Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Erzielen Sie 30 % mehr Umsatz durch gut betreute Top-Affiliates (1)

0 Beurteilungen

Von dgx,

So finden Sie Partner, die Ihre Umsätze steigern und Ihr Partnerprogramm verbessern können

Viele Betreiber eines Partnerprogramms verschenken wertvolles Potenzial, indem sie nach dem Aufsetzen eines Programms die Betreuung von Programm und Affiliates vernachlässigen.
Doch bei der großen Zahl der Affiliates in einem Partnerprogramm ist es ganz unmöglich, jedem Partner eine Individualbetreuung zukommen zu lassen. Mithilfe einer detaillierten Analyse ordnen Sie Ihre Partner nach Bedeutung.
Ist-Zustand feststellen durch ABC-Analyse
Der erste Schritt zur Verbesserung Ihrer Partnerprogramm-Performance ist eine Bestandsaufnahme. Erstellen Sie dazu eine Liste all Ihrer Partner und deren Umsatz in einem festgelegten Zeitraum und sortieren Sie diese absteigend, nach eben jenem Umsatz.
Als Ideal für die ABC-Kategorisierung gilt die so genannte 80:20-Verteilung, bei der 20 % der Partner für 80 % Ihres Affiliate-Umsatzes verantwortlich sind. Diese Top-Performer ordnen Sie der Kategorie A zu. Die Partner der Kategorie B sind für etwa 15 % Ihres Jahresumsatzes verantwortlich.
Die restlichen 5 % generieren Ihre C-Affiliates. Zur Kategorisierung zählen Sie nun nur noch von oben nach unten die Umsatzzahlen der Partner zusammen, bis Sie auf etwa 70 bis 80 % des Gesamtumsatzes kommen. Die entsprechenden Partner sind Ihre Top-Affiliates der A-Kategorie.
Den gleichen Vorgang wiederholen Sie jetzt vom unteren Ende Ihrer Liste, bis Sie einen Umsatzanteil von etwa 5 bis 10 % erreichen, um die CPartner zu ermitteln. Alle übrigen Partner ordnen Sie der Kategrie B zu. Um nicht nur eine Momentaufnahme der aktuellen Situation zu erhalten, erstellen Sie die Einordnung für mehrere Zeiträume, zum Beispiel für den letzten Monat, das letzte Quartal, die letzten 6 Monate. So können Sie schnell positive wie negative Schwankungen bei Ihren Partnern feststellen und nötigenfalls korrigierend eingreifen.
Ihr ganz individuelles Affiliate-Ranking
Diese Kategorisierung Ihrer Partner nach reinen Umsatzzahlen ist vor allem bei Partnerprogrammen mit vielen aktiven Affiliates nur ein erster Schritt, um eine Auswahl zu treffen, mit der man Erfolg versprechend Kontakt aufnehmen kann.
Die weitere Auswahl hängt vor allem von den Zielen Ihrer Affiliate-Betreuung ab. Neben dem offensichtlichen Ziel, die Top-Affiliates zu halten und ihren Umsatz noch weiter zu steigern, gibt es weitere Ziele wie zum Beispiel:

  • Weiterentwicklung der Partner der Kategorie B
  • Partner mit sinkenden Umsatzzahlen stärken
  • inaktive Partner (re-)aktivieren
  • Motivation der C-Partner zu weiteren Aktivitäten

Eine einfache und schnelle Lösung für eine solche Auswahl ist ein individuelles Scoring Ihrer Partner. Dazu erstellen Sie eine Tabelle, in die Sie Ihre Partner eintragen und zu bestimmten Kriterien in Bezug setzen. Wählen Sie 3 bis 10 relevante Kriterien aus und bewerten Sie jedes mit Punkten von 1 bis 3. Um beispielsweise die Leistung Ihrer Affiliates im Allgemeinen zu optimieren, könnten Sie diese Kriterien heranziehen:
Bewertungskriterien für Affiliates Umsatz
1 Punkt Kategorie A
2 Punkte Kategorie B
3 Punkte Kategorie C
Ausbau-Potenzial
1 Punkt gering
2 Punkte mittel
3 Punkte groß

Intensivierungsbereitschaft

1 Punkt gering
2 Punkte mittel
3 Punkte groß

Betreuungsaufwand

1 Punkt groß
2 Punkte mittel
3 Punkte klein
Umsatzentwicklung
1 Punkt steigend
2 Punkte gleich bleibend
3 Punkte sinkend
Die Gewinner mit der höchsten Punktzahl dieses Affiliate-Rankings sind dann die Ersten, mit denen Sie Kontakt aufnehmen und die Sie individuell betreuen. Wie Sie diese Kontaktpflege mit Ihren Top-Affiliates optimal angehen und was Sie dabei beachten müssen, um beste Ergebnisse zu erzielen, erfahren Sie in der Fortsetzung dieses Beitrags in der nächsten Ausgabe.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.