Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Wie Sie freizügige Werbung am besten einsetzen

 

Von dgx,

"Sex sells!" Den Spruch kennt jeder, der mit Werbung zu tun hat. Und jeder glaubt, dass Freizügigkeit oder Zweideutigkeit Anzeigen und Plakate attraktiver macht. Busen, Beine, Po ­- manchmal mehr, manchmal weniger und oft gar nicht verhüllt, müssen für so ziemlich alles herhalten, das irgendwie an die Männer gebracht werden soll.

Denn vor allem die fahren auf die erotischen Darstellungen voll ab ­ so die allgemeine Meinung. Wer eine Frauenzeitschrift aufschlägt, findet darin allerdings weit mehr Nacktheit als in einschlägigen Männermagazinen. Egal, ob Männer oder Frauen: Sex soll verkaufen helfen. Aber gerade das tut er nicht.
Wie der Hamburger Marktforscher und Psychologe Dr. Scheier herausgefunden hat, ist Sex in der Werbung eher schädlich. Seine Erkenntnis: Frauen fühlen sich von nackten Darstellungen nicht angezogen, sondern häufig abgestoßen. Und bei Männern wirkt Sex in der Werbung genauso schlimm: Vor lauter Gucken auf die entblößten Tatsachen übersehen sie meist, wofür da eigentlich geworben wird.
Im Klartext: Natürlich sind starke optische Reize ein Hingucker! Allerdings lenken sie von Headlines oder Slogans und damit von den eigentlichen Produktaussagen so sehr ab, dass jede Wahrnehmung der Werbung erschwert wird.

5 Tipps für den Einsatz von Sex und Erotik in Ihrer Werbung

1. Zeigen Sie Nacktheit nur dann, wenn sie etwas mit dem Produkt zu tun hat. Also z. B. wenn Dessous oder Körperpflege Gegenstand Ihrer Marketingaktivitäten ist.
2. Setzen Sie auf Natürlichkeit. Der Schönheitskonzern Dove ist weltweit damit erfolgreich geworden, dass er natürliche Frauen in der Werbung zeigt und keine Models, die Teenager zur Magersucht anstiften.
3. Prüfen Sie, ob erotische Elemente nicht von anderen wesentlichen Elementen Ihrer Werbung ablenken.
4. Testen Sie unbedingt die Akzeptanz Ihrer Werbemaßnahme bei den potenziellen Käufern oder Verwendern Ihres Produkts.
5. Handeln Sie nach der Devise ,,Weniger ist mehr". Setzen Sie Erotisches so sparsam wie möglich ein.

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Ihr Praxisleitfaden für PR und Marketing

Ihr 15-Minuten-Training fürs digitale Office

Zum Experten für Mitarbeiterbindung durch mehr Mitarbeiterbegeisterung

Das Bullet-Journal für ein einfaches und glückliches Leben

Kompakter Überblick für PR- und Marketingverantwortliche rund um das Thema Datenschutz

Die besten Schubladen-Aufgaben für Ihre Azubis als praktischer Abreißblock

Jobs