Gratis-Download

Entgelterhöhungen gibt das Budget eines Unternehmens nicht immer her – zudem bleibt den Beschäftigten nach Abzug von Lohnsteuer und…

Jetzt downloaden

Lohnabrechnung: Arbeitszeitgrenzen überschritten – Was tun?

 
Lohn Gehalt Lohnabrechung

Von Günter Stein,

Die Frage: Wir beschäftigen einen Mitarbeiter in Vollzeit (38,5 Std./Woche), der jetzt außerdem noch einen 400-€-Job mit 15 Std./Woche angenommen hat. Wenn ich diese beiden Zeiten zusammenrechne, überschreite ich doch die Höchstarbeitszeit nach dem ArbZG. Wie reagiere ich am besten?

Lohnabrechnung: Wie Sie bei Arbeitszeitüberschreitung reagieren

Die Antwort: Die von Ihnen geschilderten Arbeitszeiten verstoßen tatsächlich gegen das Arbeitszeitgesetz. Gemäß § 3 ArbZG sind regelmäßig bis zu 48 Std./Woche zulässig. Wird ausnahmsweise mehr gearbeitet, muss das innerhalb von 6 Monaten oder 24 Wochen ausgeglichen werden. Dabei werden die Arbeitszeiten bei unterschiedlichen Arbeitgebern zusammengerechnet. Hinnehmen sollten Sie die derzeitige Situation nicht, weil die Sache mit einem Bußgeld von bis zu 15.000 € geahndet werden kann. Die müssten Sie dann zahlen, obwohl Sie auf die zusätzliche Beschäftigung Ihres Mitarbeiters keinen Einfluss hatten.

__________________________________________________

- Anzeige -

Was tun Sie, wenn die Herren von der Berufsgenossenschaft vor der Türe stehen und fragen:

„Können wir mal Ihre Gefährdungsbeurteilungen laut der aktuellen Betriebssicherheits-Verordnung sehen?“

GANZ SCHLECHT IST ES, wenn Sie dann sagen müssen: „Oh, hat sich da etwas geändert?“ Denn beim Thema „Bußgelder“ machen die Berufsgenossenschaft derzeit auf Drängen des Gesetzgebers ernst …

SEHR GUT IST, wenn Sie in so einem Augenblick sagen können: „Kein Problem. Die haben wir alle aktualisiert und die Arbeitnehmer entsprechend neu unterwiesen.“ Dann gilt Ihr Betrieb als vorbildlich – und die Bußgelstelle geht leer aus.

Sie möchten lieber zur zweiten Gruppe von Arbeitgebern und Unternehmen gehören?

Dann klicken Sie gleich hier. Denn dann erhalten Sie die komplett aktualisierte und auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung befindlichen Arbeitshilfe, das 47-teiligen Betriebsprüfungs- Schutzpaket, mit dem Sie Ärger mit Behörden zuverlässig ausschalten.

Sie bekommen es jetzt sofort GRATIS per PDF zum Download, wenn Sie hier klicken!

Tun Sie es aber am besten gleich – denn die nächste Betriebsprüfung kommt bestimmt. Und wie schön, wenn Sie dann vorher mit diesen 47 Checklisten, Arbeitshilfen und Vorlagen die Umsetzung der Arbeitsschutzvorschriften im Unternehmen auf den neuesten Stand gebracht haben.

Fazit: Lassen Sie sich dieses 47teilige Betriebsprüfungs-Schutzpaket rund um Arbeits- und Gesundheitsschutz im Unternehmen nicht entgehen. Wenn Sie es GRATIS bekommen möchten, klicken Sie ganz einfach hier!

__________________________________________________

Lohnabrechnung: Fordern Sie den Mitarbeiter zur Reduzierung auf

Am besten reagieren Sie daher jetzt so: Fordern Sie den Mitarbeiter auf, seine Tätigkeit bei dem anderen Arbeitgeber auf das zulässige Maß zu reduzieren. Zeigt er sich nicht einsichtig, prüfen Sie die Möglichkeit, die Arbeitszeit in Ihrem Unternehmen zu reduzieren. Wenn Sie hierzu keine Möglichkeit haben, dürfen Sie dem Mitarbeiter ordentlich (personenbedingt) kündigen.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Ein einfacher Überblick über das neue Telekommunikations-Telemedien-Datenschutzgesetz

Kita-Expertinnen zeigen Ihnen wie Sie alle Herausforderungen als Leitung meistern

Trends und Impulse für Ihre Personalarbeit

Immer aktuell und rechtssicher

RECHTSSICHERHEIT | AUSBILDUNGSQUALITÄT | RECRUITING

Ein Praxis-Webinar für Prokuristen und Führungskräfte

Jobs