Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Legende oder Wahrheit? Wie ansteckend virale Werbung wirklich ist

0 Beurteilungen

Erstellt:

„Machen Sie doch virale Werbung.“ Virale Werbung ist derzeit der heißeste Tipp, den Sie von Beratern oder Agenturen bekommen können. Ihr Heilsversprechen: Werbebotschaften würden sich dank der viralen Techniken wie von selbst verbreiten. Ein bekannter Agenturboss äußerte dazu in einem angesehenen deutschen Wirtschaftsmagazin den folgenden Unsinn: „Wenn wir davon ausgehen, dass jede Botschaft 10-mal weitergegeben wird, könnte BMW mit seinen 8.000 Mitarbeitern auf zweiter Kommunikationsebene bereits 8 Millionen Menschen erreichen.“ Tja, wenn das stimmen würde, dann könnte BMW aufhören, Werbung zu machen. Die Nachrichten über neue Automodelle und deren Vorzüge würden sich dank Weitersagens (Mundpropaganda) ausschließlich über die Mitarbeiter verbreiten.

Das funktioniert natürlich nicht. Denn die virale Werbung ist längst nicht so ansteckend, wie Agenturen und Berater versprechen. Der tatsächliche Verbreitungsfaktor liegt nicht bei 10, sondern ist in der Regel kleiner als 1.

Der amerikanische Soziologie-Professor Duncan Watts gehört zu den wichtigsten Forschern von Verbreitungseffekten. Er hat zwei Jahre lang eine große Anzahl viraler Kampagnen akribisch untersucht. Bei keiner einzigen wurde ein Verbreitungsfaktor von 1 gemessen.

Die erfolgreichste Kampagne hatte einen Verbreitungsfaktor von 0,769 - es war eine Kampagne, in der das Unternehmen versprach, für jeden Teilnehmer 1 US-Dollar zugunsten der Opfer des Hurrikans Katrina zu spenden.

Tipp: Wie Sie virale Werbung richtig einsetzen

  • Testen Sie den Ansteckungsfaktor. Erst in einer kleinen Stichprobe testen, ob die Werbemaßnahme ansteckend wirkt oder nicht. Schalten Sie virale Werbung wie normale Werbung. Verlassen Sie sich nicht auf den Ansteckungsgrad, sondern streuen Sie die Werbung auf den üblichen Werbewegen - etwa als breit angelegtes Mailing an Ihre Kunden.
  • Machen Sie normale Werbung ansteckend. Überlegen Sie, ob Ihre Werbung überhaupt bemerkenswert ist. Wenn Sie in Ihrer Werbung keine wichtigen oder Aufsehen erregenden Inhalte haben, gibt es für die Empfänger Ihrer Werbebotschaft kaum einen Grund, darüber zu sprechen oder ein Angebot an einen Freund weiterzuleiten.
  • Kalkulieren Sie Aufwand und möglichen Ertrag richtig. Nachdem Sie die echten Zahlen jetzt kennen, lassen Sie sich nicht von externen blenden und kalkulieren Sie selbst den Erfolg einer viralen Werbekampagne nicht zu optimistisch.

Warum virale Werbung dennoch wirkt

Virale Werbung ist trotz geringer Ansteckungswerte kein Flop. Der Verbreitungsfaktor von 0,769 bedeutet, dass die erwähnte Kampagne, die ursprünglich an 7.064 Personen adressiert war, zusätzliche 23.544 Menschen erreichte. Sie brachte also 3-mal mehr Kontakte als ursprünglich angenommen und vor allem: Für diese zusätzlichen Kontakte musste nichts bezahlt werden.

Werbepraxis aktuell -Fazit: Virale Werbung wirkt weitaus geringer als angenommen. Dennoch können die Mundpropaganda-Effekte die Werbewirkung ganz erheblich verstärken. Verabschieden Sie sich von übertriebenen Erwartungen und versuchen Sie, Ihre gesamten Werbe- und Marketing Maßnahmen „ansteckend“ oder „bemerkenswert“ zu machen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit