Gratis-Download

Wie Sie effiziente Kundenansprache umsetzen und mit individueller Kontaktaufnahme die Bedürfnisse des Kunden befriedigen.

Jetzt downloaden

Krisen-PR: Umsicht und offene Kommunikation

0 Beurteilungen

Von coupling-media,

Es ist schnell passiert: Eine negative Meldung über Ihr Unternehmen erreicht die Presse - für die das zunächst mal eine "saftige Story" bedeutet.

Tipps, wie Sie in dieser Situation clever reagieren und kommunizieren und so den Image-Gau abwenden, verraten Ihnen heute meine Kollegen von PR Praxis:

Das Krisen-Szenario


Die Anrufe der Journalisten mit der Frage nach den Gerüchten über Vorfälle in Ihrem Unternehmen oder mit Vorwürfen erwischen Sie eiskalt, denn Sie haben von den Vorfällen keine Kenntnis?

Das kann durchaus passieren, wenn Sie nicht genug Mitarbeiter oder Budget haben, um intensives Monitoring zu betreiben.

Ihnen entgeht möglicherweise, wenn irgendwo im Internet unzufriedene Kunden Aussagen über Ihr Unternehmen und seine Produkte tätigen, Ihnen unterstellen, schadhafte Waren oder gesundheitsschädigende Produkte zu vertreiben.

In solchen Fällen ist unverzügliches Handeln auch zu Ihrem Schutz dringend erforderlich.

Schritt 1: Krisenstab bilden


Berufen Sie die Vertreter der relevanten Abteilungen in einen Krisenstab: Neben der Geschäftsführung ist dies der Jurist, der Ihr Unternehmen normalerweise betreut, und gegebenenfalls der Abteilungsleiter, in dessen Ressort der Vorfall gehört.

Stimmen Sie mit diesen Personen das weitere Vorgehen sowie die Kommunikationsmaßnahmen ab.

Schritt 2: Mitarbeiter informieren


Bevor Sie an die Öffentlichkeit gehen, informieren Sie zunächst die Mitarbeiter über die Vorfälle.

Schließlich werden diese ja auch angefragt und müssen wissen, was geschehen ist und wie sie antworten sollen. Geben Sie ihnen entsprechende Empfehlungen an die Hand.

Das soll nicht heißen, dass die Mitarbeiter erschöpfend Auskunft geben. Für vertiefende Informationen müssen sie in jedem Fall an den zentralen Ansprechpartner verweisen.

Wer das ist, darüber sollte der Krisenstab entscheiden – abhängig von der Art der Krise.

Je nachdem, wie gravierend die Vorfälle sind, ist der Geschäftsführer oder Vorstand zentraler Ansprechpartner.

In jedem Fall sollte immer die gleiche Person an die Öffentlichkeit treten. Wechselnde Ansprechpartner irritieren in dieser unsicheren Situation.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit