Gratis-Download

Für energie- und rohstoffintensive Betriebe ist es heutzutage überlebenswichtig, die extrem schwankenden (volatilen) Marktpreise der Rohstoffe...

Jetzt downloaden

INCOTERMS 2010: Ein neues Regelwerk entsteht

0 Beurteilungen

Erstellt:

Klarer, einfacher und benutzerfreundlicher sollen die neuen Reglungen sein. Noch aber hält sich die Internationale Handelskammer in Paris (ICC, www.iccwbo.org) mit Einzelheiten zurück.

Bisher 6 Revisionen

Die INCOTERMS (International Commercial Terms) wurden erstmalig 1936 in Paris veröffentlicht. Seit fast 75 Jahren verstehen sie sich als ein Regelwerk, das auf internationaler Ebene Versand- und Handelsklauseln festlegt, um letztendlich den Welthandel zu erleichtern.

Seither wurden die INCOTERMS sechsmal überarbeitet. Die (noch) aktuelle Version mit ihren 13 Klauseln, wie z. B. EXW = Ex Works, FOB =Free on Board, DDU = Delivered Duty Unpaid oder CPT = Carriage Paid To, stammt aus dem Jahre 2000.

Beachten Sie: Ob neue oder alte Version, die INCOTERMS waren nie ein Ersatz für notwendige Kauf-, Versicherungs-, Transport- oder Bankverträge.

Noch nicht in trockenen Tüchern
Nun arbeitet das ICC hinter verschlossenen Türen an der 7. Revision. Vorläufiger Titel INCOTERMS 2010. Durchgesickert ist, dass auch andere Titel im Gespräch sind. Das ICC wolle nicht den Anschein erwecken, mit jeder Dekade erschiene eine neue Version, hieß es aus Paris.

Ende Mai legte die Findungskommission den 4. Entwurf vor. Wenn alles nach Plan verläuft, sollen die Regelungen im September oder Oktober veröffentlicht werden und zum 1. Januar 2011 in Kraft treten. Mit Verzögerungen muss aber gerechnet werden.

Alles auf neu

Veränderte Transporttechniken (z. B. Containereinsatz in der See- und Luftfracht), neue elektronische Kommunikationswege und unklare Sprachregelungen machten nach Angaben der ICC die Überarbeitung notwendig.

Beachten Sie: Auch die neuen INCOTERMS 2010 regeln nur Lieferungen von beweglichen Gütern. Auf Software können sie beispielsweise nicht angewandt werden.

Geplant ist u. a., dass:

  • aus Gründen der Einfachheit und Übersichtlichkeit die bisherigen 13 Klauseln auf 11 schrumpfen sollen
  • es eine klare Differenzierung zwischen Mehrfachtransporten (omnimodal) und solchen geben wird, die nur auf dem Seeweg erfolgen.
Einkauf & Beschaffung heute

Erweitern Sie Ihr Einkaufs-Wissen mit dem besten Praxis-Know-how, erfolgserprobten Arbeitshilfen und Best-Practice-Beispielen für Einkaufsprofis.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Preisentwicklungen und Praxis-Know-how für Einkaufsleiter weltweit

Deutschlands Fachinformationsdienst Nr. 1 für Einkäufer

Marktanalysen & Preis-Prognosen für Rohstoffprofis