Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

4 Methoden, wie Ihre Besucher Ihnen dabei helfen, Ihre Webseite immer mehr zu verbessern

0 Beurteilungen

Von dgx,

So machen Sie Ihren Internet-Auftritt für User und Suchmaschinen interessanter

Bei der Optimierung Ihrer Webseiten für Suchmaschinen müssen Sie darauf achten, die Keywords zu finden, die möglichst gut zu Ihrem Angebot passen und nach denen auch gesucht wird. Lesen Sie hier, was Sie tun können, um auch von möglichst vielen anderen Suchbegriffen und Kombinationen zu profitieren.
Schätzungen gehen davon aus, dass etwa 80 % der Besucher einer Webseite über den so genannten Long Tail kommen. Das heißt, dass sie Suchbegriffe und Kombinationen eingegeben haben, die nicht zu Ihren wirklich relevanten Keywords gehören. In der Regel sind es solche, auf die Sie als Seitenbetreiber wohl niemals gekommen wären.
Es wäre sehr zeit- und kostenaufwändig, Ihren Shop oder Ihre Webseite auf die unzähligen Long-Tail-Besucher zu optimieren. Ganz anders sieht es aus, wenn Sie diese Aufgabe Ihren Besuchern überlassen.
Ihre Besucher liefern relevante Long-Tail-Inhalte
Sie als Betreiber profitieren von der Kreativität Ihrer Nutzer und dem fast kostenlosen Content, der Ihre Seiten wiederum für Google & Co. interessanter macht. Mit den folgenden Maßnahmen können Sie den Long Tail mit Inhalten bedienen, die Ihre Besucher liefern:
1. Richten Sie ein Blog zu Ihrem Angebot ein
Jede Branche und alle Arten von Webangeboten eignen sich zum Bloggen. Wichtig ist nur, dass Sie Inhalte anbieten, die interessant sind und einen Nutz- und/oder Unterhaltungswert bieten. Unternehmensmeldungen oder Betriebsabläufe interessieren nur dann, wenn Sie über besondere schriftstellerische Fähigkeiten verfügen, mit denen Sie diese anreichern können.
Wagen Sie einen Blick über den Tellerrand und seien Sie kreativ, dann wird Ihr Blog auch gelesen. Ein Blog muss natürlich erst einmal von Ihnen oder einem Ihrer Mitarbeiter erstellt werden. Mit den folgenden Maßnahmen wird es aber schnell gelingen, Ihre Besucher mit einzubeziehen:

  • Öffnen Sie Ihr Blog, sodass auch die Besucher eigene Beiträge verfassen können.
  • Veranstalten Sie Wettbewerbe, Umfragen, Gewinnspiele und ähnliche Aktionen, die Besucher anlocken und binden.
  • Motivieren Sie zu Kommentaren und kontroversen Diskussionen.
  • Beteiligen Sie sich durch Kommentare auf anderen Blogs.

2. Betreiben Sie ein Forum
Bevor es Blogs gab, war ein Forum die originäre Form des so genannten User-generated Contents. An Bedeutung haben Foren bis heute nicht verloren. Der große Vorteil dieser Art der Kommunikation liegt darin, dass ein einmal etabliertes Forum eine große Menge qualitativ hochwertiger Inhalte liefern kann.
Für Sie als Betreiber besteht der Hauptaufwand darin, Beiträge zu moderieren und Fragen zu beantworten, die nicht von anderen Besuchern beantwortet werden.
Praxis-Tipp: Um ein Forum ans Laufen zu bekommen, können Sie und Ihre Mitarbeiter anfangs auch selbst Beiträge schreiben, Fragen aufwerfen oder diese beantworten. Nutzen Sie zudem alle Möglichkeiten, Ihr neues Forum bekannt zu machen. Nach der erfolgreichen Startphase reduziert sich Ihr Aufwand immer mehr.
3. Lassen Sie Bewertungen und Kommentare zu
Ein sehr beliebtes Mittel, an Inhalte von Kunden zu kommen, sind Bewertungen und Kommentare. Denken Sie z. B. an die Kunden-Rezensionen bei Amazon. Bieten auch Sie den Besuchern die Möglichkeit, Ihre Produkte und/oder Leistungen mit Bewertungen oder Kommentaren zu versehen.
Sie werden sehen, dass das sehr gut angenommen wird - eine klassische Winwin-Situation: Sie erhalten relevante Inhalte, die Kunden freuen sich über die zusätzlichen Informationen, und die Verfasser sind stolz, ihren Namen auf Ihren Seiten zu sehen.
Praxis-Tipp: Überwinden Sie die Furcht vor schlechten Bewertungen. Was unter die Gürtellinie geht, können Sie löschen. Alles andere ist sehr hilfreich bei der Verbesserung Ihrer Produkte. Reagieren Sie sachlich und besonnen auf Kritik.
4. Dynamische FAQ schaffen Mehrwert und Inhalte
Die meistgestellten Fragen - allgemein als FAQ bezeichnet - sind für Ihre Kunden wichtig und reduzieren Ihren Service-Aufwand. Der Nutzen steigt für beide Seiten, wenn Sie Ihre FAQ dynamisch gestalten.
Dafür bieten Sie zu jedem Produkt, jeder Produktgruppe oder jeder FAQ-Kategorie die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Diese beantworten Sie dann direkt in den FAQ. So entsteht mit der Zeit ein Hilfe-System mit vielen Aspekten, auf die Sie alleine sicher nicht gekommen wären.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.