Das ist vor allem für Dienstleister, Einzelhandel, Hotellerie und Gastronomie interessant.

Grund 2: Sie bekommen Content für Ihre Suchmaschinen-Optimierung

Als Suchmaschine stöbert Google natürlich auch in Google+ nach Such - begriffen. Das bedeutet: Sie werden von Nutzern über Ihre Google+-Beiträge gefunden und können somit ganz gezielt Suchmaschinen-Optimierung via soziales Netzwerk betreiben.

Wer Google+ nutzt, beeinflusst positiv seine eigenen AdWords-Anzeigen. Google ist auf den Social-Media- Content für seine Datensammlung angewiesen.

Zudem bewertet Google es positiv, wenn man seine Internetinhalte (von der Homepage, aus dem eigenen Blog) über Google+ einliest und dadurch verifiziert.

Zusätzlich bietet Google+ für jeden Ihrer Beiträge eine Hashtag-Funktion, die Sie nicht nur manuell beeinflussen können, sondern die Google automatisch generiert.

Wie das funktioniert, ist nicht bekannt – wahrscheinlich holt sich Google die Hashtags aus der hinterlegten URL der Meldung oder der Überschrift. Mit den Hashtags hat Google etwa die Möglichkeit, Trendthemen zu lokalisieren.

Grund 3: Sie sprechen Ihre Zielgruppe direkt an

Auf Ihrem Profil veröffentlichen Sie – wie auch auf Facebook – Ihre Meldungen und Fotos. Durch die Einordnung Ihrer Fans in sogenannte Kreise steuern Sie Ihre Neuigkeiten und Bilder zielgruppengenau.

Zusätzlich können Sie sich wie bei XING in Gruppen engagieren. Sie suchen über ein Suchfeld nach passenden „Communities“ für sich oder eröffnen selbst eine Community für einen geschlossenen Kreis.

Grund 4: Sie profitieren von Tools, die nur Google+ Ihnen bietet

Google Hangout – „Hangout On Air“
Hangouts sind kleine Videokonferenzen für bis zu 10 Leute. Der Vorteil: Die Teilnehmer haben Zugriff auf Ihren Bildschirm, sodass Sie beispielsweise ein Hangout für eine Präsentation oder ein Webinar nutzen.

Zudem können Sie das Hangout als Event bei Google+ anlegen, sodass die Teilnehmer auch eine automatische Erinnerung an den Termin erhalten, da er in deren Kalendersystem eingetragen ist.

Einzige Voraussetzung ist eine Kamera – die aber in jedem halbwegs modernen Notebook integriert ist.

Die Steigerung ist der Hangout On Air: Dabei können alle Ihre Google+- Fans bei einem Event „zuschauen“, den Sie als Livestream etwa auf Ihrer Webseite einbinden. Hier dürfen beliebig viele Google+-Nutzer und You- Tube-Account-Inhaber via Textchat mitdiskutieren.

Google-Kreise
Nur Google ermöglicht die zwingende Klassifizierung der Fans in Kreise wie Business, Freunde, Familie, Kunden. So können Sie konkret einzelne Gruppen ansprechen beziehungsweise bestimmte Informationen nur an diese Kreise schicken.

Dementsprechend streuen Sie Ihre Statusmeldungen gezielt. Nicht jede Meldung ist für alle relevant und/oder interessant. Google+ bietet Ihnen also ein Profil, mit dem Sie unterschiedliche Zielgruppen direkt erreichen.

3-Spaltigkeit
Anders als bei Facebook sind durch die 3-Spaltigkeit mehr Beiträge im Fokus Ihrer Leser. Nutzen Sie möglichst immer Fotos zu Ihren jeweiligen Beiträgen, das lockert die Seite auf und erhöht den Magazincharakter. Wie auch bei Facebook können Sie Artikel über alle Spalten vergrößern.

Fotos
Die Darstellung von Fotoalben ist um einiges attraktiver als bei Flickr oder Facebook. Ihre Alben wirken wie eine Foto-Präsentation. Bilder und Videos werden außerdem besonders groß dargestellt und erhalten somit eine bessere Sichtbarkeit.

Google+-Events
Wie auch bei Facebook kann man über Google+ auf eigene Veranstaltungen hinweisen. Der Vorteil dabei: Sie haben die Möglichkeit, Ihr Event attraktiv zu designen, mit eigenen Fotos und Grafiken.

Oder Sie wählen aus 66 Design-Vorlagen. Zudem können Ihre Gäste ihr eigenes Netzwerk einladen und auch Bilder zur Veranstaltung hochladen.

Extra-Tipp: Sichern Sie sich jetzt bereits Ihren Namen bei Google+ Wie auch bei einer Internetadresse (Domain) sollten Sie sich bei Google+ schnellstmöglich Ihren Unternehmensnamen/ Brandnamen sichern.

Nur so können Sie davon ausgehen, dass er noch nicht vergeben ist, wenn Sie sich letztendlich dazu entschließen, Zeit und Content in Google+ zu investieren.

Fazit: Google+ bietet 3 Vorteile:

  1. Sie werden mit Ihren Keywords besser gefunden.
  2. Sie verteilen hier Ihren Content zielgruppengerecht und präsentieren sich nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch attraktiv.
  3. Sie können in direkten Video- Kontakt mit Ihren Fans treten. Das bietet wirklich noch kein anderes soziales Netzwerk.
Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.