Gratis-Download

Wie wichtig das Beachten von Trends sind, spürt jedes Unternehmen. Erlernen Sie den richtigen Umgang mit Marketing-Trends und optimieren Sie Ihr...

Jetzt downloaden

Gaming/Social Media: Dramatischer Wandel im Daddel-Universum

0 Beurteilungen

Erstellt:

Bis in die 2000er Jahre hinein reichte es, die Konsolenspiele immer schneller, ihre Ausstattung immer pompöser zu machen. Große Anbieter wie Sony gedachten auch so ihre mittelfristige Zukunft gestalten zu können - und unterlagen damit einen gewaltigen Irrtum.

Bereits durch das Auftauchen der Wii mussten die Größen lernen, dass sich die Zukunft vor allem durch Ansprache von neuen Kundengruppen und die Erfindung neuer Spielformen erschließen lässt.

Jetzt droht eine ungleich größere Herausforderung: mobile Nutzung und die Nutzung via SocialMedia. Die Tage der alten Konsolenspielerei sind gezählt. Denn - und das gilt ja für eine Vielzahl von Branchen - die Zeiten der Blockbuster-Produktionen sind gezählt.

Gaming verdient in Zukunft sein Geld damit, dass es seine Nutzer jederzeit und überall erreicht. Die Konsequenz in Zahlen ausgedrückt: die weltweiten Gaming-Umsätze wachsen weiter moderat, aber der Konsolenmarkt verliert deutlich. Was tun?

Drei Trends werden den Markt in den nächsten Jahren prägen. Und die Aussichten für die Konsolenhersteller sind gar nicht so düster:

  1. Es ist wichtig zu erkennen, dass die Konkurrenz nicht mehr nur aus Microsoft oder Sony besteht. In den nächsten Jahren heißt die Konkurrenz auch Apple TV und andere Entertainment-Systeme, die schon bald Einzug in die Wohnzimmer halten werden.
  2. Wenn es auch für die Konsolen künftig um den "Krieg im Wohnzimmer" geht, dann ist es für die Konsolen unausweichlich, andere Haushaltsdienstleistungen über die Geräte abwickeln zu können. Bei der Xbox 360 (53 Millionen verkaufte Geräte) besteht bereits 40 Prozent der Nutzung aus Aktivitäten, die mit Gaming nichts zu tun haben, vor allem: Videonutzung. Es macht Sinn, Konsolen künftig als Haushalts-Multifunktionsnavigatoren mit Online-Zugang anzupreisen .
  3. Das Geschäftsmodell für Gaming allgemein, aber insbesondere für die Konsolen wird aus einer Mischkalkulation bestehen: Vertrieb, Abonnement und In-Game-Werbung. Gegenüber analogen Medien haben die Konsolen den enormen Vorteil, bereits im Netz etabliert zu sein. und aus der Mischkalkulation lassen sich in den kommenden Jahren durchaus Geschäftsmodelle entwickeln, die zukunftsfähig sind.

Einschätzung „Zukunftsletter” : Bis 2020 wird es einen erbitterten Kampf um das Wohnzimmer der Konsumenten geben. Das Fernsehen wird bis 2020 auf Basis eines neuen Geschäftsmodells zu uns kommen. Es ist höchst fraglich, ob wir bis dahin überhaupt noch über TV-Kabelnetzbetreiber sprechen werden.

Das gesamte Leben in den eigenen vier Wänden wird bis 2020 digitalisiert. Wer hierbei letztendlich das Geschäft machen wird, ist offen. Aber auch die Konsolenanbieter werden auf diese, gigantischen Markt Chancen haben.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit