Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

3 Marketing-Ideen mit cleverem Kniff

0 Beurteilungen

Erstellt:

 

Bekannt, aber in neuem Gewand

Liebe Leserin, lieber Leser,

1. Newsletter, für die die Leser gerne bezahlen

Chatten, bloggen, simsen, Newsletter lesen - die Flut der Medien, mit denen wir überschüttet werden, wird immer vielfältiger. Und lästiger. Denn nur ein Bruchteil dessen, was da „geschrieben“ wird, ist wirklich gehaltvoll oder gar nützlich. Qualität vor Quantität, das haben sich die Betreiber von letter.ly auf die Fahnen geschrieben. Und so funktioniert das System: 

Wer einen Newsletter veröffentlichen möchte, meldet sich bei letter.ly an. Von dort bekommt er eine letter.ly-URL, über die er seinen Newsletter vertreibt. Nun muss man nur noch einen Namen sowie den Preis des Newsletters festlegen-fertig. Leser, die an den Informationen interessiert sind, abonnieren den Newsletter zum festgelegten Preis. Zur Zeit hat letter.ly rund 500 Newsletter im Angebot. Die Gebühr bewegt sich im Schnitt zwischen 1,99 und 4 Dollar pro Newsletter und Monat.

 

2. Punkte sammeln allein durch Betreten des Ladens

Payback und andere Punkte-Sammel-Systeme vergeben ihre Punkte, wenn Kunden etwas kaufen. Bieten also eine Art Rabatt auf den Kaufpreis. Das Ziel ist klar; Kunden zum Kauf zu animieren. Aber Punkte sammeln, ohne einen Einkauf zu tätigen, das ist mal was Neues. 

Genau das bietet das amerikanische Unternehmen Shopkick. Hier sammeln die Kunden schon in dem Moment Punkte, in dem sie einen Laden auch nur betreten. Genauer gesagt, wenn sie mit Hilfe ihres Handys und einer speziellen Software (App) Produktinformationen scannen. Vorteil für die beteiligten Unternehmen: Sie locken Kunden gezielt in`s Geschäft und zu den Produkten. Vorteil für Shopkick: Eine kleine Provision immer dann, wenn Kunden ein Produkt gescannt und dann gekauft haben.  

3. Sicherheit & Werbung im Internet kombiniert

Wissen Sie was ein Captcha ist? Nein? Dabei nutzen Sie dieses kleine Gimmick gewiss mehrmals in der Woche, wenn Sie im Internet surfen. Ein Captcha ist eine Art Sicherheitscode, also jene verdrehten Zeichen, die man oftmals eingeben muss, wenn man sich auf einer Internet-Seite registriert oder eine Anfrage an einen Kundendienst sendet. Sinn dieser kryptischen Texte: Sie können nur von Menschen erkannt und eingegeben werden. Computer können sie nicht lesen und somit schützen sich die Internet-Firmen vor automatisierten Spam-Mails.

Die amerikanische Firma Solvemedia verbindet nun das Nützliche mit Werbung, sprich, sie bindet diese verdrehten Texte in kleine Werbebanner ein. Und erhöht so die Aufmerksamkeit für die Werbebotschaft um ein Vielfaches. Sogar das Captcha selbst, also der verdrehte Text ist als Werbetext einsetzbar. 

Nach Studien von Solvemedia ist dank dieser Methode die Aufmerksamkeit für ein Produkt oder ein Unternehmen 1.200 (!) Prozent größer gegenüber herkömmlicher Bannerwerbung. 

In diesem Sinne

Michael Timpe
Chefredakteur "Die Geschäftsidee"

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit