Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Weihnachtsstimmung im Online-Shop

0 Beurteilungen

Erstellt:

Weihnachtszeit = Umsatzzeit. Diese Gleichung gilt für viele Bereiche des E-Commerce. Haben Sie Ihre Planung für diese wichtige Zeit des Jahres bereits abgeschlossen? Gratulation! Doch gerade in Zeiten, in denen die Konsumlust der Menschen stagniert - das legt eine aktuelle Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) nahe, gilt es, sich besonders ins Zeug zu legen und den Kunden zum Kauf zu animieren. Bernd Röthlingshöfer, Chefredakteur des Informationsdienstes WerbePraxis aktuell, stellt Ihnen einige erprobte Tipps vor, mit denen Sie das schaffen. Viele davon lassen sich auch auf Ihre Branche übertragen - egal, ob Sie im stationären Handel tätig sind, einen Onlineshop betreiben oder das Weihnachtsgeschäft im B-to-B-Bereich nutzen wollen. Hier unsere Tipps für die Wochen vor Weihnachten:

Vorbereitung allgemein

  1. Analysieren Sie, welche Ihrer Produkte und Dienstleistungen als Geschenke geeignet sind.
  2. Treffen Sie eine Auswahl der zu bewerbenden Produkte. Vorbereitung Direktwerbung/E-Mail-Marketing.

Vorbereitung Direktwerbung/E-Mail-Marketing

Gehen Sie jetzt daran, Ihre Kundendatei zu überprüfen. Analysieren Sie Ihre Kundendatei anhand von Kriterien wie Alter, Geschlecht, Region, Interessen, bisher gekaufte Produkte.

  • Legen Sie fest, welche Produkte Sie welchen Personen als Geschenkvorschlag anbieten möchten.
  • Erstellen Sie jetzt die Weihnachts-Werbetexte für Ihre Direktwerbung, E-Mails oder Ihren Newsletter.
  • Bereiten Sie das Bildmaterial bzw. Gestaltungselemente vor, die Sie in Ihre Mailings und andere Werbemaßnahmen einfügen werden.

Vorbereitung Website/Onlineshop

Planen Sie einen Aktionsbereich für das Weihnachtsgeschäft und legen Sie dafür Gestaltungselemente fest. Durch weihnachtstypische Ausgestaltung sorgen Sie bereits auf der Startseite für die Einkaufsatmosphäre, die zum Fest passt.

Vorbereitung AdWords und Banner

Legen Sie Texte und Gestaltung für Bannerwerbung auf Portalen und in Magazinen bzw. für Ihre AdWords-Werbung fest.

Termine

2. bis 8. November

  • Starten Sie Ihr erstes Weihnachtsgeschenk-Mailing bereits Anfang November. Frauen werden es schätzen, bereits zu einem solch frühen Zeitpunkt informiert zu sein. Männer kann man nicht oft genug auf Weihnachten hinweisen!
  • Machen Sie Ihren Kunden Geschenkvorschläge in einem individuellen Anschreiben per E-Mail.
  • Gestalten Sie die Startseite und wichtige Produktseiten auf Ihrer Website im Onlineshop mit weihnachtlichen Motiven um.
  • Geben Sie Ihrem Newsletter ein weihnachtliches Outfit.
  • Bauen Sie auf Ihrer Website oder in Ihren Newsletter eine Rubrik „Geschenkberatung“ ein, z. B. indem Sie die folgenden Fragen thematisieren: Welches waren die Renner im letzten Weihnachtsgeschäft? Worüber freuen sich Männer zwischen 40 und 50 am meisten?
  • Bauen Sie die Geschenkberatung gleich auf der Startseite Ihres Shops ein.
  • Beginnen Sie mit Ihren Online-Werbeaktivitäten.

Achtung, Modehändler! Männer kennen die Konfektionsgröße ihrer Frauen nicht. Bieten Sie deshalb einen downloadbaren Spickzettel an, in dem sich die wichtigen Konfektionsgrößen eintragen lassen.

8. bis 26. November

  • Beseitigen Sie mögliche Kaufhemmnisse, indem Sie dem Kunden kostenfreie Lieferung anbieten. Formulierungstipp: „Je früher Sie bestellen, desto besser. Denn für alle Bestellungen, die bis zum ... (Datum einfügen) bei uns eintreffen, übernehmen wir die Versandkosten!“
  • Machen Sie Frühbesteller-Angebote. „Wenn Sie bis zum ... (Datum einfügen) bestellen, erhalten Sie 15 % Nachlass von uns.“
  • Schenken Sie dem Kunden selbst etwas. Versprechen Sie ihm als Dank für seine Bestellung ein Zusatzgeschenk gratis. Formulierungsbeispiel: „Nur weil bald Weihnachten ist.“
  • Im stationären Handel können Sie Zusatz-Services anbieten, z. B. „Online bestellen - in unserem Laden abholen.“ (Hübsch verpackt, versteht sich.)
  • Zeigen Sie auf der Startseite Ihres Onlineshops eine Auswahl der beliebtesten Geschenkideen aus Ihrem Shop - für Männer und für Frauen.

26.November bis 11. Dezember

  • Bieten Sie dem Kunden die kostenlose Geschenkverpackung an. Im stationären Einzelhandel ist das gang und gäbe. Übernehmen Sie diese Methode auch für Ihr Versandgeschäft und Sie haben die Nase vorn!
  • Bieten Sie dem Kunden die Beilage einer Geschenkkarte mit individuellem Grußtext an.
  • Bauen Sie in Ihren Newsletter ein Weihnachts-Jingle oder animierte Bilder ein.

11. Dezember bis 23. Dezember

  • Vergessen Sie nicht, in den beiden letzten Wochen vor Weihnachten eine spezielle Produktauswahl als Last-Minute-Geschenkidee anzubieten.
  • Weisen Sie auf den letztmöglichen Bestelltermin hin!
  • Bieten Sie einen preisreduzierten Express-Versandservice an.
  • Bieten Sie attraktiv gestaltete Geschenkgutscheine zum Downloaden und Selbstausdrucken an. Und bewerben Sie in der letzten Woche vor Weihnachten vor allem diese Gutscheine.

Fazit: Die heiße Verkaufsphase für die Weihnachtstage beginnt bereits Anfang November. Mit dem richtigen Timing starten Sie genau die richtige Aktivität zur richtigen Zeit.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit