Gratis-Download

Wie Sie effiziente Kundenansprache umsetzen und mit individueller Kontaktaufnahme die Bedürfnisse des Kunden befriedigen.

Jetzt downloaden

Holen Sie mit Werbebriefen „schlafende“ Kunden zurück

3 1 Beurteilungen
Werbebriefe
Urheber: vort | Fotolia

Von Bernd Röthlingshöfer,

Geht es Ihnen auch so? Sie bekommen wieder mehr Post. Nein, keine E-Mails, richtige Briefpost: Werbebriefe. Nachdem Werbebriefe so gut wie ausgestorben waren, erleben sie gerade eine Renaissance. Der Grund ist einfach: Sie wirken wieder!

Wer heute einen persönlich adressierten Brief schreibt, der ist geradezu ein Exot. So jemand hat beste Voraussetzungen, Aufmerksamkeit, ja sogar Sympathien zu gewinnen. Und genau deshalb sind Werbebriefe wieder im Kommen.

Werbebriefe dürfen auch ohne Einwilligung versandt werden

Während Sie für den Versand von E-Mails immer eine Einwilligung des Empfängers brauchen, können Sie Werbebriefe in Papierform an Ihre Kunden ohne deren Zustimmung versenden. Diese Werbebriefe sind so lange zulässig, wie der Empfänger dem nicht widerspricht.

Aktivieren Sie Kunden, die lange nichts bestellt haben


Der Werbebrief ist geradezu ideal dafür, schlafende Kunden wieder zu wecken. Denn

  • in der E-Mail-Flut werden Sie kaum mehr wahrgenommen,
  • der Wechsel des Ansprachewegs ist für den Angeschriebenen verblüffend,
  • der Werbebrief gibt die Gelegenheit, einen persönlichen Ton anzuschlagen,
  • der Werbebrief vermittelt Wertigkeit und Wertschätzung,
  • die Postadressen liegen bereits vor.

So bauen Sie den „Weckbrief“ auf:

1. Fesseln Sie mit der Überschrift

Die Überschrift als ein wichtiger Hingucker bietet eine hervorragende Chance, die Aufmerksamkeit des Lesers zu gewinnen. Fesseln Sie ihn in der Überschrift mit Reizworten wie „Erfolg“, „gewinnen“, „Ersparnis“, „Vorteil“, „exklusiv“ usw. Packen Sie den Nutzen Ihres Produktes gleich in die Überschrift.

2. Nennen Sie den Anlass des Schreibens


Ein Anlass kann die Erstbestellung, der Geburtstag oder wie in diesem Fall die Tatsache sein, dass der Kunde lange nichts bestellt hat. Nennen Sie diesen Anlass klipp und klar.

3. Legen Sie etwas bei

Das Beste, was Sie beilegen können, um einen Kunden zur weiteren Bestellung zu motivieren, ist ein Coupon. Die Frage ist dann stets: Wirkt ein Wert-Coupon oder ein Rabatt-Coupon besser?

Rabatt-Coupons werden am häufigsten eingesetzt. Sie gewähren dem Kunden einen Preisnachlass in Prozenten.

Wert-Coupons enthalten keinen Nachlass, sondern einen bestimmten Wert, zum Beispiel 10 €, den der Kunde beim Kauf einlösen kann.

4. Unterschreiben Sie persönlich

Unterzeichnen Sie den Brief mit einem blauen Füllfederhalter oder tun Sie wenigstens so. Lassen Sie die Unterschrift in blauer Farbe eindrucken. Bleibt noch die Frage, wer unterschreiben soll. Da kann man nur einen Tipp geben: Je ranghöher die Person ist, die unterschreibt, umso umschmeichelter wird sich der Umworbene fühlen. Im Idealfall kommt die Unterschrift also immer vom Inhaber oder einem Mitglied der Geschäftsleitung.

Anzeige

 

Werbebriefe sind in vielen Branchen erfolgreich einsetzbar:

  • Der klassische Versandhändler, der Kunden auf dem Postweg anspricht.
  • Der Onlineshop, der den Werbebrief neben E-Mails zusätzlich für besondere Aktivitäten nutzt.
  • Der lokale Einzelhändler, der zu besonderen Aktionen in sein Geschäft einlädt.
  • Der Handwerker oder Dienstleister, der sich bei seinen Kunden wieder in Erinnerung bringen will.
  • Der Gastronom oder das Hotel, der/ das den Stammgästen besondere Angebote unterbreitet.
Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Tipps und Tricks über den gezielten Einsatz von Körpersprache in Verhandlungen

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Mehr Klicks. Mehr Konversions. Mehr Umsatz.

Prognosen – Analysen – Chancen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit

Jobs