Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Kundengewinnung im Internet: So fesseln Sie Ihren Kunden in den ersten Sekunden

0 Beurteilungen

Erstellt:

Der Internetkunde hat wenig Geduld - schließlich ist die ganze Welt nur einen Mausklick entfernt. Um so wichtiger ist es also, Ihre Seiten so attraktiv zu machen, dass sie den Kunden fesseln und zum Weiterlesen animieren. „WerbePraxis aktuell” zeigt Ihnen, warum beispielsweise ein virtueller Wegweiser auf Ihren Seiten unerlässlich ist und warum weniger im Internet oft mehr ist.

Ihre Homepage ist der Schlüssel zur Kundengewinnung im Internet. Sie müssen den Kunden binnen Sekunden davon überzeugen, dass er auf Ihren Online-Seiten genau richtig ist. Bieten Sie auf den ersten Blick Anreize, die zum Verweilen animieren, dann 'gehört' der Kunde schon fast Ihnen.

Nehmen Sie die folgenden 5 Tipps zur Kundengewinnung im Internet als Anregung, wie Sie Ihre Webbesucher direkt erreichen und Ihre Online- Erfolge steigern:

Tipp zur Kundengewinnung im Internet Nr.1: Wegweiser direkt am Eingang Erfolgreiche US-Online-Shops gehen voran, immer mehr Shops folgen: Verzichten Sie auf aufwändige Bilder und lange Beschreibungen auf der Homepage Ihres Shops. Ein Wegweiser - eine so genannte Sitemap - auf der Startseite führt mit einem Klick an jede gewünschte Stelle Ihrer Website (z. B.: www.sun protectiveclothing. com). Ein Erfolg versprechender Nebeneffekt ist, dass Google und andere Suchmaschinen Sitemaps sehr positiv bewerten, was Ihre Suchmaschinenpositionierung verbessert.

Tipp zur Kundengewinnung im Internet Nr.2: Emotionale Beschreibungen Gut, Fakten müssen sein. Aber muss die Beschreibung immer technokratisch 'dröge' daherkommen? Ein Flatscreen, ein Rasenmäher oder ein USB-Stick sind doch wunderbar dazu geeignet, ein wenig Leben in den Text zu bringen und somit das Potenzial der Kundengewinnung Ihrer Seiten zu stärken. Wie es emotionaler geht, zeigt zum Beispiel der Web-2.0-Shop www.schutzgeld.de. Unter dem Motto 'Ein Tag - ein Produkt - ein Preis' wird jeden Tag ein einziges Sonderangebot präsentiert. Das macht Lust aufs Kaufen, nicht nur wegen des überragenden Preises.

Tipp zur Kundengewinnung im Internet Nr.3: Zeigen Sie Powerangebote Sie haben doch garantiert etwas Tolles anzubieten: das Monatsgewinnspiel, kostenlose Lieferung, einen unschlagbaren Top-Preis. Warum schüchtern verstecken? Genau diese Angebote führen den noch unschlüssigen Besucher zum Klick in Ihren Shop. Also: ab ins obere Drittel Ihrer Seite, noch über den 'Wegweiser'.

Tipp zur Kundengewinnung im Internet Nr. 4: Lassen Sie Kunden sprechen Sie kennen die Kommentare unter den Amazon-Produkten oder die Firefox- User-Galerie? In der neuen Web-2.0-Shop-Generation geht es noch basisdemokratischer und authentischer zu. Hier hauchen, wie zum Beispiel im Fashion Shop 'A Better Tomorrow', echte Kommentare und vor allem die 'Produkt-Nutzungsbilder' dem Shop Leben und Emotionen ein.

Tipp zur Kundengewinnung im Internet Nr.5: Nach dem Kauf ist vor dem Kauf Nutzen Sie jede Gelegenheit, auch nach dem Kauf, sich ordentlich (und persönlich!) zu bedanken, die Kaufentscheidung Ihres Kunden zu bestätigen. Das machen Sie per E-Mail, Lieferankündigungsmail, Paketbeilage, Telefon-Nachfrage. Klingt einfach, wird aber in der Hektik des Online-Alltags meist trotzdem vergessen. Die Grundlinie heißt also: noch näher an den Kunden. Eine uralte Marketingweisheit, die scheinbar erst im digitalen Zeitalter zu 100 % umgesetzt werden kann.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.