Gratis-Download

Heutzutage ist Online Marketing in vollem Gange und gewinnt immer weiter an neuen Kommunikations- und Verbreitungsmöglichkeiten. Dabei sollte sich...

Jetzt downloaden

Seiten aus Google löschen: Beim Erstellen Verfallsdatum angeben

 

Erstellt:

Das Internet vergisst nichts. Das heißt : alles was Sie einmal veröffentlicht haben, bleibt im Google Index. Und wenn Sie eine veraltete Seite löschen passiert nur eines: Google verweist auf eine leere Seite, was eine Fehlermeldung produziert. Nicht gerade kundenfreundlich so etwas. Besser ist diese Lösung: teilen Sie Google das Verfallsdatum Ihrer Webseiten mit. Die Information müssen Sie einfach in den Metatag Ihrer Webseite schreiben.

Seite löschen: Das ist die entsprechende Info an Google:


<meta name="”GOOGLEBOT”" content="”unavailable_after:"> <META NAME=”GOOGLEBOT” CONTENT=”unavailable_after: 25-Nov-2012 15:00:00 GMT”>

Das Verfallsdatum soll nach obigem Muster geschrieben werden.

Dieser Meta-Tag wird als Anfrage zum Entfernen aus dem Suchmaschinenindex behandelt. Es dauert etwa einen Tag, bis die Seite aus dem Web-Index der Suchmaschine entfernt wurde.

Aber: Es kann mit “unavailable_after” lediglich die Anzeige der Treffer in Suchergebnissen der Websuche unterdrückt werden. Die Treffer werden nicht aus dem Google-Index entfernt!

Allerdings gibt es Einschränkungen: Der Meta-Tag kann nicht für Bilder, Video-, Blog-, Groups-, Produkt-, News-, Maps-, Buchsuche und andere Suchindizies eingesetzt werden.

Anwendungen auf Ihrer Website:

  • Preisausschreiben
  • Promotions
  • Befristete Angebote
  • Nachrichten
Marketing- & PR-Trends

Erweitern Sie Ihr Marketing-Wissen mit den besten praxiserprobten Werbeideen, den witzigsten Werbeslogans und -sprüchen, Best-Practice-Beispielen, Checklisten und leicht nachvollziehbaren Anleitungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Datenschutz
Jobs