Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Hindernisse im Kopf überwinden: 3 Tipps gegen die Akquise-Angst

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Angst vor der Akquise kennen viele Selbstständige. Wie viele Male wollten Sie schon einen möglichen Kunden ansprechen und haben es dann doch nicht getan, weil Sie Angst vor dem "Nein" hatten?

Angst vor der Akquise kennen viele Selbstständige. Wie viele Male wollten Sie schon einen möglichen Kunden ansprechen und haben es dann doch nicht getan, weil Sie Angst vor dem "Nein" hatten?

Denken Sie einmal darüber nach, auf welche Chancen Sie damit verzichten, nur weil Sie Angst vor einem 4-Buchstaben-Wort haben. Wie viel zusätzlicher Umsatz könnte dabei herausspringen, wenn nur einer von 10 angesprochenen Ihnen einen Auftrag erteilt?

Der Umgang mit Ablehnung vom Kunden, die fast immer durch das Wort "Nein" ausgedrückt wird, macht gerade den Unterschied zwischen Durchschnitts- und erfolgreichen Profi-Verkäufern aus. Sie können das trainieren und Ihre Leistung oder Ihr Produkt dadurch künftig noch erfolgreicher verkaufen. Hier sind 3 erprobte Tipps von Profi-Verkäufern:


1. Tipp: Akquise-Angst durch eine positive Einstellung überwinden

Machen Sie sich klar: Wenn ein Kunde ein Angebot ablehnt, kann das viele Gründe haben, die gar nichts mit Ihnen zu tun haben. Vielleicht hat er gerade kein Geld oder keine Zeit. Vielleicht kommt Ihr Angebot zum verkehrten Zeitpunkt. Oft hat es gar nichts mit Ihnen oder Ihrem Angebot zu tun.

Gründung 2009
Firmen-Gründung geschafft? Glückwunsch! Sofort-Hilfe hier.
Testen Sie "Selbstständig heute" 4 Wochen gratis!

2. Tipp: Ihre persönliche Rechnung gegen die Akquise-Angst

Machen Sie folgende Rechnung auf: Wenn Sie beispielsweise durchschnittlich 10 Kunden ansprechen, um 1 Zusage zu bekommen, die Ihnen 1.000 Euro Umsatz bringt, waren auch die 9 Absagen jeweils 100 Euro Wert. Denn wenn Sie es nicht versucht hätten, hätten Sie den Umsatz gar nicht gemacht.


3. Tipp: Akquise-Angst? Das Nein ist eine Herausforderung

Sehen Sie eine Absage als Herausforderung: Verkaufen beginnt erst dann, wenn der Kunde "Nein" sagt. Es ist ein tolles Gefühl, wenn Sie ihn doch noch von Ihrem Angebot überzeugen.

Es motiviert Sie, nicht gleich aufzugeben. Allerdings sollten Sie nicht versuchen, dem Kunden etwas "aufzuschwatzen", das er überhaupt nicht braucht. Dafür müssen Sie ein Gefühl entwickeln.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit