Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung…

Jetzt downloaden

4 Tipps zur kundenfreundlichen Email-Adresse

 

Von Astrid Engel,

Den Namen ihrer Internet-Domain wählen die meisten Unternehmer sorgfältig aus. Bei den E-Mail- Adressen sollte auch niemand nach „Schema F“ vorgehen. Eine gute Email-Adresse trägt nämlich entscheidend dazu bei, dass Kunden und Geschäftspartner Kontakt aufnehmen. Worauf ist bei der Wahl zu achten? 4 Punkte sind wichtig:

Den Namen ihrer Internet-Domain wählen die meisten Unternehmer sorgfältig aus. Bei den E-Mail- Adressen sollte auch niemand nach „Schema F“ vorgehen. Eine gute Email-Adresse trägt nämlich entscheidend dazu bei, dass <link glossar begriff _blank>Kunden und Geschäftspartner Kontakt aufnehmen. Worauf ist bei der Wahl zu achten? 4 Punkte sind wichtig:

1.Personennamen in der Email-Adresse angeben

Sehr gebräuchlich sind Adressen wie „info@musterbetrieb.de“. Dennoch sollten Sie besser darauf verzichten. Menschen wollen mit Menschen kommunizieren und nicht mit einem unpersönlichen Briefkasten! Nennen Sie also Namen. Besteht die Domain aus Ihrem Nachnamen, reicht auch der Vorname aus.

Beispiele: Susanne.Weber@musterbetrieb.de oder Susanne@Weber.de

Geben Sie Ihre Email-Adresse in Werbeprospekten oder auf Ihrer Internet- Seite an, setzen Sie am besten auch noch ein Foto von sich daneben

2.Service-Namen für die Email-Adresse erfinden

Wollen Sie – etwa in der Werbung – keine Email-Adresse mit Ihrem persönlichen Namen veröffentlichen? Dann reservieren Sie eine andere hierfür. Aber auch die sollte nicht nur „kontakt@...“ oder „service@...“ lauten. Erfinden Sie einen Namen. Wird offensichtlich, dass es sich um eine Service-Adresse handelt, wirkt auch das auf <link glossar begriff _blank>Kunden positiv.
Beispiele: Anton.Antwort(at)musterbetrieb.de  oder Tina_Kundendienst@ musterbetrieb.de

3.Schreibweise der Email-Adresse vereinfachen

Ihre Email-Adresse darf nicht lang und kompliziert sein. Abkürzungen oder Spitznamen sind besser als die zu 100 % korrekte Schreibweise.

Beispiel: Hennrike_Scherzcaski@ musterbetrieb.de kann niemand problemlos eingeben. Besser fährt die Unternehmerin mit Rike.Scherz@musterbetrieb.de.

Aber übertreiben Sie es nicht. Gerade wenn Sie Spitznamen verwenden, gilt: Vergessen Sie nicht, dass Ihre Email-Adresse einiges über Sie als Person – und als Unternehmer - aussagt.

4.Keine Zahlen in der Email-Adresse verwenden

Vermeiden Sie, in Ihrer Email-Adresse Zahlen zu verwenden. Viele Empfänger werten Zahlen in Email-Adressen als Spam. Zumindest zeigt ein Unternehmer mit einer Zahlenadresse, dass er sich nicht viel Mühe bei der Auswahl seiner Email-Adresse gegeben hat.
Negativ-Beispiel: schulze0815@abc.de
Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Datenschutzmagazin für Mitarbeiter

Praxisnahes Wissen zur Verbesserung und Erleichterung Ihrer Arbeit als Datenschutzbeauftragter!

So schützen Sie Ihr Unternehmen vor internen Risiken und externen Angriffen!

So setzen Sie die Anforderungen des Art. 32 DSGVO in Ihrem Unternehmen um

Jobs