Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Wie Sie Ihren Internetauftritt analysieren und dabei Stärken und Schwächen aufdecken

0 Beurteilungen

Von dgx,

Das Leseverhalten im Internet ist anders als im Printbereich. Wer sich im Netz umsieht, will vor allem: schnelle Information und schnelle Geschäfte. Im Netz ist Ihr Leser kleinlich. Und erbarmungslos.

Er verzeiht Ihnen nicht einen einzigen Fehler, sondern quittiert diesen augenblicklich mit dem, was Sie am meisten fürchten: mit dem Klick zur Konkurrenz. Und dieser Klick erfolgt nach wenigen Sekunden, ohne Ihnen die Chance zu bieten, mit Ihrem digitalen Angebot zu überzeugen. Für den Kunden gilt hier die Devise: entweder sofort oder gar nicht.
Diese Fragen sollten Sie sich vor jedem Launch oder Relaunch stellen:

  1. Wie ziehe ich den Leser in meine Seite?
  2. Welche erste Information erwartet der Kunde?
  3. Wie einfach muss die weitere Navigation sein?
  4. Wann fühlt sich der Kunde wohl?

Vor jedem Website-Konzept, vor jedem Relaunch ist eine enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung nötig, um die folgenden Schritte zu klären:
1. Was ist die Intention Ihrer Website?

  • Möchten Sie Ihren Bekanntheitsgrad erhöhen?
  • Möchten Sie Ihr Produktportfolio präsentieren?
  • Möchten Sie auf innovative Neuheiten hinweisen?
  • Möchten Sie durch besonderen Service eine erhöhte Kundenbindung erreichen?

2. Möchten Sie neue Zielgruppen erschließen?

  • Wo wollen Sie Ihre Prioritäten setzen?
  • Auf den Dialog mit dem Kunden?
  • Auf den Verkauf Ihrer Produkte?
  • Auf die Selbstdarstellung des Unternehmens?

Die Antworten bestimmen Gestaltung und Inhalt Ihres Internetauftritts. Testen Sie Ihre Seite mit den Augen der Kunden Am besten distanzieren Sie sich für einen Moment von Ihrem Unternehmen, klicken ungeduldig Ihre Homepage an und versuchen schnell - und zwar in wenigen Sekunden - zu erfassen, wie die Weiterführung durch Ihre Rubriken, das Suchen der aktuellen Veranstaltungen, der neuen Produkte, das Finden des Kontakt- und Bestellformulars, die Suche nach Pressetexten usw. funktionieren.
Seien Sie dabei gnadenlos - was in Ihren Broschüren ansprechend wirkt, kann im Netz die Wirkung hemmen. Der einfache Einstieg in komplexe Inhalte wirkt Wunder. Führen Sie den Kunden mit leichtem Schritt, und zwar Stufe für Stufe in die Tiefen Ihrer Unternehmensphilosophie. Lassen Sie ihn spüren, dass Sie seine Wünsche auch im Netz ernst nehmen, ihn begleiten möchten.
Und bitte: Überladen Sie ihn nicht in kürzester Zeit mit Ihren Argumenten und Leistungen, das schreckt ihn ab. Locken Sie ihn lieber mit kleinen Appetizern zum großen Buffet. Und vor allem: Lassen Sie ihn nicht alleine. Denn dieses Verhalten toleriert er nicht.

Tipps

Immer wieder gut bewährt sich der Useability Test: 10 Probanden - oder in der Sparversion: 10 Bekannte - erhalten konkrete Suchaufträge vom neuen Produkt über Newsletter bis hin zum Kontaktformular. Beobachten Sie das Nutzerverhalten Ihrer Probanden, notieren Sie die Defizite und entwerfen Sie Verbesserungsvorschläge.
Die Ergebnisse werden Sie verblüffen. Der Dreiklang aus Konzept, Design und Programmieren Um Ihre Internetseite im Stile Ihres Unternehmens und im Sinne Ihrer Zielgruppe zu gestalten, benötigen Sie das harmonische Zusammenspiel dieser drei Komponenten.
Im Fachjargon der Werbesprache heißt das: form follows function. Werbeberater, Webdesigner und IT-Experten stehen Ihnen dafür gerne zur Verfügung, wenn Sie denn über ein Budget von 15.000 € aufwärts für eine ca. zwölfseitige Internetpräsentation entscheiden können. Dann nämlich lassen sich nach einem Agenturbriefing Ihre Unternehmensziele, Ihre Kernkompetenzen, Ihr Alleinstellungsmerkmal professionell im Netz visualisieren, dann wird ein leserfreundliches Layout erstellt und mit allen technischen Funktionen versehen.
Was Sie dazu brauchen
Wenn Sie sich gegen diese Ausgabe entscheiden, so entscheiden Sie sich am besten gleichzeitig gegen jegliche Form selbstgestrickter Systeme, die im Internet oder im Bekanntenkreis häufig angeboten werden. Gut beraten sind Sie mit einem Content Managment System, einer Software, mit der Sie Ihre Website erstellen und verwalten können.
Auf bereits programmierter Benutzeroberfläche können Sie Fotos einstellen, Text schreiben, Navigationselemente nutzen und so im Stile Ihres Unternehmens Ihren Internetauftritt gestalten, und zwar ohne komplizierte Programmierungen selbst vorzunehmen.
Links
Kostenlose Open-Source Produkte finden Sie unter www.joomla.org oder www.typo3.de.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.