Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Google führt Monster-Sitelinks ein

0 Beurteilungen

Von dgx,

Schon wieder gibt es Neues von Google zu berichten. Google hat die neuen Monster-Sitelinks eingeführt.

Sitelinks gab es bisher schon, es waren die Links zu den den Unterseiten eines Webangebotes. Sie bestanden bisher meist nur aus einem Wort. Jetzt zeigt Google bis zu 12 Verweise auf die Unterseiten einer Website zusammen mit einem Auszug aus der Kurz-Seitenbeschreibung und der Webadresse (URL). Und so sieht das aus - am Beispiel von Werbepraxis aktuell :

Grafik: Google Sitelinks Werbepraxis aktuell


Ist das gut? Ich denke ja, denn Nutzer gelangen viel schneller zur gewünschten Unterseite Ihres Webangebotes. Von den Monster Sitelinks profitieren vor allem die Unternehmen, die diese gut getextet haben. Meine Tipps:

  • Die Hauptmenüpunkte müssen treffende Bezeichnungen haben und sich gut unterscheiden.
  • Jede Unterseite Ihres Webangebotes braucht eine eigene Seitenbeschreibung.
  • Da Google nur die ersten Wörter einer Seitenbeschreibung anzeigt, müssen darin bereits für den Nutzer interessante Schlüsselbegriffe auftauchen.

Achtung! Ob Google 6, 8, 10 oder 12 Sitelinks anzeigt, können Sie nicht beeinflussen. Auch können Sie Google nicht vorgeben, welche Sitelinks und in welcher Reihenfolge diese angezeigt werden sollen. Noch funktionieren die Monster-Sitelinks nicht in jedem Browser, die neuen Versionen von Firefox und Chrome unterstützen sie bereits.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.