Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

4 Ideen, die Ihre Kunden immer wieder anregen, Ihre Webseiten zu besuchen

0 Beurteilungen
Webseite
Urheber: sepy | Fotolia

Von Marion Steinbach,

Fragen Sie sich auch oft, wie Sie es schaffen können, Ihre Kunden regelmäßig auf Ihre Website zu locken? Schließlich müssen Sie anhand von Visits oder Pageimpressions den Erfolg Ihrer Website nachweisen. Damit Sie zukünftig beeindruckende Zahlen vorlegen können, durchstöbern Sie unsere Ideen für effektive und kostengünstige Kundenbindungs-Tools für jede Unternehmensgröße und Branche.

Relevante Inhalte und ansprechender Content - das ist der Schlüssel für die bessere Conversion auf Ihrer Homepage. Mit unseren Kundenbindungs-Tools bringen Sie Ihre Kunden immer wieder aufs Neue auf Ihre Webseiten. Voraussetzung ist, dass Ihre Klientel von Ihrem neuen Content weiß.

Wie das funktioniert? Legen Sie 1 Tag in der Woche fest, an dem Ihre Website attraktive neue Inhalte bietet. Führen Sie beispielsweise einen Tipp-, Umfrage- oder Rätseltag ein. Und kommunizieren Sie diesen Tag: Rätsel-Freitag oder Mittwochs-Tipp. Dann besuchen die Kunden Ihre Seite gern regelmäßig. Nutzen Sie auch Ihre anderen Verbreitungskanäle (Newsletter, die sozialen Netzwerke und durchaus auch Printmedien), um Ihren frischen Content vorzustellen.

Diese 4 Ideen locken Besucher auf Ihre Website

Idee 1: Abstimmungs-Umfrage


Bleiben Sie im Dialog mit Ihren Kunden und fragen Sie sie nach ihrer Meinung. Damit bringen Sie Ihre Wertschätzung zum Ausdruck. Führen Sie dazu regelmäßig - etwa alle 2 Wochen - Abstimmungs-Umfragen durch. Das Abstimmungs-Tool basiert auf einer Frage, die Ihre Kunden mit "ja" oder "nein" beantworten können. Geben Sie dazu alternativ 3-4 Auswahlmöglichkeiten vor, so können sich Kunden für eine Antwort entscheiden.

Geeignet für: Marken, Hersteller, Dienstleister aller Branchen

Das benötigen Sie: Platz auf der Startseite Ihrer Homepage, einen sinnvollen Fragenkatalog für Ihre Umfragen, ein Umfrage-Tool, das Sie unkompliziert auf Ihrer Website einfügen können - wie Freesurveycreater (https://freesurvey creator.com/index), Playbuzz (www. playbuzz.com) oder Pinpoll (https:// pinpoll.com).

So gelingt die Umsetzung: Stellen Sie Fragen, die Ihre Kunden beschäftigen und zu denen diese eine Meinung haben. Lassen Sie sie an Produktentscheidungen oder Ihrer Programmgestaltung teilhaben. Machen Sie deshalb Abstimmungs-Umfragen zu einer neuen Produktlinie, neuen Designs, Veranstaltungsthemen für das kommende Jahr, Cover-Layouts zum neuen Album oder zu einer neuen Produktbroschüre oder Lebensfragen (siehe Beispiel).

Beispiel: Soll ich oder soll ich nicht? Das fragt jeden Mittwoch "Bayern 3" seine Zuhörer. Über die BR3-Sendungen wird die Umfrage publik gemacht, auf der Homepage können die Hörer abstimmen. Das Ergebnis gibt es wieder über den Äther (www.bayern3. de/hochzeit-keine-kinder-einladun

Idee 2: Bilderrätsel


Menschen lieben Rätsel. Nutzen Sie den "Spieltrieb" Ihrer Kunden und zeigen Sie in Bildern, was in Ihrem Unternehmen steckt. Veröffentlichen Sie auf der Start- seite zum Beispiel nur den Ausschnitt eines Bildes, im Ganzen finden es die Leser auf einer der Unterseiten.

Geeignet für: Marken, Dienstleister aus allen Branchen Das benötigen Sie: eine gute Kamera, ein Bildbearbeitungsprogramm, attraktives Bildmaterial Ihres Unternehmens, einen Platz auf Ihrer Startseite und einer Unterseite sowie einen Plan, wann Sie welches Foto veröffentlichen.

So gelingt die Umsetzung: Ob Unternehmensoder Stadtbild, das Foto muss zum Thema Ihrer Unterseite passen. Beim Bilderrätsel geht es ja nicht nur ums Rätseln, sondern Kunden sollen zum Bild passende Informationen finden, z. B. ein neues Produkt oder Anwendungsbeispiele, die sie mit dem Foto verknüpfen.

Als Anreiz, dass Ihre Kunden immer wieder kommen, können Sie ein Bonuspunkte-System einführen: Wer seinen Tipp abgegeben hat, erhält Punkte; ab einer bestimmten Punktezahl kann der Kunde an einer Verlosung teilnehmen.

Beispiel: Viele Tageszeitungen und Zeitschriften verwenden das Instrument des Bilderrätsels zur Kundenbindung.

Anzeige

 

Idee 3: Augmented Reality


Erweitern Sie die Realität und Vorstellungskraft Ihrer Kunden. Nutzen Sie Augmented-Reality-Systeme auf Ihrer Homepage, um Kunden zu zeigen, wie Ihre Möbel und Accessoires im Ambiente Ihrer Kunden aussehen oder wie die Brille im Gesicht des Kunden wirkt.

Geeignet für: Einrichtungsmarken, Einrichtungsshops, Immobilienmakler, Architekten, Interior-Designer

Das benötigen Sie: Als Einrichtungsmarke können Sie z. B. einen 3-D-Raumplaner von Roomeon (http://de.room eon.com) oder auch Sweethome (www. sweethome3d.com/de) nutzen. Der Roomstyler (https://roomstyler.com/ moodboard) ermöglicht Ihren Kunden beispielsweise, das Foto ihres Wohnzimmers hochzuladen und mit neuen Accessoires auszustatten.

So gelingt die Umsetzung: Bieten Sie Ihr virtuelles Fenster großformatig auf der Startseite an. Geben Sie als Einrichtungsmarke zusätzlich Einrichtungs- Tipps - je nachdem, welche Produkte Ihre Kunden für ihr "Wohnzimmer" aussuchen. Als Immobilienmakler oder Architekt ermöglichen Sie die virtuelle Begehung zu Ihren aktuellen Bauprojekten - weisen Sie doch schon auf der Startseite darauf hin.

Beispiel: 3-D-Anproben sind vor allem bei Online-Brillenshops wie "Brille24" oder "Mister Spex" beliebt. Wenn Sie sich ein Brillenmodell ausgesucht haben, klicken Sie auf "3-D- Anprobe". Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem Sie Ihr Porträt hochladen können, das dann die Brille trägt (www.brille24.de/optiker-bera tung/brillenanprobe.html).

Idee 4: Tipps rund um Ihr Produktportfolio


User sind immer auf der Suche nach einer Beratung, seien es Pflege- und Nutzungs-Tipps bei Kleidung, zu Möbeln, Pflanzen oder Dekoration. Sie wollen auch wissen, wie sie Fehler selbstständig beheben können, etwa bei Hard- und Software-Problemen.

Geeignet für: Onlineshops, Hersteller (Textilien, Möbel, Geschirr, Hardware), Hotellerie, Gastronomie, Tourismus-Einrichtungen, Floristik

Das benötigen Sie: Eine Tipp-Box für die aktuellen Empfehlungen auf der Startseite - z. B. jahreszeitlich bedingt: "Jetzt ist es Zeit, Ihre Sträucher und Bäume zu stutzen." Ihre Kunden finden hier ausführliche Pflege- und Nutzungs-Tipps. Oder Sie bieten ein Bild mit Ihren Produkten in der Anwendung (Dekoration, Gerichte) an mit entsprechender Verlinkung auf eine Unterseite oder einen Blog, auf der/dem Sie Ihre Tipps erläutern. Erstellen Sie grundsätzlich einen Themenplan dazu:


  • (jahreszeitliche) Pflege- oder Nutzungs-Tipps

  • Infos zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten in Ihrer Tourismus-Region

  • Sightseeing-Tipps mit ausgewählten Wanderrouten und Einkaufs-Tipps (Hotellerie)

  • ein Rezept der Woche (Gastronomie) mit Hinweisen, wo die Zutaten zu bekommen sind (Wochenmarkt, Supermarkt ums Eck)

So gelingt die Umsetzung: Überlegen Sie, welche Tipps, Wünsche und Fragen Ihre Kunden zu Ihren Produkten/ Dienstleistungen/Angeboten haben. Formulieren Sie daraus ausführliche Tipps mit entsprechendem Bildmaterial. Achten Sie dabei auf jahreszeitliche Gegebenheiten.

Beispiel: Sie können auch einen Ratgeberbereich auf Ihrer Website einfügen. So hat es das Blumenhaus Breuer gemacht. Hobbygärtner finden hier zu jeder Jahreszeit wertvolle Tipps.

Fazit

Platzieren Sie auf Ihrer Startseite immer wieder frischen Content, der Ihre Kunden zum Besuch Ihrer Homepage und zum Stöbern auf den Unterseiten animiert. Finden Sie heraus, welcher Content Ihren Kunden weiterhilft, sie aktiv werden lässt und begeistert. Lassen Sie Ihre Kunden über Ihre anderen Kommunikationskanäle wissen, dass es wieder frischen Content auf Ihrer Seite gibt.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.

Jobs