Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Facebook-Impressum: Abmahngefahr bannen

0 Beurteilungen

Erstellt:

Derzeit rollt eine Abmahnwelle über die Betreiber von Facebook-Seiten. Anlass ist ein fehlendes oder falsch platziertes Impressum. Bis zu 5.000 € kann Sie dieser kleine Fehler kosten. Dr. Marion Steinbach, Chefredakteurin des Fachinformationsdienstes „PR Praxis” , rät daher : Prüfen Sie daher noch heute, ob Ihre Facebook- Seite abmahnsicher ist.

Erfahren Sie heute, wo Sie Ihr Impressum platzieren können, um sicher zu sein.

Diese Vorgaben muss Ihr Facebook-Impressum erfüllen

Auf Ihrer Facebook-Seite muss nicht nur ein Impressum vorhanden sein. Es muss vielmehr genau wie das Impressum Ihrer Website bestimmte Voraussetzungen erfüllen:

  • einfach und eindeutig erkennbar sowie
  • unmittelbar und ständig auffindbar sein.

Das heißt konkret:

  1. Bezeichnen Sie Ihr Facebook-Impressum auch als „Impressum“, sodass der Besucher Ihrer Seite es sofort eindeutig identifizieren kann.
  2. Gewährleisten Sie, dass dieses Impressum von jeder Seite aus direkt zugänglich ist.

Die Lösung für Ihre Facebook-Seite
Es gibt einen geeigneten Platz auf Ihrer Facebook-Seite, auf der das zugehörige Impressum sofort erkennbar und jederzeit verfügbar ist: die Infobox unter dem kleinen Profilbild. Sie ist nicht nur von jeder Seite aus sichtbar, sondern auch mit nur einem Klick erreichbar. Außerdem: Die Infobox ist in der Regel auch bei mobilen Facebook-Apps sichtbar.

Berücksichtigen Sie dabei 2 Dinge:

  1. Achten Sie unbedingt darauf, dass der Text vor der Nennung des Impressums nicht zu lang ist. Denn nur dann ist das Impressum zu erkennen, ohne dass die Infobox geöffnet wird. Dabei reicht es, dass das Wort „Impressum“ zu lesen ist.
  2. Nennen Sie es auch hier „Impressum“ und hinterlegen Sie entweder in der Infobox die erforderlichen Angaben dazu, oder verlinken Sie von hier auf das Impressum auf Ihrer Website. Auch in diesem Fall schreiben Sie unbedingt „Impressum“ vor den Link.

Alternativ hierzu können Sie in der Infobox auch darauf hinweisen, dass das Impressum Ihrer Facebook-Seite im Info-Bereich zu finden ist. Nicht ausreichend ist es jedoch, das Impressum nur im Info-Bereich zu platzieren. Dann wäre es weder einfach noch direkt zu finden und auch nicht sofort sichtbar. Die Voraussetzungen sind mithin nicht erfüllt und eine Abmahnung möglich.

Achten Sie auf vollständige Angaben
Sie haben Ihr „Impressum“ gut sichtbar und sofort erreichbar in der Infobox platziert und von dort auf die Impressum- Seite Ihrer Website verlinkt. Eine Abmahnung kann Ihnen dennoch drohen, wenn die Angaben auf der Facebook-Seite nicht identisch mit denen auf der Website sind. Das heißt: Ihr Unternehmen ist eine AG? Dann muss dies auf der Facebook-Seite genauso vollständig stehen wie auf der Website.

Achtung: Es gibt auch Impressum-Apps. Diese bergen aber ein Restrisiko, da sie in den mobilen Facebooks-Apps nicht sichtbar sind. Das heißt: Eine Abmahnung kann drohen.

Zur Erinnerung: Diese Angaben sollte Ihr Impressum haben

  • Name des Unternehmens
  • Anschrift
  • Sitz der Gesellschaft
  • Vor- und Zuname eines Vertretungsberechtigten, ggf. auch dessen Adresse, wenn diese vom Geschäftssitz abweicht,
  • Angaben zur Rechtsform
  • Angaben, die einen schnellen und direkten Kontakt mit dem Unternehmen ermöglichen – idealerweise Telefon und E-Mail
  • ggf. Aufsichtsbehörde (z. B. bei Ärzten)
  • ggf. Registerangaben (z. B. Handelsregister sowie Angaben zum Sitz des Registers und die Registernummer)
  • Umsatzsteueridentifikationsnummer oder die Wirtschaftsidentifikationsnummer

Fazit
Mit ein paar Klicks wird Ihre Facebook-Seite innerhalb weniger Minuten abmahnsicher. Und wenn Sie schon mal dabei sind: Denken Sie daran, dass Ihr Blog, Ihre Google+-Seite, Ihr Twitter-Account und Ihre Google Places auch ein Impressum besitzen müssen. Bei Twitter kommt zur Frage der Platzierung erschwerend die Begrenzung der Zeichen hinzu. Nutzen Sie daher einen URL-Shortener wie www.goo.gl .

Fügen Sie den verkürzten Link zum Impressum auf Ihrer Website am besten mit dem Zusatz „Impressum“ in die Profileinstellungen in das Feld zur „Bio“ ein.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.