Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Stellenausschreibungen: Talentjagd per Facebook & Co.

0 Beurteilungen

Erstellt:

Der vielbeschworene Fachkräftemangel trifft auch die Onlinemarketing-Branche. Denn gerade hier ist man auf Mitarbeiter angewiesen, die sich kontinuierlich weiterbilden und die neuesten Entwicklungen im Auge behalten.

Wir stellen Ihnen heute am Beispiel von Facebook 7 Tipps für Ihr erfolgreiches Recruiting per Social Media vor.

7 Tipps für Ihr erfolgreiches Recruiting per Social Media

  1. Erwähnen Sie jede Stellenausschreibung auf Facebook. Egal, wo Sie Ihre Stellenausschreibung geschaltet oder veröffentlicht haben, erwähnen Sie diese in jedem Fall auch auf Facebook. Der Mehraufwand hält sich in Grenzen und die Chancen, geeignete Bewerber zu finden, erhöhen sich deutlich. (Immerhin hat Facebook weltweit mehr als 500 Millionen Mitglieder.)
  2. Legen Sie eine eigene Seite für Bewerber auf Facebook an. Für zahlreiche Firmen ist dies heute der preiswerteste und erfolgreichste Weg, um Stellen zu besetzen. Die eigens ins Leben gerufene Bewerberseite ist deshalb wichtig, damit sich diese speziellen Infos nicht mit Ihren anderen Werbe- oder PR-Nachrichten vermischen.
  3. Posten Sie nicht anonym. Stellen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor, die Ihre Bewerberseite pflegen und Fragen der Bewerber beantworten. Neben Ihrem Logo gehört unbedingt auch ein Foto dieser Mitarbeiter auf die Seite.
  4. Geben Sie Einblick ins Unternehmen. Die bloße Aneinanderreihung von Stellenanzeigen wäre viel zu wenig. Eine gut gemachte Bewerberseite macht auf das Unternehmen neugierig und fördert auch Initiativbewerbungen. Posten Sie Nachrichten, die das Betriebsklima, Karrierechancen, den Teamgeist oder die Innovationsfähigkeit Ihres Unternehmens vermitteln. Tipp: Lassen Sie auch mal Mitarbeiter einen Gastbeitrag posten. Sie können authentisch von eigenen Erlebnissen und Erfahrungen berichten.
  5. Gewinnen Sie Fans. Um Ihre Seite erfolgreich zu machen, müssen Sie natürlich Fans gewinnen. Das können Sie in Facebook durch die zusätzliche Schaltung von Werbeanzeigen erreichen. Aber auch besondere Events wie zum Beispiel die Ankündigung eines Live-Chats oder eines „Bewerber-Days“ können dafür sorgen, dass Ihre Seite mehr und mehr belebt wird.
  6. Holen Sie Menschen zu Facebook. Bewerben Sie Ihre spezielle Facebook- Seite auch außerhalb des Internets: in gedruckten Stellenanzeigen, auf Bewerbermessen, auf Ihrer Website, bei Vorträgen und Veranstaltungen. Je mehr Fans Sie auf Facebook haben, desto größer wird Ihr Bewerber-Pool und damit Ihre Auswahl.
  7. Lassen Sie die Fans zu Wort kommen. Eine Bewerberseite, auf der Sie nur selbst posten, ist tot. Aktivieren Sie Ihre Fans zum Schreiben auf Ihrer Pinwand. Stellen Sie Fragen. Posten Sie manchmal auch zu reinen Plauderthemen (Fußball-EM), zu denen jeder etwas beitragen kann.

Noch ein Tipp von einem erfahrenen Social-Media-Manager: Seien Sie nicht zu schnell. Warten Sie 2 bis 3 Stunden mit der Reaktion auf Pinwand-Einträge. Das gibt anderen Gelegenheit, sich in Gespräche einzubringen. Tipp: Beweisen Sie auch mal Humor. Das macht Ihr Unternehmen gleich viel sympathischer.
Bloß nicht: Werbebotschaften sind auf der Bewerberseite tabu. Die gibt es an anderen Stellen genug. Bei der Bewerbersuche zählt die klare, zielorientierte Information der Menschen, die Sie als Arbeitnehmer gewinnen möchten.
Stellenausschreibungen auf Facebook sind kein Modegag, sondern ein preiswerter und effektiver Zugang zu neuen Mitarbeitern, vor allem, wenn Sie die Generation der unter 30-Jährigen anpeilen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.