Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Ihre Visitenkarte - auch für die Werbung geeignet

0 Beurteilungen

Von Astrid Engel,

Gehören auch Sie zu den Menschen, die zwar zu jedem Geschäftstermin ihre Visitenkarten mitnehmen, aber kaum je welche verteilen? Haben Sie noch ungenutzte Reserven in Ihrer Schreibtischschublade herumliegen? Dann beherzigen Sie diese 3 Tipps, um Ihre Visitenkarten sinnvoll für die Werbung einzusetzen:

Gehören auch Sie zu den Menschen, die zwar zu jedem Geschäftstermin ihre Visitenkarten mitnehmen, aber kaum je welche verteilen? Haben Sie noch ungenutzte Reserven in Ihrer Schreibtischschublade herumliegen? Dann beherzigen Sie diese 3 Tipps, um Ihre Visitenkarten sinnvoll für die Werbung einzusetzen:

Tipp 1: Lassen Sie andere Unternehmer Ihre Visitenkarten verteilen

Bilden Sie eine Kooperation mit einem anderen Unternehmer. Vereinbaren Sie, dass er Ihre Visitenkarten an seine Kunden weitergibt, wenn sie Interesse an Ihrem Angebot zeigen. Umgekehrt geben auch Sie seine Karten weiter.
Natürlich geht das nur, wenn Sie nicht in Konkurrenz zueinander stehen, sondern wenn Ihre Angebote sich sinnvoll ergänzen und sich an die gleiche Zielgruppe richten, etwa bei

  • einem Schreibbüro und einem Übersetzungsdienst,
  • einem Autohaus und einem Reifenhändler,
  • einem PC-Händler und einem Anbieter von Computerkursen.

Tipp 2: Schicken Sie Ihre Visitenkarte in einem Mailing an Stammkunden

Auch bei Ihrer nächsten Mailing-Aktion können Sie Ihre Visitenkarte einsetzen. Das lohnt sich besonders bei Stammkunden. Kleben Sie die Karte leicht ablösbar auf den Werbebrief, und weisen Sie noch einmal auf Ihre Produkte und Leistungen hin. Durch Ihre Visitenkarte wird das Mailing interessanter und zugleich persönlicher.

Selbstständigkeit 2008
So machen Sie als Selbstständiger noch in 2008 mehr Umsatz und Gewinn!
Testen Sie das "Handbuch für Selbstständige & Unternehmer" 2 Wochen gratis!

Tipp 3: Machen Sie Ihre Visitenkarte zum Gutschein, dann wirft sie keiner so leicht weg

Wenn Sie einem Kunden Ihre Visitenkarte in die Hand drücken, dann ist die Gefahr groß, dass er sie einfach wegwirft. Das passiert nicht so leicht, wenn Sie Ihre Visitenkarte zum Gutschein umfunktionieren. Dann ist sie bares Geld wert. Beispiele:

  • Gutschein für einen Rabatt beim nächsten Auftrag
  • Gutschein für ein Begrüßungsgeschenk
  • Gutschein für eine Gratis-Warenprobe (Parfümprobe in einer Drogerie)
  • Gutschein für einen kostenlosen Service (Sehtest beim Optiker)

Es genügt, wenn Sie Ihr Versprechen handschriftlich (in Schönschrift) auf der Visitenkarte vermerken. Halten Sie immer einige solcher Gutschein-Visitenkarten bereit, um sie sofort einem potenziellen Auftraggeber oder Käufer übergeben zu können.

 

Erstellen sie Ihre persönliche Visitenkarte in bester Qualität:

5 Euro Gutschein für Ihren Einkauf ab 20,00 Euro

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit