Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Nutzen Sie den Social Media Newsroom als zusätzliches PR-Instrument

0 Beurteilungen

Erstellt:

Eines gleich vorab: Wenn Sie keinen Newsletter anbieten und kein Fotoarchiv auf Ihrer Website haben, nicht twittern, nicht auf XING präsent sind und keinen Facebook-Account haben, keinen Blog betreiben und auch ansonsten mit Social Media nichts im Sinn haben, brauchen Sie auch keinen Social Media Newsroom (SMN).

Dann brauchen Sie jetzt nicht weiterzulesen, sondern können sich ganz entspannt anderen Aufgaben widmen.

Wenn Sie jedoch auf Ihrer Website einiges zu bieten haben und schon im Web 2.0 aktiv sind oder planen, es zu werden, verrate ich Ihnen, wie Sie Ihre Aktivitäten bündeln und für Kunden und Meinungsbildner noch sichtbarer werden.

Durch Top-Service Besucher binden

Machen Sie es sich und den Besuchern Ihrer Website einfach: Bündeln Sie alle aktuellen Informationen an einer Stelle – im Social Media Newsroom. So braucht der Besucher nicht lange zu suchen, sondern findet die aktuellsten Infos in einer Rubrik. Und: Er kann sich mittels RSS-Feed über die neuesten Meldungen informieren lassen. Ihr Vorteil: Zufriedene Kunden und weniger Arbeit, denn Sie brauchen nur eine Seite aktuell zu halten.

Vorteile des Social Media Newsroom

Ein SMN ist mehr als ein Pressebereich auf Ihrer Website, denn:

  1. Der SMN richtet sich nicht nur an Medienvertreter, sondern auch an Endkunden.
  2. Der SMN ist dialogorientiert, d. h., er besitzt in der Regel eine Kommentarfunktion, bietet die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder in anderer Form mit dem Unternehmen in den direkten Dialog zu treten.
  3. Der SMN bietet Vernetzungsmöglichkeiten. Mit einem Click können Sie gezielt ausgewählte Informationen weiterleiten, wie z. B. beim News - room der Stadt Duisburg.
  4. Der SMN ist noch deutlicher als der Pressebereich darauf ausgerichtet, dass die User die Inhalte (Fotos, Videos …) herunterladen und weiterverbreiten.

Zeigen Sie, was Sie zu bieten haben

Mögliche Inhalte des SMN sind Pressemeldungen, das Fotoarchiv, der Newsletter, Texte und Präsentationen zum Download, Dossiers zu bestimmten Themen, eine Kommentarfunktion, Links zu XING und anderen Portalen, neueste Meldungen und Links zu Facebook, Twitter, Google+, Vorschau und Links zu YouTube.

Achtung: Keine Doppelung!

Bieten Sie nicht gleichzeitig einen Pressebereich und einen SMN an. Denn das ist:

  • ungünstig wegen der doppelten Inhalte (Google könnte das durch ein schlechteres Ranking abstrafen),
  • für die User irritierend
  • fehleranfällig, da Sie womöglich vergessen, auf beiden Seiten die Inhalte zu aktualisieren, und
  • für Sie doppelte Arbeit.

Suchmaschinen mögen den SMN

Die Verlinkungen im SMN – zu XING, Facebook, Google+ & Co. – werden von den Suchmaschinen positiv bewertet. Das wirkt sich natürlich wieder günstig auf das Ranking der Seite aus und macht Sie sichtbarer für Ihre Kunden. Die Botschaft, die ein SMN an die Kunden sendet, lautet: Wir sind offen, wir sind dialogbereit. Das schätzen die Kunden.

Aktualität ist Pflicht

Ein SMN mit veralteten Inhalten ist schädlicher als gar keine Präsenz im Netz. D. h., dass der Bereich nicht nur gepflegt werden muss. Vielmehr muss derjenige, der mit der Pflege beauftragt ist, auch die Befugnis haben, News zu posten. Das setzt Vertrauen voraus. Und die Fähigkeit, Verantwortung zu delegieren. Klären Sie im Vorfeld, wer in Ihrem Unternehmen dieses Recht eingeräumt bekommt.

Fazit: Selbst wenn Sie bisher noch nicht auf allen Social-Media-Kanälen präsent sind, sollten Sie schon mal mit der Einrichtung eines SMN anfangen. Starten Sie mit der Umstellung, indem Sie Ihren Newsletter, Ihre Pressemeldungen und Ihre Unternehmensfotos auf einer Seite anbieten. Vielleicht haben Sie ja auch schon ein XINGProfil für Ihr Unternehmen? Auch dorthin können Sie verlinken. Sie sehen: Es kommt doch schon einiges zusammen.

Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Datenschutz

Anzeige

Produktempfehlungen

Eigene Ideen schützen – Rechte sichern – Im Wettbewerb bestehen

Facebook-Marketing - so nutzen Sie diesen Kanal richtig für Ihr Marketing!

Das Buch liefert Ihnen die Grundlage, um datenschutzkonforme Alternativen verständlich erklären zu können.