Gratis-Download

Wie wichtig das Beachten von Trends sind, spürt jedes Unternehmen. Erlernen Sie den richtigen Umgang mit Marketing-Trends und optimieren Sie Ihr...

Jetzt downloaden

So sichern Sie mit strategischen Übertreibungen in Zukunft Ihren Erfolg

0 Beurteilungen

Von DGx,

"Wie sieht die Welt in 100 Jahren aus?" Diese Frage stellte Unicum, ein Studentenmagazin, seinen Lesern. Antworten der zwischen 1972 und 1982 geborenen Autoren wurden in einem Wettbewerb prämiert. Der „TrendScanner” stellt einige der hier benannten Zukunftstechnologien vor:

Viele Familienunternehmen verhalten sich deshalb anders. Sie tun das Gegenteil dessen, was die BWL empfiehlt - und haben gerade damit Erfolg. So pflegen sie etwa eine fast übertriebene Kundennähe (Bego, ein über 100 Jahre altes Familienunternehmen aus Bremen), haben aberwitzig hoch wirkende Eigenkapitalquoten (Trigema, deutscher T-Shirt- Hersteller) oder lassen Mitarbeiter ihre Jobs an Kinder und Enkel weitervererben (Käthe Kruse, Puppenhersteller).
Prognose des „TrendScanner”: Dieses Muster wird sich für das kommende Jahrzehnt als Überlebenssicherung erweisen. Das Verhalten gegen die herrschende Regel ist der Garant dafür, dass das Unternehmen gegen Schocks von außen geschützt wird und sich am langfristigen Erhalt des Geschäfts orientiert.

Wo es sich lohnt, Regeln der BWL zu missachten

1. Übertreibung: Eigenkapitalquote > 60 Prozent
Nutzen: Sicherheit vor Störung durch Banken, Finanzierungskraft für Wachstum, Polster für Krisen
Konventionelle Sicht: Überfinanzierung, immobiles Kapital, kein Leverage-Effekt

2. Übertreibung: Verzicht auf jährliche Maximalrendite
Nutzen: sichert die langfristige Existenz auch in Krisenzeiten
Konventionelle Sicht: keine ausreichende Entlohnung der Kapitaleigner

3. Übertreibung: synergiefreie, abgegrenzte Geschäfte

Nutzen: diversifiziert Vermögen der Eigentümer, schützt vor Risiko
Konventionelle Sicht: keine Kernkompetenz-Vorteile

4. Übertreibung: Jahrzehnte dauernde Loyalität zu Mitarbeitern

Nutzen: Mitarbeiter gehen mit dem Betrieb durch dick und dünn
Konventionelle Sicht: zu teuer, zu statisch

5. Übertreibung: Firma als Familie

Nutzen: Mitarbeiter fühlen sich sicher, wagen Innovation, gehen die Extra-Meile
Konventionelle Sicht: Folklore, die nichts bringt

6. Übertreibung: Unternehmer halten langjährigen, sehr persönlichen Kundenkontakt

Nutzen: Quelle für Zusatzgeschäft, neue Produktideen und Bindung
Konventionelle Sicht: zu teuer, Kunden in A/B/C segmentieren, nur A-Kunden hofieren

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Steigern Sie Ihre Erfolgsquote: Vergaberecht & Angebotsstrategien für Bieter

Praxiswerkzeuge und Know-how für Vertriebsprofis

Ihr starker Berater für ein rechtssicheres Online-Marketing

Immer einen Tick voraus: Erfolgsbeispiele, Insider-Tipps, Ideen und Online-Trends für erfolgreiches Marketing

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit