Gratis-Download

Wie Sie die 11 häufigsten Irrtümer und Arbeitgeberfallen sicher umgehen. Denn die Fehler liegen im Detail. Und das kann teuer für Ihr Unternehmen...

Jetzt downloaden

Müssen für Rentner Sozialversicherungsbeiträge gezahlt werden?

 
Urheber: Robert Kneschke | Fotolia

Erstellt:

Frage: Wir wollen in unserem Unternehmen zukünftig einige Rentner beschäftigen. Müssen wir hierfür Beiträge zur Sozialversicherung abführen?

Antwort: Die Sozialversicherung unterscheidet Rentner nach der Art der Rente, die sie erhalten.

Übersteigt das Arbeitsentgelt die monatliche Grenze von 450 €, ist Ihr neuer Mitarbeiter, der eine Altersrente erhält, in der Kranken- und Pflegeversicherung beitragspflichtig. Dabei ist es gleichgültig, ob er eine Altersvoll- oder eine Teilrente erhält. Beachten Sie allerdings, dass Rentner den ermäßigten Beitragssatz (14 %) in der Krankenversicherung zahlen. Beim Bezug einer Berufsunfähigkeits- oder teilweisen Erwerbsminderungsrente ist der allgemeine Beitragssatz der Krankenversicherung fällig (14,6 %). In der Arbeitslosenversicherung gilt grundsätzlich bei Überschreitung der 450-€-Grenze Versicherungspflicht. Beitragsfreiheit in der Arbeitslosenversicherung tritt für den Arbeitnehmer mit Ablauf des Monats ein, in dem er das 65. Lebensjahr vollendet hat. Als Arbeitgeber zahlen Sie seinen Anteil zur Arbeitslosenversicherung. Sie zahlen auch dann, wenn für den Angestellten Beitragsfreiheit besteht.

In der Rentenversicherung ist ein beschäftigter Arbeitsvollrentner beitragsfrei. Jedoch bezieht sich diese Befreiung nur auf den Arbeitnehmeranteil. Als Arbeitgeber zahlen Sie einen Anteil (2015: 9,35 %) in die Rentenversicherungskasse. Dies gilt auch dann, wenn Ihr Mitarbeiter versicherungsfrei ist. Erhält er eine Teilrente, ist das zusätzliche Arbeitsentgelt in der Rentenversicherung beitragspflichtig.

Personal und Arbeitsrecht aktuell

Egal ob es um brandneue Urteile der Arbeitsgerichte geht, die für Sie als Arbeitgeber, als Führungskraft oder als Personalverantwortlicher von Bedeutung sind oder zum rechtssicheren Umgang mit Abmahnungen, Zeugnissen, Kündigungen. Jetzt bekommen Sie die aktuellsten und wichtigsten Tipps frei Haus.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Ihr 15-Minuten-Training fürs digitale Office

Aktuelle Urteile und Empfehlungen für Arbeitgeber rund um Corona

Konstante Teamführung trotz neuer Zeiten

Aktuelle Urteile – rechtliche Absicherung – wirtschaftlicher Erfolg

Werden Sie jetzt HR-Experte und kurbeln Sie Ihre Karriere an!

Jobs