Gratis-Download

Wie Sie effiziente Kundenansprache umsetzen und mit individueller Kontaktaufnahme die Bedürfnisse des Kunden befriedigen.

Jetzt downloaden

So nutzen Sie effektiv die Vorteile von Werbekooperationen

0 Beurteilungen

Von dgx,

Haben Sie kürzlich etwas bei Amazon bestellt? Je nachdem, wann das war und welche Bücher in Ihrem Paket lagen, hat das Unternehmen Wertgutscheine ganz unterschiedlicher Firmen zu Ihrer Bestellung beigepackt. Einen Einkaufsgutschein für eine Online-Apotheke, einen Gutschein für eine Blumenbestellung oder ein Startguthaben für einen Wetteinsatz. Klarer Fall von Werbekooperation.

Werbekooperationen funktionieren immer dann besonders gut, wenn die beiden Partner so zusammenpassen, dass der Umworbene einen zusätzlichen Nutzen davon hat. Bei Amazon lässt sich der Einsatz der beigelegten Coupons steuern - nach Alter, Bestellgewohnheiten und Wohnsitz der Amazon-Kunden.

Weitere Gründe für Kooperationen:

  • Reduzierung der Gestaltungs- und Herstellungskosten von Werbematerial
  • Reduzierung der Verteilungs- oder Streukosten
  • Gewinnung neuen Adressmaterials
  • Erschließung neuer Käufergruppen
  • Erhöhung der Werbewirkung
  • Erschließung neuer Vertriebskanäle

Reduzierung der Gestaltungs- und Herstellungskosten
Die Integration eines Logos oder einer Anzeige lassen sich viele Lieferanten ein bisschen was kosten, vor allem wenn Sie ein guter Kunde sind. So finanziert die fränkische Massivholzschreinerei „Die Möbelmacher“ ihren aufwändig gemachten Jahreskalender mit den Werbeeinträgen von Lieferanten und befreundeten Unternehmen - oder Firmen, die an eine ähnliche Kundenklientel verkaufen wollen wie die ökobewussten Möbelhandwerker.
Reduzierung der Verteilungs- oder Streukosten
Ein Ansatz, der gleich mehrere Chancen bietet: Sie planen ein Mailing und können, ohne die Portokosten zu erhöhen, noch 20 Gramm dazulegen? Warum tun Sie es dann nicht? Verkaufen
Sie freie Plätze an andere und reduzieren Sie so Ihre eigenen Kosten.
Gewinnung neuen Adressmaterials
Marketingexperte Peter Sawtschenko hat für eine große Mineralölgesellschaft ein Kundenbindungsprogramm entwickelt, das sich an Führerscheinneulinge richtet. Das Problem: Wie kommt man an Adressen von Führerscheinneulingen? Natürlich nur über die Fahrschulen.
Die Kooperationsidee: Er entwickelte ein kleines Büchlein mit dem Titel: „99 Tipps und Tricks für Führerscheinneulinge“, in dem ungewöhnliche Methoden gezeigt wurden, wie man kleine Pannen selbst meistert. Dieses kleine Büchlein wurde Fahrschulen kostenlos zur Verfügung gestellt. Eine integrierte Gewinnkarte forderte die Fahrschüler auf, bei einem Wettbewerb mitzumachen.
Erschließung neuer Käufergruppen
Wie gewinnt man Menschen für Kunst, die nicht in Kunstgalerien gehen? Am besten, indem man selbst keine eröffnet. Die Berliner Galerie Galeruilla verfügt über keine eigenen Ausstellungsräume, sondern nutzt die ihrer Kooperationspartner. Ihre erste Ausstellung mit Bildern Shanghaier Künstler zeigten sie in einem Waschsalon. Beide profitierten von der PR: Die Galerie konnte ihre Bilder ausstellen, und der Waschsalon verschönerte seine Räume damit (www.galeruilla.com).
Steigerung der Werbewirkung
Im Berliner Meilenwerk haben sich die unterschiedlichsten Anbieter rund um das Thema Oldtimer zusammengetan. So ist eine Erlebniswelt entstanden, die ein Museum, Autowerkstätten, Vermietservices, Gutachter, Versicherungsbüros und vieles mehr bietet. Erst
durch diese Bündelung wird das Ganze zu einem Besuchermagneten, der weit über die Großstadt Berlin hinaus wirkt (www.meilenwerk.de).
Neue Vertriebswege erschließen
Mercedes Benz USA kooperiert mit den Ritz Carlton-Hotels. Die gemeinsame Werbeidee lautet: der Schlüssel zum Luxus. Dazu haben sie ein spezielles Hotelarrangement aufgelegt, das beinhaltet: ein Deluxe-Gästezimmer, einen Mercedes-Benz-Leihwagen nach Wahl, unbegrenzte Kilometer während des Aufenthalts, voller Tank jeden Morgen, eigener Parkdiener.
Der Vorteil: Hotelgäste können den Mercedes nach Herzenslust Probe fahren. Und Autowerkstätten können mit der Probefahrt ein besonders attraktives Hotelangebot verkaufen!
Akquise mit dem Lieferanten
Wenn Sie besondere Events in Ihrem Haus planen, sprechen Sie Ihre wichtigsten Lieferanten darauf an: Welchen Beitrag können sie dazu leisten? Wichtiger als finanzielle Beiträge sind
manchmal auch Programmbeiträge zu Ihrer Veranstaltung.
Ergänzende Angebote
Für manche ist die Darstellung eigener Produkte und Dienstleistungen mit einem Partner schon mehr als eine Werbestrategie. In vielen Fällen ist dies auch eine wirksame Vertriebsstrategie.
Überlegen Sie, welche Partner Ihr Angebot aufnehmen können, um damit Ihren Kunden Mehrwert zu bieten, oder um neue Verkaufsanreize zu bieten. Setzen Sie sich mit Ihrem Team einmal zusammen - und sammeln Sie Ideen!
Fazit:
Eine gute Werbekooperation macht alle Partner stärker. Machen Sie daher mehr aus Ihrem Etat und setzen Sie im nächsten Jahr gezielt auf Kooperationsmaßnahmen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit