Gratis-Download

Für langfristigen Erfolg ist eine langfristige Planung ein Muss. Das gilt bei Ihrer Marketingstrategie ebenso wie bei Ihrer Unternehmensstrategie....

Jetzt downloaden

Coach: Wann sollte man professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

 
Urheber: bnenin | Fotolia.de

Erstellt:

Da die heutige Berufswelt einem starken Wandel unterliegt, müssen Unternehmen mit der Zeit gehen. Sie müssen ihre Strategien ändern, um am Markt erfolgreich bestehen zu können. Anforderungen steigen und variieren. Auf all diese Dingen muss ein Unternehmen richtig reagieren können.

Einerseits, um die Kunden zufrieden zu stellen, andererseits um dafür zu sorgen, dass die Mitarbeiter weiterhin motiviert für das Unternehmen arbeiten. Oftmals zeigen sich dabei Problemstellungen auf, mit denen man vorher vielleicht nicht rechnen konnte.

In dieser Situation hat ein Unternehmen immer die Möglichkeit, sich Unterstützung zu holen, etwa von einem Coach, der beratend zur Seite steht.

Wann sollte ein Coach zum Einsatz kommen?

Natürlich kann ein Coach nicht immer weiterhelfen. In manchen Fällen ist es vielleicht auch ratsam, erst einmal zu überlegen, ob man als Vorgesetzter nicht selbst tätig werden kann und ob es unbedingt nötig ist, fremde Hilfe in den eigenen Betrieb zu holen.

In vielen Fällen jedoch kann ein gezieltes Coaching weiterhelfen. Ein Expert sollte immer dann in Anspruch genommen werden, wenn man vor einem Problem im Unternehmen steht, dem man sich nicht gewachsen fühlt. Auch wenn es sich um Fragestellungen handelt, die Neuland für das Unternehmen sind, kann ein Coach hilfreich hinzu gezogen werden.

Manchmal ist ein Blick von außen genau das, was ein Unternehmen braucht, um seine Strategie neu zu ordnen und erfolgreich umzusetzen. Manchmal gilt es also, über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken und sich Inspirationen von einem externen Berater zu holen. Oftmals schärft genau das den Blick für das Wesentliche, und scheinbar unlösbare Fragen erhalten endlich eine Antwort, mit welcher erfolgsorientiert im Unternehmen weiter gearbeitet werden kann.

Das Unternehmen bestimmt die Zielsetzung des Coachings

Bevor man sich als Unternehmen dazu entschließt, einen Coach zu konsultieren, sollte man sich erst einmal bewusst machen, welche Ziele überhaupt erreicht werden sollen.

  • Geht es etwa darum, eine bessere und zielführendere Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Mitarbeitern und einzelnen Abteilungen zu schaffen.
  • Oder sucht der Unternehmer vielleicht nach allgemeinen Ratschlägen, die die tägliche Arbeit optimieren sollen und erleichtern können.

Nachdem sich der Unternehmer seine Ziele überlegt hat, kann er sich aus dem riesigen Angebot an Coaches ein seriöses Angebot heraus suchen, welches ihm auch individuell weiterhelfen kann.

Nicht zu vergessen ist dabei, dass der Coach lediglich als Berater fungiert. In welche Richtung das Coaching gehen soll, sollte immer von Unternehmen bestimmt werden. Gemeinsam sollten daraufhin Maßnahmen erarbeitet werden, die beim Erreichen der gesetzten Ziele helfen können. Coaching ist immer eine individuelle Angelegenheit, da jedes Unternehmen andere Bedürfnisse hat, auf die es einzugehen gilt.

Coaching für die eigene Persönlichkeit

Was vielen Führungskräften gar nicht bewusst ist, die ein Coaching in Anspruch nehmen, ist, dass sie das eigentlich wegen ihrer eigenen Persönlichkeit tun. Natürlich geht es vorrangig immer darum, Prozesse und Abläufe im Unternehmen zu optimieren. Ein Coaching nutzt man, so zeigt die Erfahrung, jedoch zumeist genutzt, wenn der leitende Mitarbeiter zu wenig Feedback zu seinen eigenen Handlungen erhält.

Das mangelnde Feedback kann dabei verheerende Auswirkungen haben: Angefangen von innerer Unzufriedenheit, über ein Burnout, einen Karrierestopp bis hin zu einem Motivationsdefizit, sind die Folgen durchaus weitreichend.

Wer also lernen möchte, sein Unternehmen zu lenken und somit auch seine Mitarbeiter besser zu führen, der muss zunächst einmal bei sich selber anfangen. Eigene Probleme sind zu erkennen und aufzuarbeiten, bevor durch ein zielgerichtetes Coaching auch dem unternehmerischen Erfolg nichts mehr im Wege steht.

Gründe für ein Coaching im Unternehmen

Die Anlässe oder Gründe, aus welchen ein Unternehmen eine Coaching-Leistung in Anspruch nehmen kann, sind genauso vielfältig, wie die Unternehmen, die diese Leistungen zur Verbesserung ihres Arbeitsalltags nutzen.

1. Anlass: Die eigenen Kompetenzen verbessern

Eine Führungskraft muss in einem Unternehmen nicht nur vieles aushalten können. Ein Vorgesetzter muss alles stets im Blick haben und sollte trotzdem für jeden seiner Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Seite stehen können.

Mitarbeiter zu führen braucht also soziale Kompetenzen, die man in einem Coaching erlernen oder verbessern kann.

Auch wenn die Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern auf Augenhöhe geschehen sollte, als leitender Mitarbeiter, trägt man eine hohe Verantwortung. Daher müssen auch Kompetenzen im Management-Bereich vorhanden sein, welche sich ebenfalls durch ein gezieltes Coaching optimieren lassen.

2. Anlass: Den Blick fürs Wesentliche schärfen

Ein Unternehmen, welches schon lange erfolgreich arbeitet, verlässt sich nicht selten auf altbewehrte Strategien und Arbeitsabläufe. Diese können jedoch auch einmal zu einem Hindernis werden, nämlich dann, wenn sich irgendetwas verändert hat. Der Coach kann diese Tendenzen erkennen und dem Unternehmen dabei helfen, wieder den Blick fürs Wesentliche zu erlangen. Mittlerweile unangemessene Verhaltensweisen können Sie so aufweichen.

Auch an Wahrnehmungen, die vielleicht nicht mehr der Realität entsprechen können Sie auf diese Weise arbeiten. Der Unternehmer schärft sein Urteilsvermögen und sieht viele Dinge vielleicht mit anderen, neueren Augen.

3. Anlass: Blockaden gezielt abbauen

Sollte ein Unternehmer feststellen, dass seine eigene beziehungsweise die Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiter einen Dämpfer erfahren musste, dann müssen Sie an diesem Problem dringend arbeiten, um den Erfolg des Unternehmens nicht zu gefährden.

Hier können Sie einen Coach ebenfalls hinzuziehen. Er erkennt, wenn er seriös ist, eingefahrene Muster und Verhaltensweisen, die vielleicht zum Abfall der Leistungsfähigkeit geführt haben können.

Auch Motivationsdefizite oder kreative Blockaden dürfen nicht lange anhalten, wenn man als Unternehmen weiterhin zufriedenstellend arbeiten möchte. Gemeinsam mit einem Coach können Sie diese Punkte erörtern und analysieren. Danach sollten Sie ebenfalls gemeinsam nach Möglichkeiten zur Lösung dieser Blockaden suchen. Auch ist es wichtig, sich eine Strategie zu erarbeiten, um diesen Blockaden zukünftig aus dem Weg gehen zu können.

4. Anlass: Den richtigen Umgang mit Krisen erlernen

Gerät ein Unternehmen in eine Krise, dann muss es nicht immer selbst dafür verantwortlich sein. Manchmal sind es auch externe Faktoren, die dazu führen, dass es nicht mehr so gut läuft. Mit einer Krise muss ein Unternehmen jedoch sowohl im Gesamten, als auch die Führungskräfte fertig werden und umgehen können.

Sicher kann man in einer Krisensituation nicht immer alles richtig machen, das gilt privat genauso, wie beruflich. Man kann jedoch lernen, mit einer Krise umzugehen, die Ruhe zu bewahren und gelassener auf diese Veränderung zu reagieren.

In einem Coaching können Unternehmer und Mitarbeiter krisenfest werden. Sie können dabei lernen, wie sie miteinander kommunizieren sollten, um diese Krise nicht nur zu überstehen, sondern danach an alte Erfolge anknüpfen zu können. Auf diese Weisen lassen sich Zweifel bekämpfen und das Zusammengehörigkeitsgefühl in einem Unternehmen stärkt sich. Man lernt, gemeinsam an einem Strang zu ziehen, was auch zukünftig für ein gutes Betriebsklima sorgen soll.

Sie haben sich dafür entschieden, einen Coach hinsichtlich Ihres Unternehmens oder Ihrer persönlichen Entwicklung zu Rate zu ziehen? Bei der Suche nach dem passenden Coach, sollten Sie jedoch, aufgrund vieler unseriöser Coaching-Anbieter, gut aufpassen! Lesen Sie hier, woran Sie die schwarzen Schafe erkennen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Produktempfehlungen

Kompakter Überblick für PR- und Marketingverantwortliche rund um das Thema Datenschutz

Die besten Schubladen-Aufgaben für Ihre Azubis als praktischer Abreißblock

Von der Vorbereitung bis zum Fest: Souverän und entspannt durch die Weihnachtszeit

Tipps und Tricks über den gezielten Einsatz von Körpersprache in Verhandlungen

Experten-Tipps und Praxis-Know-how für Ihre erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Jobs