Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Gelungener Messeauftritt: 5 Tipps aus der Praxis, die Sie beachten sollten, um erfolgreich zu sein

0 Beurteilungen

Erstellt:

Ein Messeauftritt bietet besondere Chancen. Nirgendwo sonst haben Sie als Marketingleiter die Möglichkeit, so viele und so kompetente Fachleute zu erreichen. Die Messe ist nicht nur essenziell für die Neukundenakquise, sondern auch für die Kontaktpflege zur Stammkundschaft. Nutzen Sie diese Möglichkeit und frischen Sie mit kurzen Gesprächen Kontakte auf. Sie intensivieren so Ihre Geschäftsbeziehung. Denn das persönliche Vertrauensverhältnis der Geschäftspartner untereinander ist ein enorm wichtiger Entscheidungsfaktor.

1. Terminkoordination
Vergessen Sie nicht, Ihre Kunden im Vorfeld über Ihren Messeauftritt zu informieren. Beziehen Sie Ihre PR-Aktivitäten in die Messeplanung mit ein. Lassen Sie ein Messekontaktformular auf Ihrer Website installieren, mit dem interessierte Nichtkunden die Möglichkeit haben, einen Termin mit Ihnen auf der Messe zu vereinbaren. Kalkulieren Sie Ihre Messegespräche nicht zu knapp. Nichts ist unangenehmer als den Geschäftsführer eines Unternehmens, mit dem Sie schon lange in Kontakt treten wollten, lange warten lassen zu müssen. Wenn dies doch passiert und die Terminkoordination durcheinander geraten ist, sorgen Sie dafür, dass Ihr Geschäftspartner sich wohl fühlt, während er auf Sie warten muss! Machen Sie auch Ihren Vertriebsmitarbeitern klar, wie wichtig eine sorgfältige Terminabsprache ist. Bauen Sie Zeitpuffer in Ihre Planung mit ein.

2. Standpersonal

Denken Sie daran: Ihr Standpersonal ist Ihr Aushängeschild. Fachwissen allein reicht nicht aus, um ein gelungenes Einstiegsgespräch mit einem interessierten Fachbesucher zu führen. Kommunikationsgespür ist gefragt! Wichtig ist hierbei, dass das Standpersonal merkt, welche Wünsche der Standbesucher hat. Kontaktbarrieren können durch aktives Zugehen auf interessierte Fachbesucher abgebaut werden. Versäumen Sie nicht, Ihren Mitarbeitern auf dem Messestand mitzuteilen, wie sich Ihr Unternehmen vom Wettbewerb unterscheidet.
3. Zuständigkeiten
Schaffen Sie klare Zuständigkeiten. Wer ist für die Getränke verantwortlich? Wer kümmert sich darum, dass Prospektmaterial, kleine Geschenke u. Ä. vor Ort vorrätig sind und ordentlich präsentiert werden? Planen Sie rechtzeitig und lassen Sie der Standleitung Zeit, die Mitarbeiter kennen zu lernen und Aufgaben zu verteilen. Mitarbeiter müssen das verfügbare Info-Material kennen, damit sie es weitergeben können!
4. Erreichbarkeit
Sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter ständig erreichbar sind. Lassen Sie Telefonlisten mit allen wichtigen Telefonnummern anfertigen. Jeder Ihrer Mitarbeiter muss in der Lage sein, jeden Kollegen telefonisch zu erreichen.
5. Abschlussbericht
Vergessen Sie den Abschlussbericht nicht! Hier können Sie alles dokumentieren, was für Sie interessant und wichtig war. Was ist gut gelaufen? Was könnte besser gemacht werden? Welche Stärken können weiter ausgebaut werden? Je sorgfältiger und detaillierter Ihr Bericht ausfällt, desto mehr Zeit sparen Sie das nächste Mal bei der Vorbereitung der Messe.

Wussten Sie schon?

Laut A. Peter Kunzweiler, Experte für ganzheitliches Messemarketing, liegen die Kosten zwischen 200 und 300 Euro pro Gespräch auf Konsumgütermessen und durchschnittlich bei 750 Euro pro Gespräch auf Investitionsgütermessen. Machen Sie Ihren Mitarbeitern diesen Aspekt klar, um ihnen eine bessere Einschätzung der eigenen Leistung und einen höheren Ansporn für die Arbeit zu geben.
Infos:
www.proconception.net
Achten Sie darauf:
Der Satz „Guten Tag, kann ich Ihnen helfen?“, sofort geäußert nach Eintreten des Kunden, ist nicht immer der beste Gesprächseinstieg! Wer würde da nicht behaupten, er wolle sich erst einmal umschauen! Besser ist es, 2 bis 3 Minuten zu warten, eventuell Blickkontakt aufzunehmen und sich dann dem Besucher freundlich vorzustellen oder mit einem netten „Kann ich etwas für Sie tun?“ in ein lockeres Gespräch einzusteigen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit