Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Tweets wiederholen: 10-mal mehr Leser

0 Beurteilungen

Erstellt:

Bei Twitter ist eine Nachricht noch keine Nachricht. Erst durch die mehrfache Wiederholung und einen ausgeklügelten Zeitplan erreichen Sie Ihre Follower. Hier 10 Tipps, wie Sie zehnmal mehr Leser mit Ihren Tweets erreichen.

von Bernd Röhtlingshöfer, Chefredakteur „WerbePraxis aktuell”

Unsere Zeit ist schnelllebig und Twitter ist das auch. Eine Nachricht, die von Ihnen gepostet wurde, kann schon nach wenigen Sekunden oder Minuten vom Bildschirm Ihrer Follower verschwunden sein. Das ist gut so, wenn es sich tatsächlich um Nachrichten handelt. Haben Sie aber etwa auf Ihrem Blog oder Ihrer Website ein Servicethema behandelt, etwa Ratschläge, Empfehlungen oder Anleitungen erstellt, dann handelt es sich dabei nicht um Nachrichten. Es sind Informationen mit Nutzwert: Die veralten eben nicht innerhalb weniger Minuten, sondern können monatelang für Ihre Follower interessant sein.

Der Grund, Ihre Tweets zu wiederholen: Alle Follower sind nicht zu jedem Zeitpunkt da. Wie viele Follower haben Sie? Knapp 1.000? Und wie viele davon haben Ihren Tweet gelesen? Vermutlich nur ein kleiner Teil davon: Denn damit ein Tweet von Ihnen auch wirklich alle erreicht, müssten diese alle zum Zeitpunkt Ihres Tweets online sein und gerade auf den Bildschirm sehen. Um also möglichst viele Follower zu erreichen, müssen Sie Ihre Tweets zwingend wiederholen.

So bekommen Sie mit wiederholten Tweets mehr Leser, mehr Reaktionen und mehr Re-Tweets

Twitter-Tipp 1: An der Uhrzeit drehen

Jeder Ihrer Follower unterscheidet sich in seinem Nutzungsverhalten von allen anderen. Weil Sie nicht wissen können, wer wann gerade Tweets empfängt, müssen Sie mehrmals täglich senden: morgens, mittags, nachmittags, abends, nachts. Ja, auch nachts. Dazu müssen Sie ja gar nicht anwesend sein, schließlich können Sie Ihre Tweets zeitversetzt posten.

Twitter-Tipp 2: Die Aufmerksamkeitsschwelle überwinden

Den einen Follower sprechen sachliche Formulierungen, den anderen eher dramatische Appelle an. Deshalb: Variieren Sie Ihre Tweets. Das ist leicht, denn schließlich sind die nicht in Stein gemeißelt. „Den einen Follower sprechen sachliche Formulierungen, den anderen dramatische Appelle an.“

Twitter-Tipp 3: Den Ball weitergeben

Wurde Ihr Tweet re-tweetet? Dann spielen Sie den Ball gleich weiter. Formulierungsbeispiel für Ihren Tweet: Wort schlägt Video auf Ihrer Landeseite. Danke fürs RT @wernerdeck

Twitter-Tipp 4: Recyceln

Solange der Nutzwert der Information noch nicht überholt ist, können Sie den wertvollen Inhalt ganz einfach recyceln. Manche Unternehmen wiederholen Tweets nach einem Monat wieder, andere auch noch nach einem Jahr. Planloses Wiederholen darf das aber nicht sein. Achten Sie darauf, dass der Zeitpunkt passt. Auch etablierte Nachrichtenmagazine arbeiten nicht anders: Oder warum müssen wir jedes Frühjahr die immer gleichen Artikel über die Zeckengefahr über uns ergehen lassen?

Twitter-Tipp 5: Wechseln Sie die Keywords

Achten Sie darauf, dass Ihre Tweets auch Keywords enthalten. Denn viele Twitter- Nutzer suchen sich die für sie interessanten Inhalte anhand von Suchbegriffen. Auch Google wertet Tweets nach Keywords aus. Wenn Sie also Textvariationen wie in Tipp 2 beschrieben erstellen, bringen Sie bitte auch diverse Suchbegriffe im Text unter.

Twitter-Tipp 6: Twitter-Clients nutzen
Nutzen Sie einen so genannten Twitter- Client, um Ihre Nachrichten zeitversetzt zu senden. Das bringt Sie in die komfortable Lage, auch für das Wochenende oder die Abend- und Nachtstunden Tweets (sogar Monate im Voraus) vorbereiten zu können.

Mein persönlicher Favorit ist der Dienst Hootsuite. Man kann diesen online über den Browser aufrufen, oder auf dem Desktop installieren (Mac und Windows). Auch für iPhone und Android-Tablets und Smartphones gibt es den Dienst als App. Der Vorteil von Hootsuite (http://www.hootsuite.com): Es erleichtert das Monitoring, versorgt Sie mit Statistiken und kann auch das zeitversetzte Posten für Facebook, Google+ und andere Social-Media-Dienste übernehmen. FAZIT Wer seine Tweets immer wieder neu verpackt und verschiedene Zeitpunkte wählt, um sie zu verbreiten, gewinnt deutlich mehr Reichweite.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit