Gratis-Download

Dieser Gratis-Download erläutert die Rechnungspflichtangaben, damit Sie bei der Eingangskontrolle nichts übersehen. Aber auch bei der Erstellung...

Jetzt downloaden

Bilanz gestalten mit Rückstellungen für das Unterlagenarchiv

0 Beurteilungen

Erstellt:

Steuersparende Rückstellungen für die Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen

 

 

es gibt nicht mehr viele Möglichkeiten zur Bilanzgestaltung. Aber die ist geblieben: Mit Rückstellungen machen Sie in der GmbH-Bilanz Kosten geltend, die erst in der Zukunft anfallen werden. So senken Sie den zu versteuernden Gewinn. Steuerzahlungen verschieben Sie so zum Teil in künftige Jahre.

Wirtschaftliche Entstehung im Wirtschaftsjahr

Rückstellungen bilden Sie in der Regel für Verpflichtungen der GmbH, die bereits vor dem Bilanzstichtag verursacht wurden und bei denen ernsthaft damit zu rechnen ist, dass die GmbH dafür aufkommen muss. Dazu zählen u.a. auch Kosten für die Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen. Denn dazu ist Ihre GmbH gesetzlich verpflichtet. Die Aufbewahrungsfrist beträgt 6 oder (bei steuerrelevanten Unterlagen generell) 10 Jahre (§ 257 HGB, § 147 AO).

Multiplikation der jährlichen Kosten mit Faktor 5,5

Die Kosten sind aber immer nur mit dem Anteil zu berücksichtigen, der auf die verbleibende Aufbewahrungsdauer entfällt. Der Einfachheit halber dürfen Sie die jährlichen Kosten für die Archivierung zusammenfassen und den Betrag mit dem Faktor 5,5 multiplizieren. Das ist der Vervielfältiger für die durchschnittliche Restaufbewahrungsdauer bei einer Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren.

Für Unterlagen, die im laufenden Jahr neu archiviert werden, beginnt die Aufbewahrungsfrist am Ende des Kalenderjahres (Bilanzstichtag). Dann sind sie vollständig entstanden. Die Kosten werden also auch ab dann bei den Rückstellungen berücksichtigt (BFH, 18.1.2011, Az: X R 14/09).

 

 

 

Rückstellungen werden nicht abgezinst

Rückstellungen, die Sie für länger als 12 Monate bilden, müssen Sie abzinsen. Das heißt: Die Kosten werden nur mit einem bestimmten Anteil in der aktuellen Bilanz berücksichtigt. Bei Rückstellungen für Archivierungskosten ist eine Abzinsung aber nicht nötig. Grund: Für die Abzinsung ist der Zeitraum bis zum Eintritt der konkreten Verpflichtung maßgebend. Hier geht es um die Aufbewahrungspflicht. Und die beginnt bereits nach dem Ende des Jahres, in dem die Unterlagen erstellt wurden.

 
 
 [Versanddatum]

Xing-Gruppe beitreten und kostenlosen Report sichern

 

Treffen Sie in der Xing-Gruppe "GmbH-Wissen" Experten und Geschäftsführer-Kollegen aus ganz Deutschland. Informieren Sie sich über neue Urteile, Gesetze und viele Tipps rund um die GmbH und die Geschäftsführung.

Als Willkommensgeschenk erhalten Sie den kostenlosen Report "Die 10 Gebote für den sorgfältigen Geschäftsführer" (Download-Link in der Bestätigungsmail). Rechtsanwalt und Fachautor Heiko Klages gibt praktische Hilfen, mit denen Sie sich effektiv vor persönlicher Haftung als Geschäftsfüher schützen.

Klicken Sie für die Anmeldung einfach auf den Button:

 

 


 

Herzlichst Ihr

 

Sebastian Jördens
Chefredakteur

 

Unternehmer-Wissen

Eine Idee alleine macht noch keinen erfolgreichen Unternehmer. Um gerade heute nachhaltig erfolgreich zu sein, braucht es mehr: mehr Wissen, mehr Flexibilität, mehr Ausdauer, mehr Information. Unternehmer-Wissen!

Datenschutz

Anzeige

Gratis Downloads
28 Beurteilungen
26 Beurteilungen
58 Beurteilungen
8 Beurteilungen
Produktempfehlungen

Mehr Geld – mehr Kunden – mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen

Die neuesten Urteile der Arbeits-, Finanz- und Sozialgerichte

Der persönliche 15-Minuten-Coach für erfolgreiche Führungskräfte, Chefs und Vorgesetzte.

Schutz und Sicherheit für Sie als Geschäftsführer und Ihre GmbH

Mehr Fokus. Mehr Zeit. Mehr Ich.

Mit einfachen Maßnahmen zu nachhaltigem Unternehmenserfolg