Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

10 gute Gründe, warum Sie 2010 wieder mehr Werbebriefe schreiben sollten

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Werbebriefe haben fast Seltenheitswert bekommen. Weil es schneller, einfacher und preiswerter ist, haben E-Mails die guten alten Werbebriefe ersetzt. Das verschafft ihnen eine wunderbare Renaissance.

Inzwischen haben sie fast Seltenheitswert bekommen: Werbebriefe. Weil es schneller, einfacher und preiswerter ist, haben E-Mails die guten alten Werbebriefe ersetzt. Das verschafft ihnen eine wunderbare Renaissance.

Wer 2010 wieder Werbebriefe schreibt, der kann seine Adressaten verblüffen. Die beste Voraussetzung, mehr Resonanz und damit auch mehr Erfolg zu ernten, als Sie es mit einer Standard-E-Mail könnten. Und zwar deshalb:

Grund 1: Werbebriefe sind überraschend.

Gerade weil er so selten geworden ist, hat der Werbebrief etwas, was ihn von der E-Mail unterscheidet: das Überraschungsmoment.

Schreiben Sie Kunden, mit denen Sie sonst nur per E-Mail kommunizieren, einfach mal wieder Werbebriefe. Die werden sich wundern. Und Ihre Botschaft kommt besser an.

Grund 2: Werbebriefe sind persönlich.

Natürlich können Sie E-Mails auch persönlich adressieren. Aber Werbebriefe werden trotzdem als persönlicher empfunden. Heute verbinden wir mit Briefen Gedanken an wichtige oder schöne Ereignisse im Leben.

Briefe schreibt man als Privatperson zu Geburtstagen, sendet sie von längeren Urlaubsreisen oder vertraut ihnen ganz besonders wichtige Zeilen an. Machen Sie sich diesen persönlichen Charakter des Briefs zunutze und sprechen Sie Ihre Adressaten persönlich, individuell und emotional an.

Übrigens: Durch Ihre handschriftliche Unterschrift können Sie den persönlichen Charakter Ihrer Werbebriefe weiter unterstreichen.

Grund 3: Werbebriefe sind Dialoge.

In einem Werbebrief können Sie besondere Dialoge eröffnen. Zum Beispiel Stammkunden zu einem ganz besonderen Event und/oder Angebot einladen. Einfach mal danke sagen.

Oder auch Fragen stellen, die im Alltagsgeschäft ansonsten untergehen würden. Legen Sie Antwortelemente bei, um diesen Dialog zu eröffnen. Machen Sie es dem Angesprochenen leicht, Ihnen zu antworten.

Grund 4: Werbebriefe sind wertvoll.

Gerade weil sie selten sind, sind sie umso wertvoller. Aber ihre Wertigkeit können Sie auch unterstreichen, indem sie hochwertiges Papier verwenden - für den Brief und den Umschlag. Indem Sie die Werbebriefe mit Sondermarken versehen. So sprechen Sie Sinne und Emotionen ganz nebenbei an.

Grund 5: Werbebriefe sind messbar.

Gut, wir können bei Werbebriefen keine Öffnungs- oder Klickraten messen. Aber wir können sehr wohl messen, welche Wirkung wir damit erzielen. Das ist im Übrigen ein großer Vorteil: Wir konzentrieren uns auf nur eine messbare Kennziffer, den Rücklauf, und zerbrechen uns nicht den Kopf über irgendwelche Excel-Tabellen mit einer Vielzahl elektronisch gemessener Parameter.

Machen Sie sich nicht unnötig das Leben schwer!
Verwenden Sie die Musterbriefe des neuen Brief-Beraters und genießen Sie es, dass auch einmal ein anderer schon die Arbeit für Sie erledigt hat.
Testen Sie "Den neuen Brief-Berater" jetzt 2 Wochen gratis!

Grund 6: Werbebriefe sind rechtssicher.

Der Gesetzgeber hat die Möglichkeiten der E-Mail-Werbung stark eingeschränkt. Keine E-Mail-Werbung ohne explizite Zustimmung! Versenden Sie Werbebriefe, sieht das anders aus. Deren Zustellung ist auch ohne ausdrückliche Zustimmung des Umworbenen erlaubt - solange Sie Ihre Adressdaten aus öffentlich zugänglichen Quellen beziehen oder die Werbebriefe im Rahmen einer bestehenden Geschäftsbeziehung geschrieben und versandt werden.

Grund 7: Werbebriefe transportieren mehr.

Haben Sie einer E-Mail schon mal ein Warenmuster beigelegt? Oder eine Duftprobe? Eben! Werbebriefe können optische, haptische oder sensorische Erlebnisse auslösen - je nachdem, welche Beilagen Sie dem Brief hinzufügen.

Grund 8: Werbebriefe sind einfach.

Sie sind unabhängig von technischen Bedingungen, brauchen weder Programmierer noch Werbeagenturen oder Grafiker. Sie können Werbebriefe einfach selbst schreiben - genügend Papier ist schon in Ihrem Drucker.

Grund 9: Werbebriefe umgehen Spam-Filter.

Auch E-Mails, die vom Adressaten ausdrücklich erwünscht sind oder sogar schon erwartet werden, können manchmal nicht zugestellt werden, weil ein Spam-Filter sie nicht durchlässt. Diese Gefahr gibt es bei Werbebriefen nicht - hier gilt es meist nur einen Filter zu umgehen: das Sekretariat.

Tipp: Schreiben Sie vor den Namen des Empfängers den Vermerk "persönlich". In aller Regel werden diese Briefe dann nur vom Adressaten geöffnet.

Grund 10: Werbebriefe sind nachhaltiger.

Lesen am Bildschirm strengt an. Es dauert etwa 25 Prozent länger, und die Inhalte werden schlechter erinnert. Dagegen sind wir beim Lesen eines Briefs konzentrierter, erfassen seine Inhalte schneller und verankern sie besser in unserem Gedächtnis.

Außerdem: Briefe ziehen den Empfänger vom Bildschirm weg. Multitasker, die am PC zeitgleich E-Mails durchscrollen, Angebote schreiben und Besprechungsprotokolle lesen, haben also keine Chance.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit